ThemaSechs-Tage-Krieg

Alle Artikel und Hintergründe

Getty Images

Israels Triumph

In nur sechs Tagen eroberte Israel Anfang Juni 1967 die Sinai-Halbinsel, die Golanhöhen, das Westjordanland und den Gaza-Streifen. Der Krieg war ein militärischer Triumph - und der Beginn einer jahrzehntelangen Besatzung palästinensischer Gebiete.

Sechs-Tage-Krieg: „Israel handelte gegen seine eigenen Interessen“

SPIEGEL ONLINE - 01.06.2007

Vor 40 Jahren triumphierte Israel im Sechs-Tage-Krieg. Zumindest zum Teil hätte der Krieg vermieden werden können, findet der israelische Historiker und Autor Tom Segev. Im Interview spricht er über vertane Chancen und warum die jungen Menschen heute nicht mehr an den Frieden glauben. mehr...

Spiegel des 20. Jahrhunderts: Das Drama im Gelobten Land

DER SPIEGEL - 15.02.1999

III. DAS JAHRHUNDERT DER KRIEGE: 1. Der Erste Weltkrieg (3/1999); 2. Der Zweite Weltkrieg (4/1999); 3. Der Wahn der Atomrüstung (5/1999); 4. Vietnam und der Kalte Krieg (6/1999); 5. Die Kriege um Israel (7/1999); 6. Geheimdienst und Spionage (8/1999) mehr...

Israel: „Die Besatzung wurde unser Unglück“

DER SPIEGEL - 19.10.1987

Radikale Juden gegen radikale Araber auf dem Tempelberg in Ost-Jerusalem, Proteste und Schießereien in den besetzten Gebieten - Israel kann den Kreislauf der Gewalt zwischen Juden und Arabern nicht mehr unterbrechen. Ein junger israelischer Literat recherchierte jetzt im eroberten Palästina-Land. Seine hoffnungslose Bilanz rüttelte das Gewissen vieler Israelis wach: „Die Weichen für eine viel ärgere Zukunft sind gestellt.“ * mehr...

ISRAEL: Ehrliche Patrioten

DER SPIEGEL - 27.05.1985

Um drei Israelis freizubekommen, brach Israel mit zwei Tabus: Es verhandelte mit einer Palästinenserorganisation, und es gab einer arabischen „Erpressung“ nach. * mehr...

„Willy Brandt der arabischen Welt“?

DER SPIEGEL - 28.11.1977

Sadats Jahrhundert-Besuch beim Erzfeind Israel hat die Welt verblüfft -- aber die Araber gespalten und die Friedenschancen in Nahost womöglich doch nicht so gestärkt, wie das Versöhnungsfest glauben machte. Schwer lastet der historische Gegensatz zwischen Juden und Arabern im Vorderen Orient auf jeder noch so kühnen Initiative. mehr...