Thema Missbrauch in der katholischen Kirche

Alle Artikel und Hintergründe

Missbrauchsaufarbeitung im Bistum Hildesheim: "Naivität, Verantwortungslosigkeit, unklare Kommunikation"

Missbrauchsaufarbeitung im Bistum Hildesheim: "Naivität, Verantwortungslosigkeit, unklare Kommunikation"

SPIEGEL ONLINE - 16.10.2017

Ein verstorbener Bischof soll einen Messdiener, ein Pfarrer ein junges Mädchen missbraucht haben. Nun hat ein Münchner Institut im Auftrag des Bistums Hildesheim ein Gutachten zu den Vorwürfen vorgelegt. mehr... Forum ]

Missbrauchsvorwürfe gegen Kardinal Pell: Gericht könnte rund 50 Zeugen befragen

Missbrauchsvorwürfe gegen Kardinal Pell: Gericht könnte rund 50 Zeugen befragen

SPIEGEL ONLINE - 06.10.2017

In der Missbrauchsaffäre um den australischen Kardinal George Pell sind fast 50 Zeugen geladen. Der Beschuldigte erschien freiwillig zu einem Gerichtstermin und wurde von wütenden Demonstranten empfangen. mehr...


Abschlussbericht: Jungen in katholischem Internat über Jahrzehnte gequält

Abschlussbericht: Jungen in katholischem Internat über Jahrzehnte gequält

SPIEGEL ONLINE - 13.09.2017

Sexueller Missbrauch, physische und psychische Gewalt: In einem katholischen Internat haben bis in die Siebzigerjahre hinein Jungen unter Übergriffen gelitten. Der Kölner Kardinal Woelki entschuldigte sich bei den Opfern. mehr...

Missbrauch: Australischer Priester zu langer Haft verurteilt

Missbrauch: Australischer Priester zu langer Haft verurteilt

SPIEGEL ONLINE - 31.08.2017

Ein katholischer Priester hat jahrzehntelang in Australien unentdeckt Kinder missbraucht. Nach einem ersten Urteil kamen immer neue Taten ans Licht. Nun wurde der 83-Jährige zu weiteren elf Jahren Gefängnis verurteilt. mehr...


Australischer Kardinal: Pell weist Missbrauchsvorwürfe zurück

Australischer Kardinal: Pell weist Missbrauchsvorwürfe zurück

SPIEGEL ONLINE - 26.07.2017

Er ist der ranghöchste katholische Geistliche, der sich bislang wegen Missbrauchsvorwürfen verantworten muss. Der australische Kardinal George Pell hat vor Gericht auf unschuldig plädiert. mehr... Video ]

Aufarbeitung des Domspatzen-Skandals: "Es gab niemanden, an den sie sich wenden konnten"

Aufarbeitung des Domspatzen-Skandals: "Es gab niemanden, an den sie sich wenden konnten"

SPIEGEL ONLINE - 23.07.2017

Hunderte Kinder wurden bei den Regensburger Domspatzen Opfer körperlicher Gewalt, es gab auch sexuelle Übergriffe. Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung erklärt, warum Aufklärung in der Kirche so schwierig ist. Von Annette Langer mehr... Video ]


Aufarbeitung des Domspatzen-Skandals: Eine Frage des Mitgefühls

Aufarbeitung des Domspatzen-Skandals: Eine Frage des Mitgefühls

SPIEGEL ONLINE - 20.07.2017

Muss sich Kardinal Müller für die verschleppte Aufarbeitung des Domspatzen-Skandals entschuldigen? Der frühere Regensburger Bischof sieht das nicht ein - und geht den Missbrauchsbeauftragten an. Doch der lässt nicht locker. Von Annette Langer mehr... Video ]

Entlassener Chef der Glaubenskongregation: Kardinal Müller tritt nach

Entlassener Chef der Glaubenskongregation: Kardinal Müller tritt nach

SPIEGEL ONLINE - 19.07.2017

Kardinal Müller, gerade als Chef der Glaubenskongregation geschasst, macht seinem Unmut Luft: In Rom herrsche eine "scheinheilige Papstdevotion" und "höfisches Gehabe". Auch zum Thema Missbrauch hat er eine klare Meinung. mehr...


Misshandlungen bei den Domspatzen: "Bitte, bitte, ich möchte so gerne nach Haus"

Misshandlungen bei den Domspatzen: "Bitte, bitte, ich möchte so gerne nach Haus"

SPIEGEL ONLINE - 18.07.2017

Hunderte Kinder wurden bei den Regensburger Domspatzen körperlich misshandelt, es gab zahlreiche Fälle von sexueller Gewalt. Der Abschlussbericht zu den Vorfällen macht erschütternde Erfahrungen öffentlich. Von Annette Langer mehr... Video ]

Katholische Kirche: 547 Regensburger Domspatzen misshandelt

Katholische Kirche: 547 Regensburger Domspatzen misshandelt

SPIEGEL ONLINE - 18.07.2017

"Gefängnis, Hölle und Konzentrationslager": Ein Abschlussbericht zeigt das Ausmaß der Misshandlungen bei den Regensburger Domspatzen. Dort wurden deutlich mehr Kinder missbraucht, als bislang bekannt. mehr...