RAF und das Buback-Attentat: Ein Mord, den niemand gesehen hat

SPIEGEL ONLINE - 19.06.2012

Es gab 90 Verhandlungstage in 20 Monaten, 151 Zeugen und acht Sachverständige. Bei der Aufklärung des RAF-Attentats auf Generalbundesanwalt Siegfried Buback ist das Oberlandesgericht Stuttgart trotzdem gescheitert. Ärgerlich, aber nicht überraschend. mehr...

Eklat im RAF-Prozess: Bundesanwalt greift Buback-Sohn scharf an

SPIEGEL ONLINE - 15.06.2012

Die Nerven liegen blank im RAF-Prozess um den Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback: Erst attackierte der Sohn des Opfers die Bundesanwaltschaft hart - dann schlug diese zurück. Die Vorwürfe des Nebenklägers seien „unverfroren“ und „kein weiteres Wort wert“, so der Bundesanwalt. mehr...

Ehemalige RAF-Terroristin: Verena Becker hat laut Bundesanwaltschaft nicht auf Buback geschossen

SPIEGEL ONLINE - 12.06.2012

Wer hat 1977 die tödlichen Schüsse auf Siegfried Buback abgefeuert? Eine Antwort steht weiter aus. Nach Auffassung der Bundesanwaltschaft war die ehemalige RAF-Terroristin Verena Becker nicht als Schützin an dem Mord beteiligt - obwohl sie treibende Kraft bei dem Anschlag gewesen sein soll. mehr...

Verena Becker im RAF-Prozess: „Ich war nicht dabei“

SPIEGEL ONLINE - 14.05.2012

Jahrzehntelang schweigt Ex-RAF-Frau Verena Becker, dann meldet sie sich doch zu Wort - nur um zu verkünden, dass sie auf die zentrale Frage keine Antwort hat: Sie sei nicht dabei gewesen, als Generalbundesanwalt Buback ermordet wurde. Nun muss sich das Gericht einen Reim darauf machen. mehr...

Aussage von Verena Becker im Wortlaut: „Ich habe nie selbst ein Motorrad gefahren“

SPIEGEL ONLINE - 14.05.2012

Wer hat Generalbundesanwalt Buback 1977 ermordet? „Diese Frage kann ich Ihnen nicht beantworten, denn ich war nicht dabei“ - so stellt es Ex-RAF-Terroristin Verena Becker in ihrer Stellungnahme dar. SPIEGEL ONLINE dokumentiert ihre Aussage im Wortlaut. mehr...

Prozess in Stuttgart: Ex-RAF-Terroristin Becker bestreitet Beteiligung an Buback-Mord

SPIEGEL ONLINE - 14.05.2012

Ihre Aussage wurde mit Spannung erwartet - doch wer Aufklärung über den Mord an Generalbundesanwalt Buback erhofft hatte, wurde enttäuscht. „Ich war nicht dabei“, sagte Ex-Terroristin Verena Becker vor dem Oberlandesgericht in Stuttgart. mehr...

Ex-RAF-Terroristin will aussagen: Respekt für Verena Becker

SPIEGEL ONLINE - 03.05.2012

„Wird sie sagen, dass sie geschossen hat?“ Diese Frage wurde am Donnerstag im Stuttgarter Oberlandesgericht heiß diskutiert. Die Verteidiger der Ex-RAF-Terroristin Verena Becker haben im Prozess um den Buback-Mord eine Aussage ihrer Mandantin angekündigt - nach eineinhalbjähriger Verhandlung. mehr...

Buback-Mord: Ex-RAF-Terroristin Verena Becker will aussagen

SPIEGEL ONLINE - 03.05.2012

Anderthalb Jahre hat sie geschwiegen - jetzt will sich Verena Becker im Prozess um den Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback äußern. Die ehemalige RAF-Terroristin wird Mitte Mai eine umfassende Aussage machen. Das kündigte ihr Anwalt in Stuttgart an. mehr...

TERRORISMUS: „Sie stören“

DER SPIEGEL - 05.03.2012

Michael Buback sucht noch immer nach den Mördern seines Vaters. Aus dem Nebenkläger ist ein Ankläger geworden. Er vermutet, der Staat schütze die Ex-Terroristin Verena Becker. mehr...

Buback-Prozess: Keine Beugehaft für Ex-Terroristin Eckes

SPIEGEL ONLINE - 19.01.2012

Die schwerkranke frühere RAF-Terroristin Christa Eckes wird von der Beugehaft verschont. Der Bundesgerichtshof hob eine entsprechende Anordnung auf. Die 60-Jährige sollte damit im Prozess gegen Verena Becker zur Aussage gezwungen werden. mehr...