ThemaSchwangerschaftsabbruch

Alle Artikel und Hintergründe

Frauenrechte: Polens Parlament stimmt für radikales Abtreibungsverbot

Frauenrechte: Polens Parlament stimmt für radikales Abtreibungsverbot

SPIEGEL ONLINE - 23.09.2016

Kulturkampf um Schwangerschaftsabbrüche in Polen: In erster Lesung hat das Parlament in Warschau einen Gesetzesvorschlag für ein beinahe komplettes Abtreibungsverbot angenommen. mehr... Forum ]

USA: Supreme Court kassiert texanisches Abtreibungsrecht

USA: Supreme Court kassiert texanisches Abtreibungsrecht

SPIEGEL ONLINE - 27.06.2016

Rückschlag für die Republikaner: Das oberste US-Gericht hat die Regeln zur Abtreibung in Texas gekippt. Das Gesetz hatte Millionen Frauen die Möglichkeit eines Schwangerschaftsabbruchs genommen. mehr...


Weltweite Studie: Zahl der Abtreibungen sinkt in Industriestaaten

Weltweite Studie: Zahl der Abtreibungen sinkt in Industriestaaten

SPIEGEL ONLINE - 12.05.2016

In den entwickelten Ländern fällt die Rate der Schwangerschaftsabbrüche, in Entwicklungsländern nicht: Als wichtigsten Grund dafür nennen Forscher den Zugang zu modernen Verhütungsmitteln. mehr...

Weltweite Studie: Zahl der Abtreibungen sinkt in Industriestaaten

SPIEGEL ONLINE - 12.05.2016

In den entwickelten Ländern fällt die Rate der Schwangerschaftsabbrüche, in Entwicklungsländern nicht: Als wichtigsten Grund dafür nennen Forscher den Zugang zu modernen Verhütungsmitteln. mehr...

Deutschland: Zahl der Abtreibungen geht leicht zurück

SPIEGEL ONLINE - 09.03.2016

2015 haben in Deutschland etwas weniger Frauen abgetrieben als im Vorjahr, berichtet das Statistische Bundesamt. Die meisten Schwangerschaftsabbrüche gab es bei den 18- bis 34-Jährigen. mehr...

Schwangerschaftsabbruch: Traurigkeit ist keine Krankheit

SPIEGEL ONLINE - 01.02.2016

Schwangerschaftsabbrüche werden auch in Deutschland noch immer tabuisiert. Kritiker behaupten, der Eingriff mache psychisch krank - Belege dafür gibt es nicht. Die größte Belastung entsteht durch Stigmatisierung. mehr...

Schießerei in US-Frauenklinik: Mutmaßlicher Täter bekennt sich schuldig

SPIEGEL ONLINE - 10.12.2015

Drei Menschen starben während eines Angriffs auf eine US-Frauenklinik in Colorado, der mutmaßliche Schütze muss sich wegen Mordes verantworten. Vor Gericht bekannte er sich nun schuldig: Er sei ein „Krieger im Namen der Babys“. mehr...

S.P.O.N. - Oben und unten: Doppelmoral hält schön warm

SPIEGEL ONLINE - 03.12.2015

Terror gibt es nur mit Bart und Koran, und dann ist er ein Angriff auf unsere Werte. Wenn aber Menschen in einer Abtreibungsklinik erschossen werden, dann war es immer ein Einzeltäter. Warum eigentlich? mehr...

Schießerei in US-Frauenklinik: Mutmaßlichem Täter droht die Todesstrafe

SPIEGEL ONLINE - 01.12.2015

Nach den tödlichen Schüssen in einer US-Frauenklinik wird sich der mutmaßliche Täter wohl wegen Mordes verantworten müssen. Ihm drohe „mindestens lebenslange Haft“, sagte nun ein Richter. Im schlimmsten Fall auch die Todesstrafe. mehr...

US-Bundesstaat Colorado: Drei Menschen sterben bei Schießerei in Frauenklinik

SPIEGEL ONLINE - 28.11.2015

Ein bewaffneter Mann hat sich in einer Frauenklinik im US-Bundesstaat Colorado verschanzt. Bei einem Schusswechsel mit der Polizei starben drei Menschen. Am Ende ergab sich der Schütze. mehr...

Colorado Springs: Schießerei vor Abtreibungsklinik - mehrere Verletzte

SPIEGEL ONLINE - 27.11.2015

Vor einer Abtreibungsklinik in der US-Stadt Colorado Springs hat es eine Schießerei gegeben. Nach Polizeiangaben sollen mehrere Menschen verletzt worden sein, darunter auch drei Polizisten. mehr...

Women on Waves: Abtreibungshilfe per Drohne und App

SPIEGEL ONLINE - 15.08.2015

Mit einer Drohne haben Aktivisten kürzlich Abtreibungspillen von Deutschland nach Polen geflogen. Dafür gab es Ärger mit der Polizei. Beim Sommercamp des Chaos Computer Clubs kriegen sie nun Hilfe angeboten - von Programmierern und Hackern. mehr...

Nach Freigabe: Verkäufe der Pille danach steigen um 40 Prozent

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2015

Seit es die Pille danach ohne Rezept gibt, wird sie in Deutschland deutlich häufiger verkauft als zuvor. Kritiker glauben, dass Apotheker nicht gründlich genug beraten. mehr...