Thema Roskosmos

Alle Artikel und Hintergründe

Russlands Raumfahrt: Mit neuem Staatskonzern zurück zur Weltspitze

SPIEGEL ONLINE - 24.01.2015

Russland baut seine kriselnde Raumfahrtbranche radikal um. Die bisherige Agentur Roskosmos wird aufgelöst, ihr Chef abgesetzt. Das ehrgeizige Ziel des Kreml: die „geopolitischen Gegner“ im All überflügeln. mehr...

Prototyp: Nasa stellt neue Raumanzüge für den Mars vor

SPIEGEL ONLINE - 02.05.2014

In einer großen öffentlichen Abstimmung hat die Nasa darüber entscheiden lassen, wie ihre neuen Raumanzüge aussehen sollen. Das Gewinnermodell kommt einigermaßen futuristisch daher - und wird trotzdem niemals im Weltraum zum Einsatz kommen. mehr...

Nasa und Russland: Leere Drohung im Weltall

SPIEGEL ONLINE - 03.04.2014

Die US-Weltraumbehörde will ihre Kooperation mit Russland auf Eis legen - eine leere Drohung. Denn bei der Internationalen Raumstation bleibt man weiterhin zusammen. Den Amerikanern bleibt gar nichts anderes übrig. mehr...

Pannenserie: Russland feuert Chef der Raumfahrtbehörde

SPIEGEL ONLINE - 11.10.2013

Zum zweiten Mal in zweieinhalb Jahren wechselt Russland den Chef seiner Raumfahrtbehörde. Nach einer Reihe von Pannen wurde Wladimir Popowkin entlassen. Sein Nachfolger kommt aus dem Verteidigungsministerium. mehr...

Sparzwang: Nasa muss Marsmissionen mit Esa beenden

SPIEGEL ONLINE - 13.02.2012

Das Marsprogramm gilt als ein Kronjuwel der Nasa - jetzt muss die US-Behörde genau dort kräftig sparen und aus zwei geplanten Missionen mit der Europäischen Raumfahrtbehörde aussteigen. Die Kürzungen sind Teil von Obamas neuem Haushaltsentwurf. mehr...

Pannenserie: Wie Russlands Raumfahrt der Krise entkommen will

SPIEGEL ONLINE - 08.02.2012

Fehlstarts, Abstürze, Startverschiebungen: Die einst so stolze russische Raumfahrt musste in diesem Jahr herbe Rückschläge hinnehmen. Mit einem neuen Entwicklungsplan bis 2030 will die Agentur Roskosmos in eine bessere Zukunft starten - die Erwartungen der Politik sind hoch. mehr...

Raumfahrt: Russland will mehr Geld für Flüge ins All

SPIEGEL ONLINE - 10.10.2011

Westliche Länder sind derzeit auf Russland angewiesen, um Satelliten oder Astronauten ins All befördern zu lassen. Das könnte demnächst richtig teuer werden: Die Flüge seien bisher viel zu billig gewesen, meint der Chef der russischen Raumfahrtbehörde. mehr...

Nach Technikproblem: Russen sehen „Sojus“ wieder auf Kurs

SPIEGEL ONLINE - 07.10.2011

Russlands oberster Raumfahrtmanager gibt sich sicher: Das Problem, das im August zum Absturz einer unbemannten „Sojus“-Rakete geführt hat, wird nicht wieder auftreten. Weitere Starts seien unbedenklich, sagt Wladimir Popowkin. mehr...

Russische Raumfahrt: Proton-Raketen dürfen wieder starten

SPIEGEL ONLINE - 30.08.2011

Noch immer ist unklar, warum ihre Sojus-Rakete auf dem Weg zur ISS abgestürzt ist - aber eine andere Panne hat die russische Raumfahrtagentur jetzt ausgeklärt: Ein Programmierfehler führte Mitte August zum Verlust eines Kommunikationssatelliten. Jetzt gibt es wieder Starterlaubnis. mehr...

Nach Absturz von ISS-Transporter: Russland setzt „Sojus“-Starts vorerst aus

SPIEGEL ONLINE - 25.08.2011

Russlands Raumfahrtagentur untersucht, warum ein unbemanntes Transportraumschiff abgestürzt ist. Bis Ergebnisse vorliegen, bleiben alle „Sojus“-Raketen am Boden. Moskau will trotzdem seinen Verpflichtungen bei der Belieferung der ISS nachkommen - nur wie? mehr...