ThemaRumänienRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Restaurant Caru' cu Bere: Der Bierpalast von Bukarest

SPIEGEL ONLINE - 18.08.2014

Das Caru' cu Bere ist eine Institution. Seit 1879 speisen Gäste der Bierhalle in Bukarest unter einem prächtigen Gewölbe. Zwischenzeitlich minderte sozialistischer Mief den Ruf, heute stehen Touristen Schlange. mehr...

Kunstraub von Rotterdam: Weitere Angeklagte zu Schadensersatz und langer Haft verurteilt

SPIEGEL ONLINE - 14.07.2014

Sie hatten im Jahr 2012 Gemälde von Künstlern wie Gauguin, Picasso und Monet aus der Rotterdamer Kunsthalle gestohlen. Nun hat ein Gericht weitere Angeklagte zu Schadensersatz und langen Haftstrafen verurteilt. mehr...

Krisenregion: Nato startet Seemanöver im Schwarzen Meer

SPIEGEL ONLINE - 05.07.2014

Die Nato und Russland haben gleichzeitig mit Seemanövern im Schwarzen Meer begonnen. Die Übungen finden in unmittelbarer Nähe der ukrainischen Hafenstädte Odessa und Mariupol statt - und könnten für neue Spannungen sorgen. mehr...

Diplomatischer Eklat: Rumänien empört über Bomber-Tweet des russischen Vizepremiers

SPIEGEL ONLINE - 11.05.2014

Russlands Vizepremier Rogosin gefällt sich in Krisenzeiten als öffentlichkeitswirksamer Pöbler über Twitter. Dort drohte er gerade Rumänien, das Land demnächst mit einem Bomber zu besuchen. Die Regierung in Bukarest ist sehr verstimmt. mehr...

Freizügigkeit: Zuwanderung aus Rumänien und Bulgarien steigt stark

SPIEGEL ONLINE - 24.04.2014

Sie sind meist gut ausgebildet und finden schnell eine Arbeit: Seit dem Wegfall der letzten Hürden Anfang Januar sind deutlich mehr Rumänen und Bulgaren zugewandert. Arbeitsmarktforschern zufolge könnten es in diesem Jahr bis zu 180.000 werden. mehr...

PROLIFERATION: MiG-21 für Mosambik

DER SPIEGEL - 31.03.2014

Bremerhavener Zoll stellt Kampfflugzeuge MiG-21 für Mosambik sicher. Der Zoll in Bremerhaven hat drei Kampfflugzeuge sowjetischer Bauart sichergestellt. Die Düsenjäger vom Typ MiG-21 waren in sechs Containern per Bahn aus der rumänischen Hauptstadt... mehr...

Pläne gegen Sozialmissbrauch: Die aufgeblasene Armutseinwanderung

SPIEGEL ONLINE - 26.03.2014

Die SPD bekommt den Mindestlohn, die CDU einen sauberen Haushalt - jetzt ist die CSU dran: Weil sie eine Zuwanderungswelle armer Rumänen und Bulgaren beklagt, hat die Koalition über Monate ein Maßnahmenpaket erarbeitet. Dabei wird klar, wie klein das Problem ist. mehr...

EU-Zuwanderung: Bundesregierung will Sozialmissbrauch bekämpfen

SPIEGEL ONLINE - 26.03.2014

Die Zuwanderung aus Rumänien und Bulgarien ist zuletzt angestiegen, von der Armutsmigration sind nur bestimmte Regionen betroffen. Innenminister de Maizière und Arbeitsministerin Nahles wollen nun stärker gegen Sozialmissbrauch vorgehen. mehr...

UNTERNEHMER: Der Boss der Bettler

DER SPIEGEL - 24.03.2014

Am Hamburger Hauptbahnhof lebt eine Familie aus Rumänien von Almosen. Sie organisiert sich wie eine Firma, mit Fahrern, Aufpassern, Angestellten. Weil sie am Arbeitsmarkt scheitert, hat sie ihre Armut zum Beruf gemacht. An seinem ersten Tag in Deut... mehr...

