ThemaRonald SchillRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Ausfälle in Parlamenten: Lacher, Tricks und Prügeleien

Ausfälle in Parlamenten: Lacher, Tricks und Prügeleien

SPIEGEL ONLINE - 23.09.2010

Bü-hü-hündnerfleisch: Weil er sich im Parlament über verkorkstes Beamtendeutsch schlapplachte, wurde der Schweizer Finanzminister Merz zum Star im Internet. SPIEGEL ONLINE zeigt, wie munter, turbulent und auch brutal es manchmal in anderen Parlamenten zugeht. Von Veit Medick und Fabian Reinbold mehr... Video | Forum ]

Designierter Wirtschaftssenator Karan: Hamburgs Münchhausen

Designierter Wirtschaftssenator Karan: Hamburgs Münchhausen

SPIEGEL ONLINE - 25.08.2010

Ian Karan soll an diesem Mittwoch zum Hamburger Wirtschaftssenator gewählt werden, doch die Zweifel an seiner Eignung mehren sich. Der Multimillionär hat seinen Lebenslauf frisiert und die Schulreform-Gegner unterstützt. Die CDU hält an ihm fest - wohl aus Mangel an Alternativen. Von Florian Gathmann mehr... Forum ]

Multimillionär Karan: Hamburger Senatoren-Kandidat frisierte seine Vita

Multimillionär Karan: Hamburger Senatoren-Kandidat frisierte seine Vita

SPIEGEL ONLINE - 22.08.2010

Der Millionär Ian Karan soll Senator im Hamburg werden, hat aber wiederholt Falschangaben über seine Vergangenheit gemacht, wie er nun selbst einräumt. Er erfand eine Aufforderung von Kanzlerin Merkel, ließ Spenden an die Schill-Partei weg - und sagte die Unwahrheit über seinen Abgang von der Uni. mehr... Forum ]

Hamburger Senatorenkandidat Karan: Schillernder Hanse-Krösus

Hamburger Senatorenkandidat Karan: Schillernder Hanse-Krösus

SPIEGEL ONLINE - 17.08.2010

Selfmade-Millionär, Wohltäter, Vorzeige-Migrant: Mit Ian Karan als designiertem Wirtschaftssenator scheint Hamburgs CDU ein echter Coup gelungen zu sein. Seine Ernennung soll den Koalitionspartner besänftigen - doch die Grünen stoßen sich an Karans früherer Nähe zum Rechtspopulisten Schill. Von Florian Gathmann mehr... Forum ]

Ole von Beust: Der Entzauberte

Ole von Beust: Der Entzauberte

SPIEGEL ONLINE - 18.07.2010

Er galt als entspannt, modern und liberal: Zuletzt aber duckte sich Hamburgs Erster Bürgermeister Ole von Beust weg, schien frustriert und verletzt über die Kritik an ihm. Seine Stammwähler vergrätzte er - und am Ende auch seinen Koalitionspartner. Von Anna Reimann mehr... Forum ]

Schill-Outing: Jetzt wirkt das Koks bei mir

SPIEGEL ONLINE - 07.03.2008

Er war eine der skurrilsten Figuren im Politbetrieb: Ronald Barnabas Schill, Ex-Innensenator von Hamburg und vormaliger "Richter Gnadenlos". Jetzt ist ein seltsames Video aufgetaucht, in dem der 49-Jährige über Drogen parliert und mit Tellerchen und Strohhalm hantiert. mehr...

HAMBURG: Schaulaufen in Itzehoe

DER SPIEGEL - 22.10.2007

Ronald Schill, skandalumwitterter Ex-Innensenator der Hansestadt, ist zurück. Nach Jahren im brasilianischen Exil träumt er von einem Comeback in der Politik. Das Phantom ist pünktlich. Für 15.30 Uhr hatte Rechtsanwalt Corvin Fischer am vergangenen... mehr...

POLITIKER: Fahndung nach Schill

DER SPIEGEL - 04.12.2006

Ehemalige Hamburger Innensenator Ronald Schill zur Fahndung ausgeschrieben. Der ehemalige Hamburger Innensenator Ronald Schill ist seit vergangenem Donnerstag in den Polizei-Computersystemen Polas/Inpol zur Fahndung ausgeschrieben. Dies teilte das ... mehr...

Schills Abgang: Vielleicht werde ich ja Präsident von Uruguay

SPIEGEL ONLINE - 29.02.2004

Es begann so hoffnungsfroh, doch dann geriet der politische Quereinsteiger in die falschen Kreise, und es ging bergab. Glaubt man Ronald Schill, haben allein die anderen Schuld an seiner fulminanten Wahlniederlage. Jetzt will Schill auswandern. Der Abgesang eines Populisten. mehr...

Ronald Schill: Letzte Instanz für Richter Gnadenlos

SPIEGEL ONLINE - 25.02.2004

Trotz seines unerreicht peinlichen Rauswurfs aus der Hamburger Koalition und seiner eigenen Partei tritt Rechtspopulist Ronald Schill mit einer neuen Truppe zur Wiederwahl an. Chancenlos ist er nicht - weil seine Wähler so unberechenbar sind wie er selbst. Scheitert er, will er auswandern. Versprochen. mehr...

HAMBURG: Lebensstil mit drei Buchstaben

DER SPIEGEL - 21.02.2004

Die Wahl in der Hansestadt wird zum Stimmungstest für Berlin. Der Ausgang ist völlig offen, sogar ein Comeback des Populisten Schill scheint möglich. Es gibt kaum ein Gewerbe, das so brutal mit seinen Stars von gestern umspringt, wie der Politik... mehr...

Etikettenschwindel: Der doppelte Schill

SPIEGEL ONLINE - 02.02.2004

Die einstigen Parteifreunde des ehemaligen Hamburger Innensenators Ronald Barnabas Schill haben ein possierliches Problem. Sie wollen auch nach der Wahl wieder in der Hamburger Bürgerschaft sitzen. Ohne Schill natürlich. Aber mit seinem Namen. Die Geschichte einer politischen Identitätskrise. mehr...

Schills Comeback-Planung: Gnadenlos zurück an die Macht

SPIEGEL ONLINE - 05.01.2004

Ronald Schill kann es nicht lassen: Im Interview mit SPIEGEL ONLINE rechnet sich Hamburgs politisches Enfant Terrible abermals Chancen aus, mit dem neuen Landesverband der Partei Pro Deutsche Mitte (Pro DM/Schill) in die Bürgerschaft der Hansestadt einzuziehen. Wenn das geschafft ist, will er wieder Innensenator werden. mehr...

POPULISTEN: Namensstreit um Schill

DER SPIEGEL - 20.12.2003

Namensstreit um Schill. Nach dem Rauswurf von Ronald Schill aus der von ihm gegründeten Partei Rechtsstaatlicher Offensive erwägen dessen Berater, dem Bundesvorsitzenden Mario Mettbach und seinen Getreuen den Zusatz "Schill-Partei" verbieten z... mehr...

Nach Rauswurf: Schill will sich wehren

SPIEGEL ONLINE - 17.12.2003

Ronald Schill will sich den Ausschluss aus der von ihm gegründeten Schill-Partei nicht gefallen lassen. Der frühere Hamburger Innensenator kündigte rechtliche Schritte an. mehr...

Themen von A-Z