ThemaRudolf-August OetkerRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Industrielle im Nationalsozialismus: „Zwischen Oetker und das Regime passte kein Blatt Papier“

SPIEGEL ONLINE - 19.10.2013

Die Braunen und das Backpulver - der Historiker Andreas Wirsching erforscht im Auftrag der Familie die NS-Vergangenheit der Industriellendynastie. Sein Fazit: Die Oetkers haben sich an Arisierungen bereichert, privat wie geschäftlich. mehr...

Lebensmittelkonzern: Die braune Vergangenheit des Dr. Oetker

SPIEGEL ONLINE - 16.10.2013

„Er war Nationalsozialist": August Oetker, Ex-Chef des Lebensmittelkonzerns, äußert sich in der „Zeit“ ausführlich zur NS-Vergangenheit seines Vaters. Die Rolle des Unternehmens im Nationalsozialismus hat Oetker wissenschaftlich aufarbeiten lassen - in der Familie war dieser Schritt umstritten. mehr...

GESTORBEN: Rudolf-August Oetker

DER SPIEGEL - 22.01.2007

Gestorben Rudolf-August Oetker; Rudolf-August Oetker , 90. Als Beruf nannte er stets nur „Kaufmann“. Unprätentiös, bescheiden, öffentlichkeitsscheu und legendär sparsam war der konservative Firmenpatriarch aus Bielefeld, und selbst seine… mehr...

Zum Tod von Rudolf A. Oetker: Milliardär und Pfennigfuchser

SPIEGEL ONLINE - 16.01.2007

Zeitungen nannten ihn „Pudding-Papst“, für viele Mitarbeiter war er schlicht „RAO": Rudolf August Oetker, Patriarch der Bielefelder Lebensmittel-Dynastie, ist 90-jährig gestorben. Die NS-Vergangenheit seines Stiefvaters sorgte noch in jüngerer Vergangenheit für politischen Streit. mehr...

Familienpatriarch: Unternehmer-Legende Rudolf August Oetker gestorben

SPIEGEL ONLINE - 16.01.2007

Eine der bestimmenden Unternehmerpersönlichkeiten der Nachkriegszeit ist tot: Rudolf August Oetker, über vier Jahrzehnte lang Chef der nach seinem Großvater benannten Firmengruppe, starb 90-jährig in einer Hamburger Klinik. mehr...

SACHBÜCHER: BUDDENBROOKS IN BIELEFELD

SPIEGEL SPECIAL - 28.09.2004

Biografien über Unternehmerdynastien verbinden Familiendramen mit deutscher Zeitgeschichte und sind in Mode. Jüngste Beispiele: neue Bücher über die Oetkers und die Flicks. mehr...

Spiegel des 20. Jahrhunderts: Legenden des Wirtschaftswunders

DER SPIEGEL - 17.05.1999

Die Unternehmer der frühen Nachkriegszeit / Von Werner Meyer-Larsen mehr...

DENKMAL: Ganz schön gedoktert

DER SPIEGEL - 28.03.1988

In Baden-Baden soll eine Gedenkstätte des russischen Dichters Turgenjew abgerissen werden - für Tiefgaragen und Bürogebäude. * mehr...

UNTERNEHMER: Gehört sich so

DER SPIEGEL - 22.09.1980

Rudolf August Oetker, alleinherrschender Konzernführer, tritt nächstes Jahr in den Ruhestand. Die vielköpfige Familie wurde auf den Abgang bestens vorbereitet. mehr...

OETKER-KONZERN: Festung mit Kranz

DER SPIEGEL - 21.11.1972

Rudolf August Oetker ordnet sein Imperium. Die einstige Backpulverfabrik will sich als multinationaler Vielzweck-Konzern profilieren. mehr...

Themen von A-Z