SPIEGEL-GESPRÄCH: „Ein weißer Ritter“

DER SPIEGEL - 09.02.2013

Der Investor Hans Barlach, 57, über den Eigentümerstreit im Suhrkamp Verlag, seine Forderung nach dem Rücktritt der Verlegerin und den Vorschlag, die Mehrheit einem Dritten zu überlassen mehr...

LITERATUR: Der zärtliche Terrorist

DER SPIEGEL - 10.12.2012

Der Briefwechsel zwischen Siegfried Unseld und seinem Liebling Peter Handke ist ein Lehrstück über das libidinöse Verhältnis zwischen Verleger und Autor. mehr...

LITERATUR: Morgens lange im Bett

DER SPIEGEL - 14.02.2011

Erstmals sind die legendären Tagebücher von Samuel Pepys vollständig auf Deutsch erschienen: Der Londoner Staatsbedienstete des 17. Jahrhunderts setzt Maßstäbe, an denen heutige Chronisten wie Fritz J. Raddatz, Henning Ritter und Siegfried Unseld zu messen sind. Von Rainald Goetz mehr...

VERLAGE: Lindenstraße

DER SPIEGEL - 19.12.2009

Verrat und Intrigen, Trieb und Vernunft: Seit dem Tod des Verlegers Siegfried Unseld wird bei Suhrkamp gerungen wie in einer Seifenoper. Nun zieht der Verlag, der das geistige Leben dieser Republik prägte wie kein anderer, von Frankfurt nach Berlin - in eine ungewisse Zukunft. Von Katja Thimm mehr...

VERLEGER: EIN FEST FÜR MAX FRISCH

DER SPIEGEL - 26.09.2009

VON SIEGFRIED UNSELD; Missglückte Geburtstagsfeier für Max Frisch - aus einem Reisebericht des früheren Suhrkamp-Chefs Siegfried Unseld; Ich hatte schon während des Geburtstages am 15. Mai den Eindruck, daß Frisch von irgend etwas bedrückt wurde. Er… mehr...

Briefschreiber Thomas Bernhard: „Holzhacken ist mir lieber als Schreiben“

SPIEGEL ONLINE - 09.02.2009

Der eine war der größte Verleger seiner Zeit, der andere der größte Grantler: Suhrkamp-Chef Siegfried Unseld und Schriftsteller Thomas Bernhard verehrten sich - und manchmal verfluchten sie sich auch. Ihr Briefwechsel ist spannend und hochemotional. mehr...

„Ich kenne die Arbeit im Maschinenraum“

DER SPIEGEL - 27.10.2003

Suhrkamp-Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz über die Zukunft ihres Verlages mehr...

Gestorben 2002: GESTORBEN SIEGFRIED UNSELD

SPIEGEL Chronik - 11.12.2002

Gestorben: Siegfried Unseld; SIEGFRIED UNSELD , 78. Der Schöngeist Joachim Kaiser hat „etwas „Dämonisches, Kraftvoll-Wildes“, „manchmal Verletzendes“ in ihm entdeckt und den bulligen Patriarchen als… mehr...

VERLEGER: Siegfried Unseld

DER SPIEGEL - 04.11.2002

1924 bis 2002 mehr...

Bruchstücke einer großen Rebellion

DER SPIEGEL - 04.11.2002

Siegfried Unseld über seine Begegnungen mit Thomas Bernhard mehr...