Notlandung in Baikonur: Defekter Sensor war für "Sojus"-Fehlstart verantwortlich

Notlandung in Baikonur: Defekter Sensor war für "Sojus"-Fehlstart verantwortlich

SPIEGEL ONLINE - 01.11.2018

Die russischen "Sojus"-Raketen gelten eigentlich als extrem zuverlässig. Anfang Oktober musste die Besatzung dennoch notlanden. Nun liegt der Untersuchungsbericht zu der Panne vor. mehr... Video ]

Nach "Sojus"-Fehler: Russland will schnell wieder starten. Aber klappt das?

Nach "Sojus"-Fehler: Russland will schnell wieder starten. Aber klappt das?

SPIEGEL ONLINE - 12.10.2018

Wann gibt es nach dem "Sojus"-Fehlstart wieder Flüge zur Internationalen Raumstation? In Russland verspricht man schnelle Starts - aber die Aufklärung wird dauern. Immerhin gibt es eine erste Theorie. mehr... Video ]


"Sojus"-Start zur ISS gescheitert: "Problem mit Triebwerk... Das war eine kurze Reise"

"Sojus"-Start zur ISS gescheitert: "Problem mit Triebwerk... Das war eine kurze Reise"

SPIEGEL ONLINE - 12.10.2018

119 Sekunden nach dem Start schaltet sich eine "Sojus"-Trägerrakete ab, die beiden Raumfahrer an Bord müssen in Kasachstan notlanden. Was ist passiert? Und was bedeutet das für die ISS? Antworten auf die wichtigsten Fragen. mehr... Video ]

Missglückter "Sojus"-Start: Die Notlandung, die Erleichterung und ein böser Verdacht

Missglückter "Sojus"-Start: Die Notlandung, die Erleichterung und ein böser Verdacht

SPIEGEL ONLINE - 11.10.2018

Nach der Notlandung einer "Sojus"-Rakete haben russische Behörden strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet, wie es in mehreren Berichten heißt. Im Raum steht der Verdacht, dass beim Bau Sicherheitsbestimmungen missachtet wurden. mehr... Video ]


Loch in der ISS: Die Raumstation, das Leck und ein böser Verdacht

Loch in der ISS: Die Raumstation, das Leck und ein böser Verdacht

SPIEGEL ONLINE - 13.09.2018

Das Loch in der internationalen Raumstation war schnell abgedichtet - aber wie es entstand, bleibt ungeklärt. Bohrte es ein gestresster Astronaut? Den ungeheuerlichen Verdacht hat eine russische Zeitung in Umlauf gebracht. Von Gerhard Kowalski mehr...

Satelliten-Skulptur: Weltraumkunst verärgert Astronomen

Satelliten-Skulptur: Weltraumkunst verärgert Astronomen

SPIEGEL ONLINE - 05.09.2018

"Glänzender Scheiß" oder Inspiration? Ein Künstler will eine Skulptur ins All schießen und zum Nachdenken anregen. Forscher sehen das kritisch. Es geht auch um Grundsätzliches: Was gehört ins All und was nicht? mehr... Forum ]


Nach Riss in Sojus-Kapsel: Russland will Raumschiffe auf Schäden prüfen

Nach Riss in Sojus-Kapsel: Russland will Raumschiffe auf Schäden prüfen

SPIEGEL ONLINE - 04.09.2018

Durch ein Loch in einer angedockten Kapsel kam es auf der ISS zum Druckabfall. Schuld soll Schlamperei in einer Fabrik gewesen sein. Nun will Russland alle Raumschiffe auf Mängel prüfen. mehr...

Mutmaßlicher Einschlag: Riss verursachte Druckabfall auf der ISS

Mutmaßlicher Einschlag: Riss verursachte Druckabfall auf der ISS

SPIEGEL ONLINE - 30.08.2018

Zwischenfall im Weltall: Ein kleiner Meteorit hat offenbar einen Riss in einer an die ISS angedockten Kapsel verursacht. Es kam zum Druckabfall in der Raumstation. Inzwischen ist der Schaden behoben. mehr... Video ]


Alexander Gerst fliegt zur ISS: Andocken ist für 15.07 Uhr geplant

Alexander Gerst fliegt zur ISS: Andocken ist für 15.07 Uhr geplant

SPIEGEL ONLINE - 08.06.2018

Schon bald erreicht das "Sojus"-Raumschiff mit Alexander Gerst die Internationale Raumstation ISS. Kurz nach 15 Uhr ist das Andocken vorgesehen - doch erst zwei Stunden später werden die Luken geöffnet. mehr... Video ]

„Mit dem Trampolin zur ISS“: Rogosin ist Russlands neuer Raumfahrt-Chef

SPIEGEL ONLINE - 25.05.2018

An der Spitze der russischen Raumfahrtorganisation gibt es einen Wechsel. Neuer Roskosmos-Chef wird der frühere Vizeregierungschef Dmitrij Rogosin. Der ist für markige Sprüche bekannt. mehr...

