ThemaSpanienRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Griechenland-Krise: Widersprüchliche Angaben über drittes Rettungspaket

Griechenland-Krise: Widersprüchliche Angaben über drittes Rettungspaket

SPIEGEL ONLINE - 03.03.2015

Spaniens Finanzminister Luis de Guindos sagt: In der Europäischen Union gebe es Diskussionen über ein drittes Hilfsprogramm für Griechenland. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sagt: "Es gibt keine Gespräche." mehr... Forum ]

Griechenland-Krise: Varoufakis verspricht pünktliche Zahlung im März

Griechenland-Krise: Varoufakis verspricht pünktliche Zahlung im März

SPIEGEL ONLINE - 03.03.2015

1,5 Milliarden Euro muss Griechenland dem Internationalen Währungsfonds in den nächsten Wochen zurückzahlen. In einem TV-Interview verspricht Finanzminister Varoufakis, der Forderung nachzukommen: "Der März ist geregelt." mehr... Forum ]

Griechenland-Krise: Bundesregierung wirft Tsipras Foulspiel vor

SPIEGEL ONLINE - 02.03.2015

Spanien und Portugal haben sich bei der EU-Kommission über Griechenland beschwert. Premier Tsipras wirft den Ländern vor, ein Rettungspaket für Athen zu torpedieren. Die Bundesregierung spricht von "Foulspiel". mehr...

Primera División: Real stolpert gegen Villarreal

SPIEGEL ONLINE - 01.03.2015

Ein Tor von Cristiano Ronaldo war nicht genug: Real Madrid ist im Heimspiel gegen Villarreal nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. Auch Atlético spielte remis, Valencia feierte seinen vierten Sieg in Serie. mehr...

Primera División: Barcelona setzt Real unter Druck

SPIEGEL ONLINE - 28.02.2015

Der FC Barcelona hat vorgelegt: Durch einen Erfolg beim FC Granada verkürzten die Katalanen den Rückstand auf Tabellenführer Real Madrid. Lionel Messi war erneut nicht zu stoppen. mehr...

Transferstreit: Fifa bestraft spanischen Erstligisten mit Punktabzug

SPIEGEL ONLINE - 28.02.2015

Der spanische Fußballverband soll dem UD Almería drei Punkte abziehen. Grund für die Strafe der Fifa ist, dass der Erstligist eine Ausbildungsentschädigung nicht gezahlt hat. Der Klubchef kündigte an, vor den Internationalen Sportgerichtshof zu ziehen. mehr...

Nach nur zwei Monaten: Getafe-Trainer Sánchez Flores tritt zurück

SPIEGEL ONLINE - 26.02.2015

Quique Sánchez Flores hat nach nur zwei Monaten als Trainer beim FC Getafe seinen Rücktritt erklärt. Als Grund gab der 50-Jährige persönliche Motive an. mehr...

Primera División: Real baut Vorsprung auf Barça aus

SPIEGEL ONLINE - 22.02.2015

Vorlage verwertet: Real Madrid hat den Patzer von Konkurrent Barcelona ausgenutzt. Beim Sieg der Madrilenen beim FC Elche stand einmal mehr Superstar Cristiano Ronaldo im Mittelpunkt. Gladbachs Europa-League-Gegner Sevilla schwächelte. mehr...

Primera División: Barcelona erleidet Rückschlag im Titelkampf

SPIEGEL ONLINE - 21.02.2015

Der FC Barcelona ist im Kampf um den Meistertitel gestolpert. Gegen Malaga mussten die Katalanen eine unerwartete Niederlage hinnehmen. Titelverteidiger Atlético gab sich hingegen keine Blöße. mehr...

Manipulationsverdacht im spanischen Fußball: CA Osasuna vermisst 2,4 Millionen Euro

SPIEGEL ONLINE - 19.02.2015

Der Manipulationsverdacht in der Primera División erhärtet sich. Die Vereinsführung von CA Osasuna gab an, dass ein Millionenbetrag ungeklärt vom Konto des Klubs verschwunden sei. mehr...

Spanischer Top-Klub: Barcelona schließt TV-Vertrag über 140 Millionen Euro ab

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2015

Noch ein Mega-TV-Deal im internationalen Fußball: Der FC Barcelona bekommt für die Rechte einer Saison 140 Millionen Euro - und damit über dreimal mehr als der FC Bayern. mehr...

