ThemaSchlafRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Psychotherapie: Wie Schlafentzug die Depression vertreibt

Psychotherapie: Wie Schlafentzug die Depression vertreibt

SPIEGEL ONLINE - 28.07.2014

Menschen mit Depression sind antriebslos, wirken müde und erschöpft. Dabei herrscht in ihrem Kopf ein permanentes Tohuwabohu. Eine neue Theorie könnte erklären, wie die Krankheit entsteht - und warum Schlafentzug hilft. Von Jana Hauschild mehr... Forum ]

Einsamkeitsforscher: "Ich war total irre"

Einsamkeitsforscher: "Ich war total irre"

SPIEGEL ONLINE - 18.07.2014

Sechs Monate lebte Michel Siffre 1972 unter der Erde, um für die Nasa den menschlichen Schlafrhythmus zu studieren. Doch das Experiment geriet außer Kontrolle: Der Franzose drehte durch, verfiel in Depressionen - und tötete seinen einzigen Mitbewohner. Von Fabienne Hurst mehr...

Mythos oder Medizin: Schläft man vor Mitternacht am besten?

SPIEGEL ONLINE - 07.07.2014

Schlaf muss sein, damit sich der Körper erholen und regenerieren kann. Aber wie schläft es sich am gesündesten? Ein paar sehr einfache und effektive Tipps. mehr...

Betthupferl, Musik, Sport: Das bringen Hausmittel gegen Schlafstörungen

SPIEGEL ONLINE - 03.07.2014

Trotz Müdigkeit kommen sie nicht zur Ruhe: Viele Menschen leiden an Schlafstörungen. Medikamente sind der letzte Ausweg. Vorher können diverse Hausmittel Abhilfe schaffen. Eine Übersicht. mehr...

Fußballfreunde auf der Arbeit: Ausgeschlafen durch die WM

SPIEGEL ONLINE - 24.06.2014

Manche WM-Spiele laufen erst tief in der Nacht. Spätkick und Frühschicht, das verträgt sich schlecht. Wie schaffen's müde Fußballfans, nicht am Schreibtisch einzunicken? Schlafforscher Jürgen Zulley hat da ein paar Tipps. mehr...

Späte WM-Spiele: So verändert Schlafmangel den Körper

SPIEGEL ONLINE - 20.06.2014

Na, schon Ringe unter den Augen? Wegen der späten WM-Spiele? Also Vorsicht, Schlafmangel verändert die Gen-Aktivität! Was hilft gegen die Müdigkeit? Vorschlafen? Die wichtigsten Erkenntnisse, die besten Tipps. mehr...

Benzodiazepine: Wie Süchtige am besten von Schlafmitteln loskommen

SPIEGEL ONLINE - 19.05.2014

Mehr als eine Million Deutsche kommen ohne Schlaf- und Beruhigungspillen nicht mehr klar. Ein Pilotprojekt zeigt: Süchtige kommen eher von den Mitteln los, wenn Ärzte und Apotheker intensiver vor Risiken und Nebenwirkungen warnen. mehr...

Verhalten: Gähnen kühlt das Hirn

DER SPIEGEL - 12.05.2014

Gähnen kühlt das Gehirn. Gähnen dient nicht dazu, einen Sauerstoffmangel des Gehirns zu beheben, vielmehr soll es unser Denkorgan vor Überhitzung schützen. Dies ist die - bislang umstrittene - These des US-amerikanischen Psychologen Andrew Gallup, ... mehr...

Schlafstörungen: Wenn die Arbeit im Bett landet

SPIEGEL ONLINE - 28.04.2014

Feierabend - trotzdem bleiben Ärger, Stress und Probleme oft nicht bei Arbeit, sondern begleiten einen bis nach Hause. Eine häufige Folge: Schlafstörungen. Wie lässt sich das nächtliche Gedankenkarussel stoppen? mehr...

Benzodiazepine: Info-Broschüre hilft beim Schlafmittel-Entzug

SPIEGEL ONLINE - 17.04.2014

Vor allem ältere Menschen sind oft von Schlaftabletten abhängig. Ob allein etwas Fachinformation über Nebenwirkungen und Entzug helfen kann, haben kanadische Forscher untersucht. Das Ergebnis ist überraschend positiv. mehr...

Übergewicht und Diabetes: Wie Schlafmangel den Stoffwechsel stört

SPIEGEL ONLINE - 25.03.2014

Wer wenig schläft, neigt eher zu Übergewicht und Diabetes Typ 2. Zu diesem Fazit kommen Wissenschaftler nach der Analyse zahlreicher Studien. Ihre Empfehlung: auf die Schlafhygiene achten! mehr...

Mittagsschlaf im Unternehmen: Augen zu und durch

SPIEGEL ONLINE - 06.03.2014

Arbeiten und schlafen - das geht gar nicht. Oder? In vielen Unternehmen sind selbst kurze Nickerchen verpönt, dabei ist die positive Wirkung erwiesen. Die ersten Firmen trauen sich nun und gönnen ihren Mitarbeitern Massagesessel und Hightech-Schlafzimmer. mehr...

Themen von A-Z