ThemaRumänienRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Pläne gegen Sozialmissbrauch: Die aufgeblasene Armutseinwanderung

SPIEGEL ONLINE - 26.03.2014

Die SPD bekommt den Mindestlohn, die CDU einen sauberen Haushalt - jetzt ist die CSU dran: Weil sie eine Zuwanderungswelle armer Rumänen und Bulgaren beklagt, hat die Koalition über Monate ein Maßnahmenpaket erarbeitet. Dabei wird klar, wie klein das Problem ist. mehr...

EU-Zuwanderung: Bundesregierung will Sozialmissbrauch bekämpfen

SPIEGEL ONLINE - 26.03.2014

Die Zuwanderung aus Rumänien und Bulgarien ist zuletzt angestiegen, von der Armutsmigration sind nur bestimmte Regionen betroffen. Innenminister de Maizière und Arbeitsministerin Nahles wollen nun stärker gegen Sozialmissbrauch vorgehen. mehr...

Anstieg um 50 Prozent: Mehr Hartz-IV-Hilfen für Rumänen und Bulgaren

SPIEGEL ONLINE - 06.03.2014

Die Zahl der Hartz-IV-Bezieher aus Rumänien und Bulgarien ist im vergangenen Jahr offenbar deutlich gestiegen. Ende 2013 seien es fast 44.000 gewesen, schreibt die "Süddeutsche Zeitung", 51 Prozent mehr als im Vorjahr. Neun von zehn Rumänen und Bulgaren in Deutschland hatten allerdings einen Job. mehr...

Opfer von Kinderpornografie: Die Bilder werde ich nicht los

SPIEGEL ONLINE - 25.02.2014

Die Erinnerungen verfolgen ihn bis heute: Adrian P. wurde als Kind in Rumänien für Nacktvideos missbraucht. Die Bilder landeten bei einer kanadischen Firma, zu deren Kunden auch Sebastian Edathy gehörte. mehr...

PSYCHOLOGIE: Protokoll des Grauens

DER SPIEGEL - 17.02.2014

Hirnforscher haben das Schicksal rumänischer Heiminsassen verfolgt und mit dem von Kindern in Pflegefamilien verglichen. Soziale Vernachlässigung, so ihr Fazit, wirkt auf Körper und Seele verheerender als Missbrauch oder Misshandlung. Das Schlimmst... mehr...

Die E-Bombe

DER SPIEGEL - 17.02.2014

Die Affäre Edathy ist nicht nur der Kampf eines SPD-Politikers gegen einen schweren Verdacht. Die CSU verliert einen Minister, weitere Rücktritte sind möglich, es grassiert das Misstrauen. Merkels ruhige Tage sind vorbei. Vergangenen Freitag, kurz ... mehr...

Flugzeugabsturz in Rumänien: Innenminister tritt nach missglückter Rettungsaktion zurück

SPIEGEL ONLINE - 23.01.2014

Sechs Stunden dauerte es, bis Helfer das Wrack eines abgestürzten Flugzeugs in Westrumänien erreicht hatten - zwei Insassen der Maschine starben. Nach massivem Druck ist jetzt der Innenminister des Landes zurückgetreten: Ihm werden Fehler bei der Suchaktion vorgeworfen. mehr...

Rumänen und Bulgaren: Deutschland profitiert vom Akademiker-Ansturm

SPIEGEL ONLINE - 20.01.2014

Nützen Zuwanderer aus Südosteuropa der deutschen Wirtschaft? Ja, sagt das arbeitgebernahe IW-Institut in einer Studie. 25 Prozent der ankommenden Rumänen und Bulgaren haben demnach einen akademischen Abschluss - mehr als der Durchschnitt der deutschen Bevölkerung. mehr...

Fachkräfte in Bayern: Die Zuwanderungsprofiteure

SPIEGEL ONLINE - 17.01.2014

Spitzenpolitiker der Union gehen gegen "Armutszuwanderung" auf die Barrikaden. Deutschland könne sich das nicht leisten, sagen auch Landräte in Bayern. Doch gerade bayerische Unternehmen profitieren von der Fachkräfte-Migration aus Rumänien und Bulgarien. mehr...

