Magisches von der Küste: Auch Wunder brauchen Atempausen

SPIEGEL ONLINE - 24.08.2017

Geister, Flüche und Proteste für ein Kino: Der Dramatiker Roland Schimmelpfennig setzt in seinem zweiten Roman „Die Sprache des Regens“ auf die Verführungskraft des Erzählens. mehr...

Buchpreis-Kandidat: Wolfsfieber oder die Suche nach dem Glück

SPIEGEL ONLINE - 25.02.2016

Einsamkeit auf weiter Flur: Roland Schimmelpfennigs lakonisches Romandebüt trifft ins Mark der spätmodernen Gesellschaft. mehr...

Schimmelpfennig-Uraufführung in Wien: Moritat für Mitte

SPIEGEL ONLINE - 01.02.2012

Ein großer schwarzer Wagen fährt durch die Hauptstadt und holt die Kinder der Mitte-Bourgeoisie. Roland Schimmelpfennig, der erfolgreichste Dramatiker seiner Generation, hat ein Stück geschrieben, das die Lebenslügen der neuen Großstädter auf's Korn nimmt. mehr...

Doppelte Schimmelpfennig-Premiere: Vier Pflaumen für ein Hallelujah

SPIEGEL ONLINE - 21.11.2010

Theater reißen sich um den Dramatiker Roland Schimmelpfennig. Sein neues Stück „Peggy Pickit sieht das Gesicht Gottes“ erlebte jetzt fast zeitgleich zwei deutsche Erstaufführungen. Doch die Top-Teams in Berlin und Hamburg taten sich schwer mit einem allzu leichtgewichtigen Text. mehr...

Mülheimer Theatertage: Schimmelpfennig ist Dramatiker des Jahres

SPIEGEL ONLINE - 04.06.2010

Knapper Sieg für Roland Schimmelpfennig: Der Autor und Regisseur ist bei den Mülheimer Theatertagen für sein Stück „Der goldene Drache“ als Dramatiker des Jahres 2010 ausgezeichnet worden. Mit nur einer Stimme lag er vor Elfriede Jelinek und ihrer Wirtschaftskomödie „Die Kontrakte des Kaufmanns“. mehr...

BÜHNE: Rausch der Nüchternheit

DER SPIEGEL - 03.05.2010

Beim Berliner Theatertreffen erzählen die meisten Aufführungen von den Opfern des Bankencrashs und der Wirtschaftskrise - in schönen Bildern, aber mit kühler Distanz. mehr...

„Idomeneus“-Premiere in Berlin: Einfach alles, knallhart

SPIEGEL ONLINE - 29.04.2009

Ein Gedankenspiel über Schuld und Liebe, Tod und Todesangst: Jürgen Gosch inszenierte am Deutschen Theater in Berlin eine grandiose und sehr bewegende Version von Roland Schimmelpfennigs „Idomeneus“. Der schwerkranke Regisseur wurde am Ende der Premiere tränenreich bejubelt. mehr...

„Alice im Wunderland“: Lahme Nummer mit Kaninchen

SPIEGEL ONLINE - 30.11.2008

Spieglein, Spieglein an der Wand, was macht Alice wohl im Wunderland? Bei Roland Schimmelpfennig am Deutschen Theater in Berlin leider nicht viel. Seine Inszenierung des Kinderbuchklassikers von Lewis Carroll geriet zum planlos bunten Musical-Spektakel. mehr...

Premieren

KulturSPIEGEL - 28.01.2008

BerlinRichard III. Premiere am 8.2. im Berliner Ensemble. Öffentliche Probe am 2.2.; Voraufführungen 3.- 6.2.; weitere Vorstellung am 22.2., Tel. 030/28 40 81 55.Der Maßstab für diese Inszenierung ist der Regisseur Claus Peymann selbst: Seine vor 20… mehr...

Deutsche Bühnen: Wir sind Terrorweltmeister

SPIEGEL ONLINE - 15.10.2007

Wenn deutsche Theatermacher über deutsche Tugenden nachgrübeln, spielen Nazis und Terroristen die Hauptrolle. So zu sehen in Stephan Kimmigs RAF-Workshop „1977“ in Stuttgart und Roland Schimmelpfennigs USA-Revue „Start Up“ in Mannheim. mehr...