Russlands Raumfahrt: Mit neuem Staatskonzern zurück zur Weltspitze

SPIEGEL ONLINE - 24.01.2015

Russland baut seine kriselnde Raumfahrtbranche radikal um. Die bisherige Agentur Roskosmos wird aufgelöst, ihr Chef abgesetzt. Das ehrgeizige Ziel des Kreml: die „geopolitischen Gegner“ im All überflügeln. mehr...

Prototyp: Nasa stellt neue Raumanzüge für den Mars vor

SPIEGEL ONLINE - 02.05.2014

In einer großen öffentlichen Abstimmung hat die Nasa darüber entscheiden lassen, wie ihre neuen Raumanzüge aussehen sollen. Das Gewinnermodell kommt einigermaßen futuristisch daher - und wird trotzdem niemals im Weltraum zum Einsatz kommen. mehr...

Nasa und Russland: Leere Drohung im Weltall

SPIEGEL ONLINE - 03.04.2014

Die US-Weltraumbehörde will ihre Kooperation mit Russland auf Eis legen - eine leere Drohung. Denn bei der Internationalen Raumstation bleibt man weiterhin zusammen. Den Amerikanern bleibt gar nichts anderes übrig. mehr...

Pannenserie: Russland feuert Chef der Raumfahrtbehörde

SPIEGEL ONLINE - 11.10.2013

Zum zweiten Mal in zweieinhalb Jahren wechselt Russland den Chef seiner Raumfahrtbehörde. Nach einer Reihe von Pannen wurde Wladimir Popowkin entlassen. Sein Nachfolger kommt aus dem Verteidigungsministerium. mehr...

Sparzwang: Nasa muss Marsmissionen mit Esa beenden

SPIEGEL ONLINE - 13.02.2012

Das Marsprogramm gilt als ein Kronjuwel der Nasa - jetzt muss die US-Behörde genau dort kräftig sparen und aus zwei geplanten Missionen mit der Europäischen Raumfahrtbehörde aussteigen. Die Kürzungen sind Teil von Obamas neuem Haushaltsentwurf. mehr...

Pannenserie: Wie Russlands Raumfahrt der Krise entkommen will

SPIEGEL ONLINE - 08.02.2012

Fehlstarts, Abstürze, Startverschiebungen: Die einst so stolze russische Raumfahrt musste in diesem Jahr herbe Rückschläge hinnehmen. Mit einem neuen Entwicklungsplan bis 2030 will die Agentur Roskosmos in eine bessere Zukunft starten - die Erwartungen der Politik sind hoch. mehr...

Raumfahrt: Russland will mehr Geld für Flüge ins All

SPIEGEL ONLINE - 10.10.2011

Westliche Länder sind derzeit auf Russland angewiesen, um Satelliten oder Astronauten ins All befördern zu lassen. Das könnte demnächst richtig teuer werden: Die Flüge seien bisher viel zu billig gewesen, meint der Chef der russischen Raumfahrtbehörde. mehr...

Nach Technikproblem: Russen sehen „Sojus“ wieder auf Kurs

SPIEGEL ONLINE - 07.10.2011

Russlands oberster Raumfahrtmanager gibt sich sicher: Das Problem, das im August zum Absturz einer unbemannten „Sojus“-Rakete geführt hat, wird nicht wieder auftreten. Weitere Starts seien unbedenklich, sagt Wladimir Popowkin. mehr...

Russische Raumfahrt: Proton-Raketen dürfen wieder starten

SPIEGEL ONLINE - 30.08.2011

Noch immer ist unklar, warum ihre Sojus-Rakete auf dem Weg zur ISS abgestürzt ist - aber eine andere Panne hat die russische Raumfahrtagentur jetzt ausgeklärt: Ein Programmierfehler führte Mitte August zum Verlust eines Kommunikationssatelliten. Jetzt gibt es wieder Starterlaubnis. mehr...