Anstieg um 50 Prozent: Mehr Hartz-IV-Hilfen für Rumänen und Bulgaren

SPIEGEL ONLINE - 06.03.2014

Die Zahl der Hartz-IV-Bezieher aus Rumänien und Bulgarien ist im vergangenen Jahr offenbar deutlich gestiegen. Ende 2013 seien es fast 44.000 gewesen, schreibt die "Süddeutsche Zeitung", 51 Prozent mehr als im Vorjahr. Neun von zehn Rumänen und Bulgaren in Deutschland hatten allerdings einen Job. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Rumänien

Offizieller Eigenname: România

Staatsoberhaupt:
Traian Basescu (seit Dezember 2004)

Regierungschef: Victor Ponta (seit Mai 2012)

Außenminister: Titus Corlatean (seit August 2012)

Staatsform: Parlamentarische Republik

Mitgliedschaften: EU, Nato, OSZE, Uno

Hauptstadt: Bukarest

Amtssprache: Rumänisch

Religionen: mehrheitlich orthodoxe Christen

Fläche: 238.391 km²

Bevölkerung: 19,043 Mio. Einwohner (2011)

Bevölkerungsdichte: 79,9 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: –0,3%

Fruchtbarkeitsrate: 1,4 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 1. Dezember

Zeitzone: MEZ +1 Stunde

Kfz-Kennzeichen: RO

Telefonvorwahl: +40

Internet-TLD: .ro

Mehr Informationen bei Wikipedia | Rumänien-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Leu (l) = 100 Bani zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 179,561 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 0,9%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 7%, Industrie 26%, Dienstleistungen 67%

Inflationsrate: 3,04% (2013; geschätzt)

Arbeitslosenquote: 5,8% (2008)

Staatseinnahmen: 47,9 Mrd. EUR

Steueraufkommen (am BIP): 17,9%

Staatsausgaben: 51,4 Mrd. EUR

Haushaltsdefizit/-überschuss (am BIP): -2,5%

Staatsverschuldung (am BIP): 38,5%

Handelsbilanzsaldo: -8,539 Mrd. US$

Export: 58,268 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Maschinen und Transportmittel (33,4%), Fertigwaren (21,8%), industrielle Vorprodukte (21,5%)

Hauptausfuhrländer: Italien (17,2%), Deutschland (17,0%), Frankreich (7,7%), Türkei (7,0%), Ungarn (5,6%)

Import: 66,807 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen und Transportmittel (37,3%), industrielle Vorprodukte (22,6%), Brennstoffe und Schmiermittel (10,8%), Chemikalien (10%), Fertigwaren (8,5%)

Hauptlieferländer: Deutschland (17,2%), Italien (12,8%), Ungarn (6,9%), Russland (6,3%), Frankreich (6,3%)

Landwirtschaftliche Produkte: Mais, Weizen, Kartoffeln, Zuckerrüben, Gerste, Äpfel, Wein, Fischzucht, Forstwirtschaft, Schilfrohr

Rohstoffe: Braunkohle, Steinkohle, Salz, Eisenerz, Bauxit, Kupfer, Blei, Zink, Erdöl, Methan

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 5,6%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 8,3%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 2,3/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 11/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 27/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 70 Jahre, Frauen 77 Jahre

Schulpflicht: 6-16 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 28,3 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 34,4 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 7,1% der Landesfläche

CO2-Emission: 94,7 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 1602 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 57%, Industrie 34%, Haushalte 9%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 99% der städtischen, 67% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 8,862 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 1,653 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: nein

Streitkräfte: 73.900 Mann (Heer 41.500, Marine 6900, Luftwaffe 9500, Sonstige 16.000)

Militärausgaben (am BIP): 1,4%

Nützliche Adressen und Links

Rumänische Botschaft in Deutschland
Dorotheenstraße 62-66, D-10117 Berlin
Telefon: +49-30-21239202 Fax: +49-30-21239199
E-Mail: office@rumaenische-botschaft.de

Deutsche Botschaft in Rumänien
Strada Cpt. Av. Gheorghe Demetriade 6-8, 011849 Bucuresti
Telefon: +40-21-2029830 Fax: +40-21-2029731
E-Mail: info@bukarest.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Rumänien-Reiseseite







Themen von A-Z