ThemaSixtRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Hollande-Liebesaffäre: Herr Präsident, meiden Sie den Motorroller

SPIEGEL ONLINE - 21.01.2014

Nach den Enthüllungen kommen die Werbegags: Mehrere Firmen haben in Frankreich die Liebesaffäre von Staatspräsident François Hollande für sich entdeckt. Mit dabei ist auch der Autovermieter Sixt - der hat schon häufiger Politiker ungefragt für Reklame eingespannt. mehr...

Nach KEF-Bericht: Unternehmen fordern Abkehr von neuer Rundfunkabgabe

SPIEGEL ONLINE - 13.11.2013

Dürfen die Öffentlich-Rechtlichen auf Kosten von Unternehmen durch die neue Rundfunkabgabe ein Millionen-Plus einfahren? Nach ersten Einnahme-Prognosen für die öffentlich-rechtlichen Sender fordern die Firmen Sixt und Rossmann eine Abkehr von der neuen Regelung - und eine Drosselung der Gebühr für die Bürger. mehr...

Umstrittene Gebührenreform: Sixt bereitet Klage gegen Rundfunkbeitrag vor

SPIEGEL ONLINE - 19.08.2013

Erich Sixt macht Ernst: Der Chef der Autovermietung will Klage gegen die Rundfunkabgabe einreichen. Er rechnet damit, dass die Gebührenzahlungen seine Bilanz im laufenden Jahr mit gut drei Millionen Euro belasten. Der Bayerische Rundfunk bestreitet die Zahlen. mehr...

Persönlicher Brief: Autovermieter Sixt entschuldigt sich bei Mollath

SPIEGEL ONLINE - 13.08.2013

Wegen der umstrittenen Reklame mit dem Porträt von Gustl Mollath hat sich der Autovermieter Sixt entschuldigt. Das Unternehmen schickte dem 56-Jährigen einen persönlichen Brief. mehr...

Mollath-Reklame von Sixt: Ich finde das absolut dreist

SPIEGEL ONLINE - 12.08.2013

Sixt spannt Gustl Mollath ungefragt für Reklame ein: Der Autovermieter schaltete eine Zeitungsanzeige mit dem Porträt des 56-Jährigen, wenige Tage nach dessen Entlassung aus der Psychiatrie. Mollaths Anwalt erwägt nun rechtliche Schritte. mehr...

KAMPAGNEN: Beschimpfung auf Bestellung

DER SPIEGEL - 26.11.2012

Werbekampagne: Sixt lässt sich beschimpfen. Viele Unternehmen fürchten, zum Opfer eines Shitstorms im Internet zu werden. Der Autovermieter Sixt bezahlt nun sogar dafür, sich beschimpfen zu lassen. In der neuen Werbekampagne des deutschen Marktführ... mehr...

Start-up versus Autoverleih: Gericht verbietet Werbe-Attacke auf Sixt

SPIEGEL ONLINE - 11.07.2012

Sixt ist für amüsante Werbung bekannt, doch die Kampagne eines Start-ups, das sich mit Sixt vergleicht, blockierte der Autovermieter. Nun stellte ein Gericht fest, dass der Preisvergleich der Werbe-Attacke irreführend war. Das Start-up moniert, die Richter hätten die Zeichen der Zeit nicht erkannt. mehr...

REKLAME: Humorloser Sixt

DER SPIEGEL - 16.04.2012

Sixt geht juristisch gegen Carsharing-Anbieter vor. Kaum ein Unternehmen will mit Werbung derart gezielt provozieren wie die Autovermietung Sixt. Mehrmals wurden Sixt-Motive mit Unterlassungserklärungen attackiert. Nun aber schießt ausgerechnet der... mehr...

MANAGER: Da hapert's an allem

DER SPIEGEL - 26.09.2011

Kaum ein anderer deutscher Unternehmer schimpft so offen über die Geburtsfehler des Euro, unfähige Politik und mangelndes Krisenmanagement wie Erich Sixt. Sixt ist mit knapp 3000 Beschäftigten und einem Umsatz von rund 1,5 Milliarden Euro der größt... mehr...

Carsharing: BMW zieht mit Autovermietung nach

SPIEGEL ONLINE - 21.03.2011

Nach Daimler nun auch BMW: Die Bayern wollen an der Kurzzeitnutzung von Wagen verdienen. Dafür holen sie sich eine große Autovermietung ins Boot - es ist nicht die einzige Parallele zur Konkurrenz. mehr...

Themen von A-Z