ThemaRumänienRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Nach Gerichtsurteil: Rumänischer Minister tritt wegen Wahlbetrugs zurück

Nach Gerichtsurteil: Rumänischer Minister tritt wegen Wahlbetrugs zurück

SPIEGEL ONLINE - 15.05.2015

Eine Affäre aus dem Sommer 2012 holt die rumänische Regierung ein: Der damalige Vizepremier und heutige Minister Liviu Dragnea ist wegen Wahlbetrugs verurteilt worden - und hat nun seinen Rücktritt eingereicht. mehr... Forum ]

Nach Gerichtsurteil: Rumänischer Minister tritt wegen Wahlbetrugs zurück

SPIEGEL ONLINE - 15.05.2015

Eine Affäre aus dem Sommer 2012 holt die rumänische Regierung ein: Der damalige Vizepremier und heutige Minister Liviu Dragnea ist wegen Wahlbetrugs verurteilt worden - und hat nun seinen Rücktritt eingereicht. mehr...

Berliner Luxus-Mall: Rumänische Bauarbeiter klagen Lohn ein

SPIEGEL ONLINE - 10.04.2015

Hunderte Rumänen schufteten mit beim Aufbau von Berlins neuestem Einkaufszentrum, viele fühlen sich um einen großen Teil ihres Lohns betrogen. Ein Gericht gab ihnen nun recht. mehr...

Ermittlungen wegen Korruption: Rumänischer Ex-Finanzminister hortete Meisterwerke

SPIEGEL ONLINE - 28.03.2015

Darius Valcov war Finanzminister in Rumänien - bis er wegen Korruptionsermittlungen zurücktreten musste. Nun wird es richtig eng für ihn: In seinen Wohnungen wurden Gemälde entdeckt, unter anderem von Picasso und Renoir. mehr...

Steinmeier-Besuch: Rumänien bedauert Karten-Fauxpas

SPIEGEL ONLINE - 10.03.2015

Der rumänische Außenminister hat sich bei seinem Amtskollegen Steinmeier entschuldigt. Er hatte ihm vor laufender Kamera eine Deutschland-Karte überreicht. Doch die sah verdächtig nach Frankreich aus. mehr...

Strafe für rassistische Fans: Zwei Geisterspiele für Steaua Bukarest

SPIEGEL ONLINE - 25.02.2015

Zwei Heimspiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit und 20.000 Euro Bußgeld: Das ist die Strafe der Uefa für Steaua Bukarest nach rassistischen Ausfällen einiger Fans. Auch Celtic Glasgow muss für das Fehlverhalten seiner Anhänger zahlen. mehr...

Amnesty-Bericht: Diese europäischen Länder halfen der CIA beim Foltern

SPIEGEL ONLINE - 20.01.2015

Ohne Europas Hilfe wäre die Folter der CIA nicht möglich gewesen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht von Amnesty International. mehr...

Freizügigkeit in der EU: Rumäniens Präsident fordert rasche Aufnahme in Schengen-Raum

SPIEGEL ONLINE - 02.01.2015

Wann sollte das junge EU-Mitglied Rumänien dem grenzfreien Schengen-Raum beitreten? Ginge es nach Staatschef Johannis, am besten so schnell wie möglich. Doch es gibt Bedenken - auch in Deutschland. mehr...

Zuwanderung: Eine Viertelmillion Rumänen und Bulgaren arbeiten in Deutschland

SPIEGEL ONLINE - 30.12.2014

Die Zahl von Rumänen und Bulgaren mit Job in Deutschland hat sich binnen eines Jahres nahezu verdoppelt: Fast 260.000 Menschen aus den beiden Ländern arbeiteten im Herbst hier, zeigt eine Erhebung, die manche Vorurteile entkräften kann. mehr...

Plagiat in der Dissertation: Rumäniens Premier Ponta verzichtet auf den Doktor

SPIEGEL ONLINE - 16.12.2014

Lange hat er die Plagiatsvorwürfe abgestritten, jetzt verzichtet Rumäniens Ministerpräsident Victor Ponta überraschend auf seinen Doktortitel - ohne Angabe von Gründen. mehr...

