ThemaSchweizRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Gebühr auf Guthaben: Schweizer UBS führt Negativzinsen ein

Gebühr auf Guthaben: Schweizer UBS führt Negativzinsen ein

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2015

Nun auch die UBS: Die Schweizer Bank wird eine Guthabengebühr auf große Kontobestände einführen. Damit werden die Negativzinsen der Nationalbank an die Kunden weitergereicht. mehr... Forum ]

Studium in der Schweiz nach Franken-Aufwertung: Eine Pizza für 20 Euro

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2015

Über Nacht wurde der Franken teurer - und damit das Leben für viele der 40.000 ausländischen Studenten in der Schweiz. Baissire Diawara, 21, ist kürzlich aus Frankfurt nach Zürich gezogen. Jetzt kann er sich selbst ein Mensa-Essen nicht mehr leisten. mehr...

Trotz drohender Strafzinsen: Anleger schaffen noch mehr Geld in die Schweiz

SPIEGEL ONLINE - 26.01.2015

Nach der Freigabe des Franken tauschen internationale Investoren massenhaft Euro und Dollar in die Schweizer Währung. Der höhere Kurs stört sie dabei offenbar genauso wenig wie drohende Strafzinsen. mehr...

Abendnachrichten: Sprecherin der Schweizer Tagesschau kollabiert in der Sendung

SPIEGEL ONLINE - 25.01.2015

Die Sprecherin der Schweizer "Tagesschau" ist während der abendlichen Hauptausgabe zusammengebrochen. Die Sendung musste beendet werden. Später klärte sich der Fall bei Twitter auf. mehr...

Weltcup in St. Moritz: Vonn gewinnt den Super-G

SPIEGEL ONLINE - 25.01.2015

Lindsey Vonn hat bei ihrem Sieg im Super-G von St. Moritz ein perfektes Rennen gezeigt. Mit ihrem 64. Weltcup-Erfolg baute die US-Amerikanerin ihren Rekord weiter aus. Viktoria Rebensburg wurde Achte, mehrere Spitzenfahrerinnen schieden aus. mehr...

Andrej Kostin beim Weltwirtschaftsforum: Kommt ein Russe nach Davos...

SPIEGEL ONLINE - 24.01.2015

Er bestellt Cappuccino mit "viel Fleisch" - und ist auch sonst ein besonderer Gast beim Weltwirtschaftsforum in Davos: Andrej Kostin, Chef der russischen VTB-Bank. Sein Beispiel zeigt, wie schwierig Geschäfte mit dem Westen geworden sind. mehr...

Zweierbob: Schneiderheinze und Martini triumphieren in St. Moritz

SPIEGEL ONLINE - 24.01.2015

Erster Doppelsieg seit zwei Jahren: Die deutschen Zweierbob-Pilotinnen Anja Schneiderheinze und Cathleen Martini haben in St. Moritz die ersten beiden Plätze belegt. Die Amerikanerin Jamie Poser Greubel landete auf Rang drei. mehr...

Abfahrt in St. Moritz: Gut gewinnt, Rebensburg Vierte

SPIEGEL ONLINE - 24.01.2015

Viktoria Rebensburg hat bei der Abfahrt in St. Moritz knapp das Podest verpasst. Lara Gut holte den Sieg, Superstar Lindsey Vonn leistete sich einen folgenschweren Fehler. mehr...

Konflikt in der Ukraine: Poroschenko verlässt Weltwirtschaftsforum in Davos früher

SPIEGEL ONLINE - 21.01.2015

Das Weltwirtschaftsforum in Davos beginnt erst, da reist der ukrainische Staatschef Petro Poroschenko schon wieder ab: Im Kampfgebiet im Osten seines Landes eskaliert die Lage. mehr...

Weltwirtschaftsforum in Davos: Elite im Alarmzustand

SPIEGEL ONLINE - 20.01.2015

Terror in Frankreich, eine drohende Staatspleite in Griechenland und ein schwelender Konflikt in der Ukraine - 2015 hat turbulent begonnen. Entsprechend aufgeladen ist das Treffen der Mächtigen in Davos. mehr...

