ThemaSchengener AbkommenRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Verlassene Zollhäuschen in Europa: Grenzenlos schön

SPIEGEL ONLINE - 09.11.2014

Autoschlange. Warten. Pässe suchen. Als es in der EU noch Passkontrollen gab, war das der Alltag. Inzwischen sind viele der alten Grenzposten verfallen. Ignacio Evangelista hat die Symbole europäischer Geschichte fotografiert. mehr...

Flüchtlingspolitik: CSU fordert Kontrollen an Grenze zu Österreich

SPIEGEL ONLINE - 09.09.2014

Steigende Asylbewerberzahlen und viele Flüchtlinge in Bayern alarmieren die CSU. Die Christsozialen wollen die Kontrollen an der Grenze zu Österreich wieder einführen. mehr...

Verkehr: Zurück ins Mittelalter

DER SPIEGEL - 21.07.2014

Der Widerstand gegen die Pkw-Maut von Verkehrsminister Dobrindt wächst. Weil sie Ausländer spürbar belastet, fürchten Grenzregionen um ihre Einnahmen. In Vaals ist Europa so europäisch, wie kaum irgendwo sonst. Deshalb ist der Ärger besonders groß.... mehr...

Koalitionsvertrag: Schwarz-Rot plant schärfere EU-Grenzkontrollen

SPIEGEL ONLINE - 04.12.2013

Im Koalitionsvertrag machen sich Union und SPD für ein zentrales europäisches Grenzregister stark. Damit stützen sie Pläne aus Brüssel: Die EU-Kommission will sogar die Fingerabdrücke von Millionen einreisender Ausländer sammeln und monatelang speichern. Datenschützer sind entsetzt. mehr...

Schengen-Reform: EU-Länder dürfen Grenzen wieder dicht machen

SPIEGEL ONLINE - 30.05.2013

Die EU reformiert das Schengen-Abkommen. Ab 2014 sollen Staaten an ihren nationalen Grenzen wieder Passkontrollen einführen dürfen - bis zu zwei Jahre lang. Die Bundesregierung befürwortet die Änderungen, die Grünen sehen eine wichtige europäische Errungenschaft gefährdet. mehr...

Anti-Terror-Kampf nach US-Vorbild: Friedrich fordert schärfere Einreisekontrollen

SPIEGEL ONLINE - 29.04.2013

In den USA lässt sich Innenminister Friedrich über die Ermittlungen nach den Boston-Anschlägen unterrichten - und fordert für Europa gleich eine Neuerung bei der Einreisekontrolle: Nach US-Vorbild schwebt ihm ein zentrales Online-Registrierungssystem für den Schengen-Raum vor. mehr...

ZUWANDERUNG: Kritik an Friedrich

DER SPIEGEL - 11.03.2013

Bundesinnenminister Friedrich wird wegen seiner Ablehnung des vollständigen Schengen-Beitritts von Rumänien und Bulgarien kritisert. Der Vorsitzende des Europaausschusses im Bundestag, Gunther Krichbaum, kritisiert Äußerungen von Bundesinnenministe... mehr...

Kritik an Friedrichs Schengen-Veto: Arbeitslosigkeit bei Bulgaren und Rumänen geringer als im Durchschnitt

SPIEGEL ONLINE - 10.03.2013

Innenminister Friedrich will verhindern, dass Rumänien und Bulgarien dem Schengen-Abkommen beitreten - Deutschland müsse den Ansturm auf das Sozialsystem stoppen. Doch nach SPIEGEL-Informationen sind nur wenige Zuwanderer aus den beiden Ländern überhaupt arbeitslos gemeldet. mehr...

Grenzkontrollen: Deutschland blockiert Schengen-Beitritt von Rumänien und Bulgarien

SPIEGEL ONLINE - 07.03.2013

Bulgarien und Rumänien müssen weiter auf ihren Beitritt zum Schengen-Raum warten: Innenminister Friedrich stellte sich für Deutschland auf EU-Ebene quer, die umstrittene Aufhebung der Grenzkontrollen zu den beiden Ländern zu beenden. Es gebe unter anderem Defizite im Kampf gegen Korruption. mehr...

EUROPA: Am Veto scheitern

DER SPIEGEL - 04.03.2013

Bundesinnenminister Friedrich will die Aufnahme Bulgariens und Rumäniens in den Schengen-Raum verhindern und Sanktionen für Zuwanderer bei Sozialmissbrauch verschärfen. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich, 55, will die Aufnahme Bulgariens und ... mehr...

Themen von A-Z