ThemaRobert van AckerenRSS

Alle Artikel und Hintergründe

OSTDEUTSCHLAND: Kreativ gegen Brüssel

DER SPIEGEL - 26.07.1999

Mit legalen Tricks legen Politiker und Manager im Osten die EU-Kommission herein. Fordern Eurokraten die Rückzahlung von EU-Subventionen, melden die Unternehmen Konkurs an - pro forma, das Geld bleibt in den neuen Bundesländern. Im schnieken Cong... mehr...

Film: Mann am Klavier

DER SPIEGEL - 17.08.1992

"Die wahre Geschichte von Männern und Frauen". Spielfilm von Robert van Ackeren. Deutschland 1992; 105 Minuten; Farbe. Von Errol Flynn, Hollywoods schneidigstem Draufgänger, Macho und Weiberhelden, wurde gern hinter vorgehaltener Hand kolportier... mehr...

AFFÄREN: Die flambierte Tigerin

DER SPIEGEL - 05.08.1985

Robert van Ackeren, der mit internationaler Besetzung Walter Serners Roman "Die Tigerin" verfilmen wollte, wurde vor Drehbeginn vom Produzenten gefeuert. . Daß Bichette, die quirlige Lebedame, allen Männern, die sich ihr zu nähern wagten, den Ko... mehr...

Wie ein Klassiker zum Video-Clip getrimmt wird

DER SPIEGEL - 25.02.1985

Regisseur Robert van Ackeren über die "Metropolisierung" der Filmkunst Aus Fritz Langs utopischem Monumentalfilm "Metropolis" von 1927 hat der Disco-Komponist Giorgio Moroder eine aufgepopte 83-Minuten-Fassung gemacht, die jetzt auch in deutschen Kin... mehr...

Wie man Hexen flambiert

DER SPIEGEL - 13.06.1983

SPIEGEL-Redakteur Hellmuth Karasek über Robert van Ackerens Meisterfilm "Die flambierte Frau" . Am Anfang macht der Ehemann der Ehefrau Vorhaltungen. Sie hat vergessen, Wein für die Party heute abend einzukaufen; sie hat die Gläser auf die fals... mehr...

TV-AFFÄREN: Büchlein vom Reinen

DER SPIEGEL - 19.10.1981

Der WDR zog einen von ihm mitproduzierten Spielfilm aus dem ARD-Programm zurück. Angst vor dem Kreuz des Südens? Im Ringelspiel der ARD zieht einer der neun Partner gern seine eigenen Kreise -- das Bayerische Fernsehen. Fünfmal schon hat sich... mehr...

GESELLSCHAFT: Frohes Schaffen

DER SPIEGEL - 01.12.1980

Die Deutschen beim Reisen, Feiern, Lieben: Ein Kino-Film aus Amateur-Filmen zeigt "Deutschland privat". Eine blonde Loreley, nackig und knackig, sitzt auf einem Stein und macht sich eigenhändig süße Gefühle; auf einem Berliner Balkon spitzt Pap... mehr...

FILM: Schöne Grausamkeiten

DER SPIEGEL - 09.06.1980

"Die Reinheit des Herzens". Spielfilm von Robert Van Ackeren. Bundesrepublik 1980. 104 Minuten, Farbe. Schon der Titel ist reiner Hohn, verspricht heimelige, keusche Seligkeit und meint doch nur verkorkste Gefühle, kaputte Zweisamkeiten. In den... mehr...

Themen von A-Z