ThemaSigmund FreudRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Getty Images

Erforschung des Ich

Sie haben den Blick auf das menschliche Dasein verändert: die Lehren Sigmund Freuds über Verdrängung, Träume und das Unbewusste. Doch seine Theorien sind heute so umstritten wie vor einem Jahrhundert, als Freud seine ersten psychoanalytischen Schriften veröffentlichte.

Londoner Krematorium: Diebe wollten Sigmund Freuds Urne stehlen

SPIEGEL ONLINE - 15.01.2014

Unbekannte haben in London versucht, die Urne mit der Asche von Sigmund Freud und seiner Frau Martha zu stehlen. Dabei beschädigten die Diebe das Gefäß maßgeblich. Die Ermittler sprachen von der "abscheulichen Tat eines kaltschnäuzigen Diebes". mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: Künstler sind wie Seelenärzte

DER SPIEGEL - 07.11.2011

Der Regisseur David Cronenberg über seinen Freud-Film "Eine dunkle Begierde", die revolutionäre Kraft der Psychoanalyse und den Einfluss der freudschen Erkenntnisse über die menschliche Seele auf die Filme des 20. Jahrhunderts. SPIEGEL: Mr. Cronenb... mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: Er baute auf Hirngespinste

DER SPIEGEL - 18.04.2011

Der französische Philosoph Michel Onfray über die angeblichen Irrtümer Sigmund Freuds, dessen Desinteresse für Menschen und die Legende vom Ödipus-Komplex. SPIEGEL: Monsieur Onfray, Ihr Buch "Anti Freud" ist ein Totalangriff auf Sigmund Freud, den ... mehr...

Komplexe psychische Störungen: Langzeit- sind Kurzzeittherapien überlegen

SPIEGEL ONLINE - 02.10.2008

Sigmund Freud wirkt: Die auf den österreichischen Psychoanalytiker zurückgehende Psychoanalyse ist bei Patienten mit komplexen Störungen wirksamer als eine kurzfristige Verhaltenstherapie. Das ergab eine Metastudie deutscher Forscher. mehr...

PSYCHOLOGIE: Seelenarzt im Liebesnest

DER SPIEGEL - 15.01.2007

Freuds Seitensprung mit seiner Schwägerin Minna Bernays. Sigmund Freud führte vermutlich über Jahre eine sexuelle Beziehung mit seiner Schwägerin Minna Bernays. Gerüchte, dass der Erfinder der Psychoanalyse mit der jüngeren Schwester seiner Gattin ... mehr...

BIOGRAFIEN: Glückshaube und Eselshaut

DER SPIEGEL - 14.08.2006

Annette Meyhöfer: "Eine Wissenschaft des Träumens". Er hat den Träumen die Unschuld genommen und den Trieben eine Rechtfertigung gegeben. Die Wissenschaft, die er begründete, die Psychoanalyse, ist die vielleicht unexakteste, aber tiefgreifendste D... mehr...

Neue Bücher

KulturSPIEGEL - 26.06.2006

BelletristikJoseph Boyden: "Der lange Weg". Aus dem Englischen von Bettina Münch und Kathrin Razum. Albrecht Knaus Verlag, München; 448 Seiten; 19,95 Euro.Der Regen prasselt in die Schützengräben, Granaten fliegen, Gefechtslärm, der Geruch von Toten.... mehr...

150 Jahre Sigmund Freud: Der Überschätzte

SPIEGEL ONLINE - 05.05.2006

Vor 150 Jahren wurde Sigmund Freud geboren - und ist heute wichtiger denn je, glaubt man den zahlreichen Gratulanten. In Wahrheit ist Freud für die Psychologie der Gegenwart irrelevant. Dennoch ist das Couch-Klischee aus den Köpfen der Menschen nicht wegzukriegen. mehr...

Triebwerk im Keller der Seele

DER SPIEGEL - 29.04.2006

Mehr noch als durch Psychoanalyse und Traumdeutung ging Sigmund Freud aufgrund seiner Sexualtheorie in die Geschichte ein. Doch gerade seine Ideen von Ödipuskomplex und frühkindlichem Triebleben galten lange als überholt - bis sie nun von Neurowissen... mehr...

Die Natur der Seele

DER SPIEGEL - 18.04.2005

Hatte Sigmund Freud doch recht? Neue Untersuchungen der Hirnforschung scheinen seine umstrittenen Theorien über Verdrängung, Träume oder das Unbewusste zu bestätigen. Nun wollen Neurowissenschaftler und Psychoanalytiker das Rätsel der Psyche gemeinsa... mehr...

Themen von A-Z