DPA/ ITAR-TASS

Tragödie von Domodedowo

In der Ankunftshalle des Moskauer Flughafens Domodedowo sprengt sich am 24. Januar 2011 ein Selbstmord­attentäter in die Luft. 37 Menschen sterben, mehr als hundert werden verletzt. Hinter der Tat stecken offenbar islamistische Terroristen um den tschetschenischen Rebellenführer Doku Umarow.

Norwegen: Regierung gibt nach Terroralarm Entwarnung

Norwegen: Regierung gibt nach Terroralarm Entwarnung

SPIEGEL ONLINE - 31.07.2014

Aus Angst vor Terroranschlägen setzte die norwegische Regierung vergangene Woche verschärft Sicherheitskontrollen ein. Nun gaben die Behörden Entwarnung, die Gefahr sei nicht mehr akut. mehr... Forum ]

Terroralarm: Norwegen verschärft Sicherheitsvorkehrungen

Terroralarm: Norwegen verschärft Sicherheitsvorkehrungen

SPIEGEL ONLINE - 26.07.2014

Norwegen rüstet sich gegen mögliche Terror-Anschläge. Weil es aktuelle Hinweise auf Attacken von Dschihadisten gibt, wurden die Grenzkontrollen verschärft und der Luftverkehr eingeschränkt. mehr... Forum ]

Moskauer Flughafen-Anschlag: Vier Männer zu langen Haftstrafen verurteilt

Moskauer Flughafen-Anschlag: Vier Männer zu langen Haftstrafen verurteilt

SPIEGEL ONLINE - 11.11.2013

Sie sollen das Blutbad am Moskauer Flughafen Domodedowo vorbereitet haben: Ein russisches Gericht hat jetzt vier Hintermänner des Anschlags vom 24. Januar 2011 zu langen Haftstrafen verurteilt. Unter ihnen ist auch der Bruder des Selbstmordattentäters. mehr...

Terrorabwehr: Detektor scannt Menschenmassen nach Bomben

Terrorabwehr: Detektor scannt Menschenmassen nach Bomben

SPIEGEL ONLINE - 03.04.2011

Russland und die Nato entwickeln neuartige Bombendetektoren: Ein Laserscanner soll sogar große Menschenmengen auf Sprengstoffe überprüfen - ohne bemerkt zu werden. Noch in diesem Jahr könnte die "elektronische Spürnase" in der Pariser U-Bahn erprobt werden. Von Benjamin Bidder, Moskau mehr... Forum ]

Konflikt im Kaukasus: Viele Tote bei Jagd auf Moskauer-Flughafen-Attentäter

Konflikt im Kaukasus: Viele Tote bei Jagd auf Moskauer-Flughafen-Attentäter

SPIEGEL ONLINE - 28.03.2011

Schwere Gefechte forderten im Nordkaukasus viele Tote: Mindestens 20 Untergrundkämpfer und Soldaten starben - Einheiten des russischen Innenministeriums waren gegen Drahtzieher des Anschlags auf den Moskauer Flughafen Domodedowo Ende Januar vorgegangen. mehr... Forum ]

Blutbad in Moskau: Top-Terrorist bekennt sich zu Flughafen-Anschlag

Blutbad in Moskau: Top-Terrorist bekennt sich zu Flughafen-Anschlag

SPIEGEL ONLINE - 08.02.2011

37 Menschen wurden getötet, mehr als Hundert verletzt - jetzt hat sich der tschetschenische Rebellenführer Doku Umarow zu dem Anschlag auf den Moskauer Flughafen Domodedowo bekannt. In einem Video droht der "Bin Laden Russlands" mit weiteren Selbstmordattentaten. mehr... Video | Forum ]

Terrorismus: Rebellenchef droht Russland mit Jahr "des Bluts und der Tränen"

Terrorismus: Rebellenchef droht Russland mit Jahr "des Bluts und der Tränen"

SPIEGEL ONLINE - 06.02.2011

Der tschetschenische Rebellen-Anführer Doku Umarow hat Russland mit weiteren Anschlägen gedroht. In einem Internetvideo kündigte er an, ein "Bruder" werde nach Moskau geschickt, um dort eine spezielle Operation durchzuführen. mehr... Forum ]

Rassenhass: Russlands Nationalisten hetzen erbittert gegen Ausländer

Rassenhass: Russlands Nationalisten hetzen erbittert gegen Ausländer

SPIEGEL ONLINE - 31.01.2011

Terroranschläge wie der am Moskauer Flughafen geben dem Rassenhass in Russland neue Nahrung: Wöchentlich kommt es zu extremistischen Attacken von Nationalisten gegen Kaukasier. Zu den Opfern gehören aber vor allem diejenigen, die das Pech haben, nicht "slawisch" auszusehen. Von Moritz Gathmann, Moskau mehr... Forum ]

Attacke von Domodedowo: Russische Ermittler identifizieren Flughafen-Attentäter

Attacke von Domodedowo: Russische Ermittler identifizieren Flughafen-Attentäter

SPIEGEL ONLINE - 29.01.2011

Ein 20-jähriger Selbstmordattentäter aus dem Nordkaukasus hat den Anschlag auf den Moskauer Flughafen Domodedowo verübt - zu diesem Ergebnis sind russische Fahnder gekommen. Der Mann wollte ihren Angaben zufolge vor allem Ausländer töten. mehr... Forum ]

Vorzeitige Bombenexplosion: Neujahrs-SMS soll Selbstmordattentäterin getötet haben

Vorzeitige Bombenexplosion: Neujahrs-SMS soll Selbstmordattentäterin getötet haben

SPIEGEL ONLINE - 28.01.2011

Ein per Kurznachricht verschickter Neujahrsgruß hat offenbar einen Selbstmordanschlag in Russland verhindert. Die mutmaßliche Attentäterin wollte möglichst viele Menschen mit in den Tod reißen - aber die SMS löste vorzeitig eine Explosion aus. mehr... Forum ]

Themen von A-Z