ThemaSergio MarchionneRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Übernahme durch Fiat: Chrysler wird ganz italienisch

Übernahme durch Fiat: Chrysler wird ganz italienisch

SPIEGEL ONLINE - 21.01.2014

Fiat-Boss Sergio Marchionne ist am Ziel: Der italienische Konzern übernimmt den US-Hersteller Chrysler komplett. Als nächstes könnte für den jetzt siebtgrößten Autobauer weltweit ein neuer Hauptsitz gesucht werden. mehr... Forum ]

Übernahme von Chrysler: Fiat-Aktie legt 15 Prozent zu

Übernahme von Chrysler: Fiat-Aktie legt 15 Prozent zu

SPIEGEL ONLINE - 02.01.2014

Die Komplettübernahme von Chrysler beflügelt die Fiat-Aktie: Der italienische Autokonzern legte an der Börse zeitweise 15 Prozent zu. Analysten zeigten sich vor allem vom niedrigen Kaufpreis beeindruckt. mehr... Forum ]

Autokonzerne: Fiat übernimmt Chrysler komplett

Autokonzerne: Fiat übernimmt Chrysler komplett

SPIEGEL ONLINE - 01.01.2014

Fiat besitzt jetzt Chrysler vollständig: Der italienische Konzern wird nach eigenen Angaben auch die restlichen knapp 42 Prozent Anteile an dem US-Autobauer kaufen. mehr... Forum ]

Fiat-Tochter: Chrysler bereitet Börsengang vor

Fiat-Tochter: Chrysler bereitet Börsengang vor

SPIEGEL ONLINE - 24.09.2013

Der Kaufstreit zwischen den Chrysler-Anteilseignern erreicht eine neue Stufe: Mehrheitseigner Fiat drängt auf einen Börsengang seiner US-Tochter, um den Preis des Autobauers zu ermitteln. Nun reichte Chrysler den Antrag ein. mehr... Forum ]

Notlösung: Fiat will Chrysler schnell an die Börse bringen

SPIEGEL ONLINE - 16.09.2013

Der US-Autohersteller Chrysler bereitet seinen Börsengang vor, der noch in diesem Jahr stattfinden könnte. Fiat-Chef Marchionne sagte der "Financial Times", die nötigen Dokumente könnten schon in dieser Woche eingereicht werden. Fiat will Chrysler komplett übernehmen, streitet aber über den Preis. mehr...

Krisengipfel in Rom: Fiat-Chef versichert seine Treue zu Italien

SPIEGEL ONLINE - 23.09.2012

Klein-Klein statt einer großen Lösung: Eine klare Antwort auf die Probleme haben Ministerpräsident Mario Monti und Fiat-Boss Sergio Marchionne nicht gefunden. Im Anschluss an das lange Gespräch zeigte sich Monti dennoch zufrieden. Der Konzern bekräftigt seine Absicht, in Italien zu bleiben. mehr...

Kritik an Sergio Marchionne: Der Fiat-Magier hat ausgezaubert

SPIEGEL ONLINE - 22.09.2012

Sergio Marchionne genoss in Italien den Ruf eines automobilen Magiers - schließlich hat er mit der gelungenen Chrysler-Übernahme Fiat gerettet. Doch jetzt droht der Pakt mit seinen Landsleuten zu zerbrechen. Am Samstag muss der Fiat-Chef sogar bei Ministerpräsident Monti zum Krisen-Rapport antreten. mehr...

Blutbad-Vorwurf: Zoff zwischen Volkswagen und Fiat

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2012

Heftiger Krach unter Europas Autogrößen: Fiat-Boss Sergio Marchionne attackiert Volkswagen - und der Konzern giftet zurück. Der Italiener sei als Präsident des europäischen Branchenverbandes untragbar und solle zurücktreten. mehr...

Fiat-Chrysler-Fusion: Marchionne vergrößert seine Macht

SPIEGEL ONLINE - 29.07.2011

Fiat und Chrysler rücken enger zusammen: Sergio Marchionne verpasst den beiden Autobauern ein gemeinsames Management. 22 Führungskräfte sind ihm künftig unterstellt - die Mehrzahl stammt aus seinem Heimkonzern Fiat. mehr...

Doch kein Witz: Fiat will ernsthaft MAN und Scania kaufen

SPIEGEL ONLINE - 12.01.2011

Es klang wie ein Scherz: Weil Volkswagen die italienische Marke Alfa Romeo erwerben möchte, konterte Fiat-Chef Marchionne, er werde dann eben die VW-Anteile an den Lkw-Herstellern MAN und Scania kaufen. Keiner glaubte ihm - doch nun erklärt ein Sprecher: "Das Angebot ist absolut ernst gemeint." mehr...

Mangelnde Produktivität: Fiat-Chef beschwert sich über Italien

SPIEGEL ONLINE - 25.10.2010

"Ohne Italien stünde Fiat besser da": Mit dieser Aussage sorgt Konzernchef Sergio Marchionne für Entrüstung im Mittelmeerland. Gewerkschafter werfen ihm vor, die Arbeiter zu demütigen - und die Schließung heimischer Werke vorzubereiten. mehr...

Designs zur Fiat-Chrysler-Zukunft: Nachhilfe für Sergio

SPIEGEL ONLINE - 11.11.2009

Geschlagene acht Stunden referierte Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne über die Zukunft seines Konzerns. Zuhörer bekamen viele Powerpoint-Folien zu sehen - aber keine Autos. Macht nichts: Einige Design-Studenten aus Turin haben sich überlegt, wie die Modelle des italo-amerikanischen Herstellers aussehen könnten. mehr...

Supreme-Court-Entscheidung: Marchionne hält an Fiat-Einstieg fest

SPIEGEL ONLINE - 09.06.2009

Der Stopp der Chrysler-Verkaufs an den Fiat-Konzern versetzt die US-Regierung in helle Aufregung - denn die Italiener könnten eine Ausstiegsklausel nutzen, wenn die Klärung nicht schnell erfolgt. Doch Fiat-Chef Sergio Marchionne beruhigt: Er will auf jeden Fall an dem Geschäft festhalten. mehr...

Krisenfall Opel: Fiat-Chef wirbt bei Merkel für Übernahmekonzept

SPIEGEL ONLINE - 26.05.2009

Fiat-Chef Marchionne verhandelt im Kanzleramt über sein Konzept zur Opel-Übernahme. Die Zeit drängt - bis Mittwoch soll eine Lösung gefunden sein. Angela Merkel verteidigte derweilen das Engagement des Staates. mehr...

Themen von A-Z