ThemaSowjetunionRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Beschluss von Union und SPD: Zehn Millionen Euro für Kriegsgefangene aus der Sowjetunion

Beschluss von Union und SPD: Zehn Millionen Euro für Kriegsgefangene aus der Sowjetunion

SPIEGEL ONLINE - 20.05.2015

Späte Entschädigung, 70 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg: Die Große Koalition zahlt überlebenden Kriegsgefangenen aus der Sowjetunion eine Kompensation. Der Beschluss hat hohen symbolischen Wert - auch angesichts der Ukraine-Krise. mehr...

Spionage: Zwei Leben

DER SPIEGEL - 16.05.2015

1978 zog Albrecht Dittrich als KGB-Agent von Jena nach Amerika. Der Kalte Krieg endete, aber er blieb. Jetzt heißt er Jack Barsky und führt ein bürgerliches Vorstadtleben. Die zwei Leben des Jack Barsky enden nach 6794 Tagen am Ufer des Delaware. B... mehr...

Zweiter Weltkrieg: Russen düpiert

DER SPIEGEL - 28.02.2015

Aufgrund von Mittelkürzung erhalten Angehörige von russischen Kriegsopfern des II. Weltkriegs keine Auskünfte mehr über ihr Schicksal. Angehörige verstorbener sowjetischer Kriegsgefangener bekommen keine Auskünfte mehr über deren Schicksal im "Drit... mehr...

Zeitgeschichte: Ein letzter Gruß für Gustav Schulz

DER SPIEGEL - 07.06.2014

Fast siebzig Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg erfährt ein norddeutscher Klempnermeister vom Schicksal seines verschollenen Vaters. Die Nachricht verändert sein Leben - und das seiner Familie. Die Geschichte einer späten Suche. Als das Papier aus Mo... mehr...

Westliche Medien in der Türkei: Erdogan diffamiert CNN-Korrespondenten

SPIEGEL ONLINE - 03.06.2014

Weder frei noch unparteiisch oder unabhängig: So urteilt der türkische Ministerpräsident Erdogan über die Berichterstattung von CNN. Und legt noch mit einer Beleidigung gegen den Korrespondenten nach. mehr...

AUSSENPOLITIK: Die Seelenverwandten

DER SPIEGEL - 07.04.2014

Viele Deutsche fühlen sich Russland besonders verbunden. Deshalb ist die Ukraine-Krise für Berlin so gefährlich. Sie stellt die Frage nach Deutschlands Identität. Sind wir wirklich im Westen angekommen? Mein Großvater überlebte die russische Kriegs... mehr...

EINSPRUCH: Geschichtsbilder

DER SPIEGEL - 31.03.2014

Von Susanne Beyer. Er sah aus wie ein Kind, gerade mal 1,50 Meter groß, und war Stalins schlimmster Schlächter. Nikolai Jeschow war von 1936 bis 1938 Chef des für den Geheimdienst zuständigen Innenministeriums, aus dem später das KGB entstand, er s... mehr...

ZEITGESCHICHTE: Doktor Genscher

DER SPIEGEL - 01.03.2014

Genscher informierte USA über Zustand Andropows. Hans-Dietrich Genscher hat sich im Kalten Krieg als Kreml-Beobachter der besonderen Art betätigt. Auf Bitten seines US-Kollegen George Shultz empfing der damalige Außenminister am 11. Juli 1983 zwei ... mehr...

GESTORBEN: Dirk Sager

DER SPIEGEL - 06.01.2014

Gestorben: Dirk Sager. Dirk Sager, 73. Seine Liebe zu Russland entfachten Literaten, Dostojewski und Tschechow, da war er noch ein Kind. Trotzdem studierte er zunächst Amerikanistik, Politikwissenschaft und Publizistik. 1968 fing er beim ZDF an, 19... mehr...

ZEITGESCHICHTE: Mord auf der Krim

DER SPIEGEL - 21.12.2013

Ehrt die Bundeswehr Hans Graf von Sponeck zu Recht als Hitler-Gegner? Ein Historiker beschuldigt den General des Kriegsverbrechens. Unter den gut 3000 Generälen und Admirälen in Hitlers Wehrmacht gab es nicht viele, die das Zeug zum Helden hatten. ... mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: Stalin ist in unseren Genen

DER SPIEGEL - 09.09.2013

Der Westen verstehe Russland nicht, sagt der Schriftsteller Wiktor Jerofejew. Eine Nachhilfestunde. Jerofejew, 65, wuchs zwischen Stalinismus und westlicher Welt auf, sein Vater war Stalins Dolmetscher und später sowjetischer Kulturattaché in Par... mehr...

Themen von A-Z