ThemaRusslandRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Gespräche im Mailand: Putin dämpft Hoffnungen auf Fortschritte im Ukraine-Konflikt

SPIEGEL ONLINE - 17.10.2014

Kaum Fortschritte im Ukraine-Konflikt: Russlands Präsident Putin hat Hoffnungen auf einen beschleunigten Friedensprozess gedämpft. Der Kreml wirft dem Westen eine "absolut voreingenommene" Haltung ein. mehr...

Treffen in Mailand: Putin und Poroschenko melden Fortschritte im Gasstreit

SPIEGEL ONLINE - 17.10.2014

Ein Durchbruch sieht anders aus, doch immerhin haben sich die Präsidenten von Ukraine und Russland im Streit um Gaslieferungen angenähert. Für den bevorstehenden Winter gibt es laut Putin eine konkrete Einigung. mehr...

Interne Regierungsanalyse: Russischer Gasboykott träfe Deutschland hart

SPIEGEL ONLINE - 17.10.2014

Deutschland ist von Russlands Gaslieferungen stärker abhängig, als die Bundesregierung offiziell zugibt. Das geht aus einem internen Bericht des Wirtschaftsministeriums an die EU-Kommission hervor, der SPIEGEL ONLINE vorliegt. mehr...

Merkels Ukraine-Gespräche mit Putin: Es gibt keinerlei Durchbruch

SPIEGEL ONLINE - 17.10.2014

Angela Merkel zeigt wenig Optimismus: Nach mehreren Gesprächsrunden mit Putin ist aus Sicht der Kanzlerin kein Durchbruch in der Ukraine-Krise in Sicht. Am frühen Nachmittag hat sie Russlands Präsident erneut getroffen. mehr...

Umstrittene WM-Vergabe: Ergebnisse des Garcia-Reports werden nur teilweise veröffentlicht

SPIEGEL ONLINE - 17.10.2014

Der Garcia-Report soll Aufschluss darüber geben, ob es bei den WM-Vergaben 2018 und 2022 rechtens zuging. Die Fifa wird die Untersuchungsergebnisse wegen rechtlicher Probleme nicht vollständig veröffentlichen. mehr...

Schnellzugstrecke: China erwägt Hochgeschwindigkeitszug bis nach Moskau

SPIEGEL ONLINE - 17.10.2014

In zwei Tagen von Moskau nach Peking: Das könnte bald möglich sein. Zeitungsberichten zufolge erwägen Russland und China eine gemeinsame Schnellzugstrecke. mehr...

Treffen mit Putin in Mailand: Merkels Dilemma

SPIEGEL ONLINE - 17.10.2014

Kanzlerin Merkel ist für Wladimir Putin nach wie vor die wichtigste Verhandlungspartnerin. Doch ihre ungewöhnliche Mailänder Nachtsitzung mit dem russischen Präsidenten bringt keine echten Fortschritte in der Ukraine-Krise. mehr...

Streit mit Russland: Merkel will von Putin Taten sehen

SPIEGEL ONLINE - 16.10.2014

Angela Merkel fordert Russland auf, den Friedensplan für die Ukraine endlich umzusetzen. Derzeit gebe es dabei noch "sehr, sehr große Defizite", klagte die Kanzlerin vor einem Treffen mit Wladimir Putin. mehr...

US-Sanktionen gegen Russland: Putin wirft Obama Erpressung vor

SPIEGEL ONLINE - 16.10.2014

Die Sanktionen gegen Russland erzürnen Wladimir Putin. Der Kreml-Chef wirft den USA "Erpressungsversuche" vor - und behauptet: Am Konflikt in der Ukraine sei Washington schuld. mehr...

Kommentar zu EU-Russland: Finger weg von den Sanktionen

SPIEGEL ONLINE - 16.10.2014

Soll Russland belohnt werden, weil es seine Truppen aus der Ukraine zurückzieht? Manchen Europäern kann eine Lockerung der EU-Strafmaßnahmen nicht schnell genug gehen. Aber dafür ist es zu früh. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Russische Föderation

Offizieller Eigenname: Rossijskaja Federazija

Staatsoberhaupt: Wladimir Putin
(seit Mai 2012)

Regierungschef: Dmitrij Medwedew (seit Mai 2012)

Außenminister: Sergej Lawrow
(seit März 2004)

Staatsform: Präsidialrepublik

Mitgliedschaften: G8, G20, GUS, OSZE, Uno

Hauptstadt: Moskau

Amtssprache: Russisch

Religionen: mehrheitlich orthodoxe Christen

Fläche: 17.098.200 km²

Bevölkerung: 142,958 Mio. Einwohner

Bevölkerungsdichte: 8 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: -0,2%

Fruchtbarkeitsrate: 1,5 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 12. Juni

Zeitzone: MEZ +1 bis +10 Stunden

Kfz-Kennzeichen: RUS

Telefonvorwahl: +7

Internet-TLD: .ru

Mehr Informationen bei Wikipedia | Russland-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Rubel (Rbl) = 100 Kopeken zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 1822,654 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 4,0%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 4%, Industrie 37%, Dienstleistungen 59%

Inflationsrate: 11,7% (2009)

Arbeitslosenquote: 6,3% (2008)

Staatseinnahmen: 386,667 Mrd. US$

Steueraufkommen (am BIP): 13,4%

Staatsausgaben: 372,011 Mrd. US$

Handelsbilanzsaldo: +122,469 Mrd. US$

Export: 445,539 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Brennstoffe (68,3%), Metalle und Edelsteine (12,7%), chemische Erzeugnisse und Gummi (6,2%), Maschinen und Transportmittel (5,4%) (2010)

Hauptausfuhrländer: Niederlande (13,6%), Italien (6,9%), Deutschland (6,3%), Ukraine (5,8%), Türkei (5,1%), Volksrepublik China (5,1%) (2010)

Import: 323,070 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen und Transportmittel (44,5%), chemische Erzeugnisse und Gummi (16,1%), Nahrungsmittel und Agrarrohstoffe (15,9%), Metalle und Edelsteine (7,4%), Textilien und Schuhe (6,2%) (2010)

Hauptlieferländer: Volksrepublik China (17%), Deutschland (11,7%), Ukraine (6,1%) (2010)

Landwirtschaftliche Produkte:Getreide, Kartoffeln, Viehzucht

Rohstoffe: Erdgas, Erdöl, Kohle, Torf, Palladium, Platin, Rhodium, Bauxit, Kobalt, Kupfer, Diamanten, Gold, Eisenerz, Glimmer, Nickel, Zinn

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 5,1%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 4,1%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 8,3%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 4,3/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 9/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 39/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 63 Jahre, Frauen 75 Jahre

Schulpflicht: 6-15 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 1181,6 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 646,9 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 9,1% der Landesfläche

CO2-Emission: 1708,7 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 4561 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 20%, Industrie 60%, Haushalte 20%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 99% der städtischen, 89% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 22,281 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 13,379 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: 12 Monate

Streitkräfte: 956.000 Mann (Heer 270.000, Marine 154.000, Luftwaffe 167.000, Sonstige 365.000)

Militärausgaben (am BIP): 4,0%

Nützliche Adressen und Links

Russische Botschaft in Deutschland
Unter den Linden 63-65, D-10117 Berlin
Telefon: +49-30-2291110 Fax: +49-30-2299397
E-Mail: info@Russische-Botschaft.de

Deutsche Botschaft in Russland
Mosfilmowskaja 56, 119285 Moskau
Telefon: +7-495-9379500 Fax: +7-499-7830875
E-Mail: info@moskau.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Russland-Reiseseite







Themen von A-Z