Franken-Freigabe: Schweizer Arbeitgeber wollen Löhne senken

SPIEGEL ONLINE - 18.01.2015

Die Schweizer Wirtschaft steht nach der überraschenden Franken-Freigabe unter Schock - hat jedoch schon eine Idee, um die Währungsstärke auszugleichen: mit niedrigeren Löhnen und längeren Arbeitszeiten ihrer Mitarbeiter. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Schweizerische Eidgenossenschaft

Offizieller Eigenname: Schweizerische Eidgenossenschaft

Staatsoberhaupt: Die Schweiz kennt kein Staatsoberhaupt. Der Bundespräsident leitet die wöchentlichen Regierungssitzungen und nimmt - vor allem im Landesinnern - repräsentative Pflichten wahr. Der Bundespräsident wird jeweils für ein Jahr aus der Mitte des Bundesrates gewählt. Bundespräsidentin im Jahr 2015:
Simonetta Sommaruga

Regierungschef: Der Bundesrat regiert und vertritt das Land nach außen als Kollektiv, wobei jedes seiner Mitglieder einem Departement (Ministerium) vorsteht.

Außenminister: Didier Burkhalter
(seit Januar 2012)

Staatsform: Parlamentarischer Bundesstaat

Mitgliedschaften: OECD, OSZE, Uno

Hauptstadt: Bern

Amtssprachen: Deutsch, Französisch, Italienisch, Rätoromanisch

Religionen: mehrheitlich Christen
(etwa 42% Katholiken, etwa 35% Protestanten)

Fläche: 41.284 km²

Bevölkerung: 7,953 Mio. Einwohner (2011)

Bevölkerungsdichte: 192,6 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 0,3%

Fruchtbarkeitsrate: 1,5 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 1. August

Zeitzone: MEZ -0 Stunden

Kfz-Kennzeichen: CH

Telefonvorwahl: +41

Internet-TLD: .ch

Mehr Informationen bei Wikipedia | Schweiz-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Schweizer Franken (sfr) = 100 Rappen / Centimes zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 661,591 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 2,7%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 1%, Industrie 27%, Dienstleistungen 72%

Inflationsrate: 1,0% (2013; geschätzt)

Arbeitslosenquote: 4,1% (2011; geschätzt)

Staatseinnahmen: 170,8 Mrd. EUR

Steueraufkommen (am BIP): 10,9%

Staatsausgaben: 170,2 Mrd. EUR

Haushaltsdefizit/-überschuss (am BIP): +0,1%

Handelsbilanzsaldo: +56,312 Mrd. US$

Export: 342,153 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Chemikalien (39,8%), Maschinen (18,7%), Instrumente (7,7%), Uhren (7,3%)

Hauptausfuhrländer: Deutschland (19,5%), USA (9,8%), Italien (8,6%), Frankreich (8,4%)

Import: 285,841 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Chemikalien (21,8%), Maschinen (18,34%), Instrumente, Uhren und Schmuck (9,6%), Kraftfahrzeuge (9,4%), Textilien, Kleidung und Schuhe (5,6%)

Hauptlieferländer: Deutschland (33,6%), Italien (11,1%), Frankreich (9,6%), USA (5,1%)

Landwirtschaftliche Produkte: Zuckerrüben, Kartoffeln, Weizen, Milchprodukte (insbesondere Käse)

Rohstoffe: Steinsalz

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 11,5%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 5,4%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 6,4%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 4,1/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 4/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 10/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 80 Jahre, Frauen 85 Jahre

Schulpflicht: 7-16 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 12,8 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 27,0 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 24,9% der Landesfläche

CO2-Emission: 40,4 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 3480 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 2%, Industrie 58%, Haushalte 41%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 100% der städtischen und ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 8,628 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 17,847 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: 18 Wochen Grundwehrdienst zwischen dem 19. und 20. Lebensjahr, sieben Auffrischungskurse von je drei Wochen zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr

Streitkräfte: 25.287 Mann

Militärausgaben (am BIP): 0,9%

Nützliche Adressen und Links

Schweizer Botschaft in Deutschland
Otto-von-Bismarck-Allee 4 A, D-10557 Berlin
Telefon: +49-30-3904000 Fax: +49-30-3911030
E-Mail: ber.vertretung@eda.admin.ch

Deutsche Botschaft in Schweiz
Willadingweg 83, 3006 Bern
Telefon: +41-31-3594111 Fax: +41-31-3594444
E-Mail: info@bern.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Schweiz-Reiseseite







Themen von A-Z