Erste Aktion der RAF: „Natürlich kann geschossen werden“

SPIEGEL ONLINE - 14.05.2018

Mit der Befreiung Andreas Baaders in Berlin begann die Rote Armee Fraktion 1970 ihren „bewaffneten Kampf“. Eine chaotische Aktion, bei der alles anders lief als geplant. mehr...

RAF 1977: Der „Deutsche Herbst“ 1977

SPIEGEL ONLINE - 13.05.2018

Die Mordanschläge auf Siegfried Buback und Jürgen Ponto waren Auftakt für eine beispiellose Eskalation des Terrorismus in der Bundesrepublik. Die Entführung von Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer und der Lufthansa-Maschine „Landshut“ nach Mogadischu waren die Höhepunkt des Terrors, der die Bundesrepublik vor eine innere Zerreissprobe stellte. mehr...

RAF-Erinnerungen von Bettina Röhl: Meine Mutter, Ulrike Meinhof

SPIEGEL ONLINE - 02.05.2018

Lesen in der Mao-Kinderfibel, Puppen-Verbot, Terroristen zu Besuch: In „Die RAF hat euch lieb“ schreibt die Journalistin Bettina Röhl über ihre Kindheit und die prominenteste Terroristin - ihre Mutter. mehr...

Ex-RAF-Terroristin: Gericht erlässt Verena Becker Reststrafe

SPIEGEL ONLINE - 20.04.2018

2012 wurde die frühere RAF-Terroristin Verena Becker wegen Beihilfe zum Mord zu vier Jahren Haft verurteilt. Schon nach zwei Jahren wandelten die Richter die Strafe in Bewährung um. Diese Frist ist nun abgelaufen. mehr...

Audible-Podcast „Im Untergrund „: Auf den Spuren der RAF

SPIEGEL ONLINE - 15.12.2017

Eine Journalistin begibt sich mit ihrem Vater, einem Ex-Polizisten, auf die Suche nach drei untergetauchten mutmaßlichen RAF-Mitgliedern. Hören Sie hier die erste Folge des Podcasts „Im Untergrund“. mehr...

Nach Überfallserie: Polizei fahndet mit Tatvideos nach Ex-RAF-Terroristen

SPIEGEL ONLINE - 13.11.2017

Das LKA Niedersachsen setzt bei der Fahndung nach drei Ex-RAF-Mitgliedern auf eine neue Strategie: Es hat Tatvideos veröffentlicht. mehr...

RAF-Aufarbeitung: Die deutsche Geschichte ist kein „Tatort“

SPIEGEL ONLINE - 17.10.2017

Mit dem RAF-„Tatort“ werden die Verschwörungstheorien wieder laut: Der Staat habe die Stammheimer Gefangenen umgebracht. Das ist unverantwortlich, schreibt der frühere Innenminister Gerhart Baum. mehr...

„Landshut“-Entführung 1977: Fünf Tage in Todesangst

SPIEGEL ONLINE - 11.10.2017

Terroristen entführten vor 40 Jahren den Ferienflieger „Landshut“. Der Anführer drohte, Schönheitskönigin Diana Müll, 19, zu erschießen - die Geiseln durchlitten ein Martyrium, das sie bis heute nicht loslässt. mehr...

RAF -Terrorismus: „Klammheimliche Freude“

SPIEGEL ONLINE - 03.09.2017

In den Verdacht, Sympathisant zu sein geriet man schnell, egal ob es sich dabei um Leute handelte, die im strafrechtlichen Sinne nachweislich Beihelfer der Terroristen waren, ob sie Klammheimliche waren, ob es sich um die Bölls und Gollwitzers handelte, um Journalisten, Literaten und Professoren, Anarchos oder Spontis. mehr...

RAF-Terrorismus: Der Tag, als Jürgen Ponto starb

SPIEGEL ONLINE - 29.07.2017

Sie kamen mit Rosen und Pistolen. Am 30. Juli 1977 wollte die RAF den Bankier Jürgen Ponto entführen - und erschoss ihn. Peter-Jürgen Boock plante die „Aktion Daisy“ mit. Hier spricht er über das schlimmste deutsche Terrorjahr. mehr...