Aufstocker: Hartz-IV-Empfänger aus Rumänien und Bulgarien sind oft gar nicht arbeitslos

SPIEGEL ONLINE - 16.01.2014

Rumänen und Bulgaren, die in Deutschland Hartz IV beziehen, sind überdurchschnittlich oft Aufstocker - das heißt, sie gehen einer regulären, wenn auch schlecht bezahlten Arbeit nach. Deutsche Hartz-IV-Empfänger arbeiten laut Bundesagentur deutlich seltener. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Rumänien

Offizieller Eigenname: România

Staatsoberhaupt:
Traian Basescu (seit Dezember 2004)

Regierungschef: Victor Ponta (seit Mai 2012)

Außenminister: Titus Corlatean (seit August 2012)

Staatsform: Parlamentarische Republik

Mitgliedschaften: EU, Nato, OSZE, Uno

Hauptstadt: Bukarest

Amtssprache: Rumänisch

Religionen: mehrheitlich orthodoxe Christen

Fläche: 238.391 km²

Bevölkerung: 19,043 Mio. Einwohner (2011)

Bevölkerungsdichte: 79,9 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: –0,3%

Fruchtbarkeitsrate: 1,4 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 1. Dezember

Zeitzone: MEZ +1 Stunde

Kfz-Kennzeichen: RO

Telefonvorwahl: +40

Internet-TLD: .ro

Mehr Informationen bei Wikipedia | Rumänien-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Leu (l) = 100 Bani zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 179,561 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 0,9%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 7%, Industrie 26%, Dienstleistungen 67%

Inflationsrate: 3,04% (2013; geschätzt)

Arbeitslosenquote: 5,8% (2008)

Staatseinnahmen: 47,9 Mrd. EUR

Steueraufkommen (am BIP): 17,9%

Staatsausgaben: 51,4 Mrd. EUR

Haushaltsdefizit/-überschuss (am BIP): -2,5%

Staatsverschuldung (am BIP): 38,5%

Handelsbilanzsaldo: -8,539 Mrd. US$

Export: 58,268 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Maschinen und Transportmittel (33,4%), Fertigwaren (21,8%), industrielle Vorprodukte (21,5%)

Hauptausfuhrländer: Italien (17,2%), Deutschland (17,0%), Frankreich (7,7%), Türkei (7,0%), Ungarn (5,6%)

Import: 66,807 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen und Transportmittel (37,3%), industrielle Vorprodukte (22,6%), Brennstoffe und Schmiermittel (10,8%), Chemikalien (10%), Fertigwaren (8,5%)

Hauptlieferländer: Deutschland (17,2%), Italien (12,8%), Ungarn (6,9%), Russland (6,3%), Frankreich (6,3%)

Landwirtschaftliche Produkte: Mais, Weizen, Kartoffeln, Zuckerrüben, Gerste, Äpfel, Wein, Fischzucht, Forstwirtschaft, Schilfrohr

Rohstoffe: Braunkohle, Steinkohle, Salz, Eisenerz, Bauxit, Kupfer, Blei, Zink, Erdöl, Methan

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 5,6%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 8,3%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 2,3/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 11/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 27/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 70 Jahre, Frauen 77 Jahre

Schulpflicht: 6-16 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 28,3 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 34,4 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 7,1% der Landesfläche

CO2-Emission: 94,7 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 1602 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 57%, Industrie 34%, Haushalte 9%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 99% der städtischen, 67% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 8,862 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 1,653 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: nein

Streitkräfte: 73.900 Mann (Heer 41.500, Marine 6900, Luftwaffe 9500, Sonstige 16.000)

Militärausgaben (am BIP): 1,4%

Nützliche Adressen und Links

Rumänische Botschaft in Deutschland
Dorotheenstraße 62-66, D-10117 Berlin
Telefon: +49-30-21239202 Fax: +49-30-21239199
E-Mail: office@rumaenische-botschaft.de

Deutsche Botschaft in Rumänien
Strada Cpt. Av. Gheorghe Demetriade 6-8, 011849 Bucuresti
Telefon: +40-21-2029830 Fax: +40-21-2029731
E-Mail: info@bukarest.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Rumänien-Reiseseite







Themen von A-Z