ThemaSPDRSS

Alle Artikel und Hintergründe

KOMMENTAR: Aufklären statt ausgrenzen

DER SPIEGEL - 01.03.2014

Von Markus Feldenkirchen. Sebastian Edathy ist ein Täter. Er hat Fotos und Filme nackter Kinder bestellt, hat Geld für solche Posing-Bilder bezahlt. Das disqualifiziert ihn für politische Ämter, selbst wenn sein Verhalten nach geltenden Geset... mehr...

Landtag in Hannover: Aussprache zu Edathy-Affäre nach Eklat unterbrochen

SPIEGEL ONLINE - 26.02.2014

Bei einer Sitzung zum Fall Edathy ging es im Landtag in Hannover hoch her: Der CDU-Fraktionschef Thümler warf der SPD eine Haltung des Verdrängens vor - und erntete so scharfen Protest, dass die Aussprache vorerst beendet werden musste. mehr...

Mögliche Koalition 2017: SPD kündigt schon jetzt Gespräche mit der Linken an

SPIEGEL ONLINE - 26.02.2014

Bis zur nächsten Bundestagswahl ist es noch eine Weile hin, doch trotz Großer Koalition geht die SPD schon jetzt auf mögliche Bündnispartner zu. Dazu gehört laut Partei-Vize Ralf Stegner auch die Linke. Dort zeigt man sich begeistert. mehr...

S.P.O.N. - Der Kritiker: Heuchelei plus Populismus

SPIEGEL ONLINE - 21.02.2014

Die SPD ruft im Fall Edathy nach schärferen Gesetzen und setzt damit beim so traurigen Thema Kinderpornografie und Kindesmissbrauch genau das falsche Signal. Denn es wäre sehr viel nützlicher, in Aufklärung und Prävention zu investieren, statt in archaische Rituale der Ausgrenzung zurückzufallen. mehr...

Edathy-Affäre: Fraktionsspitze der SPD streitet über Gabriels Krisenkurs

SPIEGEL ONLINE - 18.02.2014

SPD-Chef Sigmar Gabriel will Sebastian Edathy aus der Partei werfen lassen. Dagegen regt sich interner Widerstand: In der Führung der Bundestagsfraktion halten das manche für unverhältnismäßig hart, schließlich liege Edathy schon am Boden. mehr...

SPD-Management im Fall Edathy: Gabriels geballte Offensive

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2014

Ein Rücktritt von Fraktionschef Oppermann? Ausgeschlossen, sagt der SPD-Vorsitzende Gabriel - trotz aller CSU-Empörung über den Genossen. Der Vizekanzler verteidigt das Verhalten seiner Parteifreunde in der Affäre um Sebastian Edathy. Doch es droht schon neuer Ärger. mehr...

SPD-Ordnungsverfahren: Edathy droht Parteiausschluss

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2014

Die SPD zieht Konsequenzen im Fall Edathy. Nach dem Rückzug des Politikers aus der Bundestagsfraktion beschließt die Parteiführung, Edathys Mitgliedsrechte ruhen zu lassen. Sigmar Gabriel drängt zudem auf ein Parteiordnungsverfahren gegen den Genossen. mehr...

Edathy-Affäre: Gabriel sieht keine Fehler der SPD-Spitze

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2014

Die Fronten in der Edathy-Affäre verhärten sich. Die CSU fordert Konsequenzen bei den Sozialdemokraten, doch SPD-Chef Gabriel sieht bei sich und den Genossen keine Fehler: "Wir haben Edathy nicht gewarnt." Auch Fraktionschef Oppermann habe sich einwandfrei verhalten. mehr...

Edathy-Affäre: Seehofer wirft der SPD Geschwätzigkeit vor

SPIEGEL ONLINE - 15.02.2014

CSU-Chef Seehofer lässt im Fall Edathy nicht locker: Auf einem kleinen Parteitag attestiert er dem Koalitionspartner SPD "unerklärliche Geschwätzigkeit" und stellte ein Ultimatum zur Klärung. Laut Polizeigewerkschaft kommen womöglich Ermittlungen auf die Parteispitze der Sozialdemokraten zu. mehr...

Fall Edathy: Gabriel schließt personelle Konsequenzen für SPD aus

SPIEGEL ONLINE - 15.02.2014

Der frühere Innenminister Hans-Peter Friedrich ist wegen der Edathy-Affäre zurückgetreten, für die Sozialdemokraten schließt Parteichef Gabriel personelle Konsequenzen aber aus. CSU-Amtskollege Seehofer hingegen sieht beim Koalitionspartner "großen Aufklärungsbedarf". mehr...



Bundestagsradar





Themen von A-Z