ThemaSchengener AbkommenRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Schengen: Heimliche Fahndungen in ganz Europa nehmen zu

Schengen: Heimliche Fahndungen in ganz Europa nehmen zu

SPIEGEL ONLINE - 10.07.2014

Mithilfe einer riesigen Datenbank fahnden Polizei und Geheimdienste in Europa nach Verdächtigen. Wer im Speicher des Schengener Informationssystems landet, kann dagegen kaum etwas ausrichten. Von Ole Reißmann mehr... Forum ]

Schengen-Informationssystem: Kriminelle gelangten an europaweite Fahndungsdaten

Schengen-Informationssystem: Kriminelle gelangten an europaweite Fahndungsdaten

SPIEGEL ONLINE - 07.02.2014

Sind die Fahndungsdaten der Schengenstaaten sicher aufgehoben? Erst wurde ein Hacker-Angriff in Dänemark bekannt, nun nennt das Innenministerium Details zu einem Jahre alten Fall aus Belgien. Der Linken-Abgeordnete Andrej Hunko warnt deshalb vor dem Datenspeicher. mehr... Forum ]

Fahndungssystem: Hacker knackten Schengen-Datenbank

Fahndungssystem: Hacker knackten Schengen-Datenbank

SPIEGEL ONLINE - 17.01.2014

Das Innenministerium hat einen Hackerangriff auf das Schengen-Informationssystem SIS bestätigt. 1,2 Millionen Datensätze sollen betroffen sein. In der Datenbank speichern die Mitgliedstaaten unter anderem Details zu gesuchten Personen und verdächtigen Fahrzeugen. Von Ole Reißmann mehr... Forum ]

Russischer Ex-Milliardär: Schweiz gewährt Chodorkowski Visum

Russischer Ex-Milliardär: Schweiz gewährt Chodorkowski Visum

SPIEGEL ONLINE - 30.12.2013

Der russische Regierungskritiker Michail Chodorkowski darf in die Schweiz einreisen. Die Botschaft in Berlin erteilte dem Ex-Milliardär ein Visum für drei Monate. In dem Land lebt seine Familie, außerdem soll er Millionenbeträge auf Schweizer Bankkonten angelegt haben. mehr... Video | Forum ]

Freigelassener Putin-Gegner: Chodorkowski beantragt Schengen-Visum für die Schweiz

Freigelassener Putin-Gegner: Chodorkowski beantragt Schengen-Visum für die Schweiz

SPIEGEL ONLINE - 24.12.2013

Michail Chodorkowski will in die Schweiz weiterreisen. Der freigelassene Kreml-Gegner hat in der Botschaft in Berlin ein Schengen-Visum beantragt. Damit kann er sich bis zu 90 Tage pro Halbjahr in Europa aufhalten. mehr... Video | Forum ]

Koalitionsvertrag: Schwarz-Rot plant schärfere EU-Grenzkontrollen

SPIEGEL ONLINE - 04.12.2013

Im Koalitionsvertrag machen sich Union und SPD für ein zentrales europäisches Grenzregister stark. Damit stützen sie Pläne aus Brüssel: Die EU-Kommission will sogar die Fingerabdrücke von Millionen einreisender Ausländer sammeln und monatelang speichern. Datenschützer sind entsetzt. mehr...

Schengen-Reform: EU-Länder dürfen Grenzen wieder dicht machen

SPIEGEL ONLINE - 30.05.2013

Die EU reformiert das Schengen-Abkommen. Ab 2014 sollen Staaten an ihren nationalen Grenzen wieder Passkontrollen einführen dürfen - bis zu zwei Jahre lang. Die Bundesregierung befürwortet die Änderungen, die Grünen sehen eine wichtige europäische Errungenschaft gefährdet. mehr...

Anti-Terror-Kampf nach US-Vorbild: Friedrich fordert schärfere Einreisekontrollen

SPIEGEL ONLINE - 29.04.2013

In den USA lässt sich Innenminister Friedrich über die Ermittlungen nach den Boston-Anschlägen unterrichten - und fordert für Europa gleich eine Neuerung bei der Einreisekontrolle: Nach US-Vorbild schwebt ihm ein zentrales Online-Registrierungssystem für den Schengen-Raum vor. mehr...

ZUWANDERUNG: Kritik an Friedrich

DER SPIEGEL - 11.03.2013

Bundesinnenminister Friedrich wird wegen seiner Ablehnung des vollständigen Schengen-Beitritts von Rumänien und Bulgarien kritisert. Der Vorsitzende des Europaausschusses im Bundestag, Gunther Krichbaum, kritisiert Äußerungen von Bundesinnenministe... mehr...

Kritik an Friedrichs Schengen-Veto: Arbeitslosigkeit bei Bulgaren und Rumänen geringer als im Durchschnitt

SPIEGEL ONLINE - 10.03.2013

Innenminister Friedrich will verhindern, dass Rumänien und Bulgarien dem Schengen-Abkommen beitreten - Deutschland müsse den Ansturm auf das Sozialsystem stoppen. Doch nach SPIEGEL-Informationen sind nur wenige Zuwanderer aus den beiden Ländern überhaupt arbeitslos gemeldet. mehr...

Grenzkontrollen: Deutschland blockiert Schengen-Beitritt von Rumänien und Bulgarien

SPIEGEL ONLINE - 07.03.2013

Bulgarien und Rumänien müssen weiter auf ihren Beitritt zum Schengen-Raum warten: Innenminister Friedrich stellte sich für Deutschland auf EU-Ebene quer, die umstrittene Aufhebung der Grenzkontrollen zu den beiden Ländern zu beenden. Es gebe unter anderem Defizite im Kampf gegen Korruption. mehr...

EUROPA: Am Veto scheitern

DER SPIEGEL - 04.03.2013

Bundesinnenminister Friedrich will die Aufnahme Bulgariens und Rumäniens in den Schengen-Raum verhindern und Sanktionen für Zuwanderer bei Sozialmissbrauch verschärfen. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich, 55, will die Aufnahme Bulgariens und ... mehr...

Bulgarien und Rumänien: Friedrich kündigt Veto gegen Schengen-Erweiterung an

SPIEGEL ONLINE - 03.03.2013

Rumänien und Bulgarien wollen dem grenzfreien Schengen-Abkommen beitreten, doch die Bundesregierung will das verhindern. Innenminister Friedrich fürchtet Korruption und Armutseinwanderung - und kündigt im SPIEGEL ein Veto an. mehr...

EUROPA: Premiere im Osten

DER SPIEGEL - 30.07.2012

Die EU eröffnet an Russlands Westgrenze den kleinen Grenzverkehr. Seit Freitag voriger Woche gibt es ein Loch im Zaun der Schengen-Union: Russland und Polen testen erstmals den freien Grenzverkehr. Künftig brauchen Bewohner der russischen Exklave K... mehr...

Ukraine und Slowakei: Schmuggler gruben Tunnel unter EU-Außengrenze

SPIEGEL ONLINE - 19.07.2012

Der Tunnel ist 700 Meter lang, professionell ausgestattet und ein Politikum: Er verbindet die Ukraine mit der Slowakei und diente Schmugglern mindestens ein Jahr lang als Handelsweg. Womöglich wurden so auch illegale Immigranten aus der Ukraine in die EU geschleust. mehr...

Themen von A-Z