Rüstung: Das China-Syndrom

DER SPIEGEL - 15.12.2014

Arabien, Österreich, Rumänien: Eine Welle von Korruptionsfällen erschüttert Airbus. Die Affären werden zum Problem für Konzernchef Enders. Bestechung kann so einfach sein. Es bedarf nur eines Stücks Papier, und schon ist alles sauber. Glaubte man z... mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Rumänien

Offizieller Eigenname: România

Staatsoberhaupt:
Klaus Johannis (seit Dezember 2014)

Regierungschef: Victor Ponta (seit Mai 2012)

Außenminister: Bogdan Aurescu (seit November 2014)

Staatsform: Parlamentarische Republik

Mitgliedschaften: EU, Nato, OSZE, Uno

Hauptstadt: Bukarest

Amtssprache: Rumänisch

Religionen: mehrheitlich orthodoxe Christen

Fläche: 238.391 km²

Bevölkerung: 19,043 Mio. Einwohner (2011)

Bevölkerungsdichte: 79,9 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: –0,3%

Fruchtbarkeitsrate: 1,4 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 1. Dezember

Zeitzone: MEZ +1 Stunde

Kfz-Kennzeichen: RO

Telefonvorwahl: +40

Internet-TLD: .ro

Mehr Informationen bei Wikipedia | Rumänien-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Leu (l) = 100 Bani zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 180,846 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 0,9%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 7%, Industrie 26%, Dienstleistungen 67%

Inflationsrate: 3,0%

Arbeitslosenquote: 7,3%

Staatseinnahmen: 51,9 Mrd. EUR

Steueraufkommen (am BIP): 17,9%

Staatsausgaben: 54,5 Mrd. EUR

Haushaltsdefizit/-überschuss (am BIP): -1,6%

Staatsverschuldung (am BIP): 40,1%

Handelsbilanzsaldo: -8,539 Mrd. US$

Export: 58,268 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Maschinen und Transportmittel (33,4%), Fertigwaren (21,8%), industrielle Vorprodukte (21,5%)

Hauptausfuhrländer: Italien (17,2%), Deutschland (17,0%), Frankreich (7,7%), Türkei (7,0%), Ungarn (5,6%)

Import: 66,807 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen und Transportmittel (37,3%), industrielle Vorprodukte (22,6%), Brennstoffe und Schmiermittel (10,8%), Chemikalien (10%), Fertigwaren (8,5%)

Hauptlieferländer: Deutschland (17,2%), Italien (12,8%), Ungarn (6,9%), Russland (6,3%), Frankreich (6,3%)

Landwirtschaftliche Produkte: Mais, Weizen, Kartoffeln, Zuckerrüben, Gerste, Äpfel, Wein, Fischzucht, Forstwirtschaft, Schilfrohr

Rohstoffe: Braunkohle, Steinkohle, Salz, Eisenerz, Bauxit, Kupfer, Blei, Zink, Erdöl, Methan

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 5,6%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 8,3%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 2,3/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 11/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 27/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 70 Jahre, Frauen 77 Jahre

Schulpflicht: 6-16 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 28,3 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 34,4 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 7,1% der Landesfläche

CO2-Emission: 94,7 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 1602 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 17%, Industrie 61%, Haushalte 22%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 99% der städtischen, 76% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 8,019 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 1,093 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: nein

Streitkräfte: 73.900 Mann (Heer 41.500, Marine 6900, Luftwaffe 9500, Sonstige 16.000)

Militärausgaben (am BIP): 1,4%

Nützliche Adressen und Links

Rumänische Botschaft in Deutschland
Dorotheenstraße 62-66, D-10117 Berlin
Telefon: +49-30-21239202 Fax: +49-30-21239199
E-Mail: office@rumaenische-botschaft.de

Deutsche Botschaft in Rumänien
Strada Cpt. Av. Gheorghe Demetriade 6-8, 011849 Bucuresti
Telefon: +40-21-2029830 Fax: +40-21-2029731
E-Mail: info@bukarest.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Rumänien-Reiseseite







Themen von A-Z