Primera División: Suárez und Messi zaubern bei Barças Kantersieg

SPIEGEL ONLINE - 15.02.2015

Spektakulärer Erfolg: Der FC Barcelona hat UD Levante abgefertigt. Lionel Messi traf dreimal, Luis Suárez gelang ein Traumtor. Der FC Valencia ist auf Champions-League-Kurs, Atlético Madrid kassierte eine Niederlage. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Königreich Spanien

Offizieller Eigenname: Reino de España

Staatsoberhaupt:
König Felipe VI. (seit Juni 2014)

Regierungschef: Mariano Rajoy (seit Dezember 2011)

Außenminister: José Manuel García-Margallo (seit Dezember 2011)

Staatsform: Konstitutionelle Monarchie

Mitgliedschaften: EU, Nato, OECD, OSZE, Uno

Hauptstadt: Madrid

Amtssprache: Spanisch

Religionen: mehrheitlich Katholiken

Fläche: 505.988 km²

Bevölkerung: 46,196 Mio. Einwohner (2012; geschätzt)

Bevölkerungsdichte: 91,3 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 0,5%

Fruchtbarkeitsrate: 1,4 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 12. Oktober

Zeitzone: MEZ +0 Stunden

Kfz-Kennzeichen: E

Telefonvorwahl: +34

Internet-TLD: .es

Mehr Informationen bei Wikipedia | Spanien-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Euro (EUR) = 100 Cent zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 1391,430 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: -0,1%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 3%, Industrie 26%, Dienstleistungen 72%

Inflationsrate: 1,33% (2013; geschätzt)

Arbeitslosenquote: 18,7% (2011; geschätzt)

Staatseinnahmen: 385,6 Mrd. EUR

Steueraufkommen (am BIP): 11,2%

Staatsausgaben: 454,7 Mrd. EUR

Haushaltsdefizit/-überschuss (am BIP):
-6,8%

Staatsverschuldung (am BIP): 94,8%

Handelsbilanzsaldo: -25,849 Mrd. US$

Export: 376,601 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Maschinen und Transportausrüstung (33,8%), industrielle Vorprodukte (17,1%), chemische Erzeugnisse (14,4%), Nahrungsmittel und Vieh (12,2%) (2010)

Hauptausfuhrländer: Frankreich (18,3%), Deutschland (10,5%), Portugal (8,9%), Italien (8,8%) (2010)

Import: 402,450 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen und Transportausrüstung (28,9%), Brennstoffe und Schmiermittel (18,5%), chemische Erzeugnisse (14,1%), Fertigwaren (12,5%), industrielle Vorprodukte (11,2%), Nahrungsmittel und Vieh (8,1%) (2010)

Hauptlieferländer: Deutschland (11,7%), Frankreich (10,7%), Volksrepublik China (7,9%), Italien (7,0%) (2010)

Landwirtschaftliche Produkte: Gerste, Weizen, Zuckerrüben, Gemüse, Zitrusfrüchte, Weintrauben, Oliven, Weinanbau, Olivenöl, Fischerei

Rohstoffe: Zement, Sand und Kies, Aluminium, Kupfer, Gold, Silber , Zink, Kohle

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 9,5%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 4,6%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 8,0%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 4,0/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 4/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 6/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 79 Jahre, Frauen 85 Jahre

Schulpflicht: 6-16 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 29,7 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 126,5 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 8,6% der Landesfläche

CO2-Emission: 329,3 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 2756 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 61%, Industrie 22%, Haushalte 18%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 100% der städtischen und ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 56,7 Mio. Besucher (2011)

Einnahmen aus Tourismus: 52,796 Mrd. US$ (2011)

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: nein

Streitkräfte: 142.806 Mann (Heer 78.121, Marine 22.200, Luftwaffe 21.172, Sonstige 21.313)

Militärausgaben (am BIP): 1,1%

Nützliche Adressen und Links

Spanische Botschaft in Deutschland
Lichtensteinallee 1, D-10787 Berlin
Telefon: +49-30-2540070 Fax: +49-30-25799557
E-Mail: emb.berlin.inf@maec.es

Deutsche Botschaft in Spanien
Calle de Fortuny, 8, 28010 Madrid
Telefon: +34-91-557 90 00 Fax: +34-91-310 21 04
E-Mail: info@madrid.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Spanien-Reiseseite







Themen von A-Z