Thema Rundfunkgebühren

Alle Artikel und Hintergründe

Privatsender: ProSiebenSat1 will Staatsknete

SPIEGEL ONLINE - 01.07.2017

Rundfunkbeiträge für Privatsender? Der Chef der Sendergruppe ProSiebenSat1 hält das für gerecht. Er fordert: Öffentliche Mittel sollten an Inhalte geknüpft werden - nicht an die Sender. mehr...

SWR-Intendant Boudgoust: „Rundfunkgebühren könnten steigen“

SPIEGEL ONLINE - 11.05.2017

Seit 2009 wurden die Rundfunkgebühren nicht mehr erhöht. Das könnte sich nach Ansicht des SWR-Intendanten nach 2020 ändern. Der Vorsitzende einer Expertenkommission hatte sich zuvor ähnlich geäußert. mehr...

Bundesverwaltungsgericht: Rundfunkgebühr wird auch für Zweitwohnung fällig

SPIEGEL ONLINE - 25.01.2017

Acht Kläger wollen den Rundfunkbeitrag für ihre Zweitwohnung nicht zahlen. Jetzt hat das Bundesverwaltungsgericht ihre Klage in zweiter Instanz abgewiesen. mehr...

Bundesverwaltungsgericht: Firmen müssen vollen Rundfunkbeitrag zahlen

SPIEGEL ONLINE - 07.12.2016

Die Unternehmen Sixt und Netto hatten die Bemessung des Rundfunkbeitrags angefochten. Das Bundesverwaltungsgericht hat die Klage nun abgewiesen. mehr...

Rundfunkbeiträge: Zahlfaule Zuschauer

DER SPIEGEL - 29.10.2016

Inkassofirmen sollen demnächst die Gebühren für ARD und ZDF eintreiben. mehr...

Rundfunkbeitrag: Ministerpräsidenten lehnen Senkung ab

SPIEGEL ONLINE - 28.10.2016

Es bleibt bei 17,50 Euro pro Haushalt. Eine Expertenkommission hatte vorgeschlagen, die Rundfunkgebühren zu senken. Die Ministerpräsidenten lehnten das auf ihrer Jahrestagung ab. mehr...

Gebühren: ARD ist gegen Senkung des Rundfunkbeitrages

SPIEGEL ONLINE - 20.04.2016

Die ARD ist dagegen, dass die Rundfunkgebühren sinken sollen. Das hatte eine Expertenkommission vorgeschlagen. Der Sender dagegen will den Überschuss auf die hohe Kante legen. mehr...

S.P.O.N. - Der Schwarze Kanal: Kontrolliertes Fernsehen

SPIEGEL ONLINE - 12.04.2016

Der Kampf gegen die Fernsehgebühr ist zur Bewegung geworden. Die Entschuldigung des ZDF im Fall Böhmermann gibt den GEZ-Rebellen recht: Die Öffentlich-Rechtlichen dienen erst der Politik und dann dem Zuschauer. mehr...

Verweigerter Rundfunkbeitrag: „GEZ-Rebellin“ wird nach 61 Tagen aus Haft entlassen

SPIEGEL ONLINE - 05.04.2016

Eine 46-Jährige weigerte sich, GEZ-Gebühren zu bezahlen - und musste in Erzwingungshaft. Nun ist sie frei, weil der MDR seinen Antrag überraschend zurückzog. mehr...

Öffentlich-rechtliche Sender: Rundfunkgebühren könnten kräftig steigen

SPIEGEL ONLINE - 31.03.2016

Eigentlich wird gerade über eine Senkung des Rundfunkbeitrags diskutiert. Nun sagen Experten voraus, dass der Betrag in fünf Jahren auf mehr als 19 Euro monatlich steigen könnte. mehr...