SPIEGELblog

Im neuen SPIEGEL Urlaub im Kongo? - Wie ein Umweltschützer gegen die Ölindustrie kämpft. Flamingohirn und tödliche Veilchenlawinen - das bizarre Leben des römischen Kaisers Elagabal. Wir wollen Russen werden - eine Reise durch Transnistrien

19.04.2014 | Von SPIEGEL-Redakteurin Katrin Elger
Im neuen SPIEGEL: Urlaub im Kongo? - Wie ein Umweltschützer gegen die Ölindustrie kämpft. Flamingohirn und tödliche Veilchenlawinen - das bizarre Leben des römischen Kaisers Elagabal. Wir wollen Russen werden - eine Reise durch Transnistrien

Wie mag sich wohl ein Sommerurlaub im Kongo anfühlen, im Osten, an der Grenze zu Ruanda und Uganda? Dort, wo sich malerisch der Eduardsee erstreckt und die Berggorillas durch den Regenwald turnen. Es wäre bestimmt herrlich - würden nicht bewaffnete Rebellengruppen die Bevölkerung terrorisieren; und würden Wilderer nicht die Elefanten jagen und die Affen töten. mehr...

Mein Vater, ein Werwolf

13.04.2014 | Von Cordt Schnibben
Mein Vater, ein Werwolf

Was passiert, wenn man entdeckt, dass der eigene Vater ein Verbrecher ist? Was ist, wenn man ihn nach seinem Tod als einen Menschen kennenlernt, der so fremd ist, wie ein Vater nie sein kann? mehr...

Im neuen SPIEGEL Wunderheiler im Sport; Heiratsschwindler im Internet; Nazi-Täter und Sohn

13.04.2014 | Von SPIEGEL-Redakteur Jörg Kramer
Im neuen SPIEGEL: Wunderheiler im Sport; Heiratsschwindler im Internet; Nazi-Täter und Sohn

Mein Kollege Maik Großekathöfer, ebenfalls im Sport-Ressort tätig, erwähnte neulich, er habe einen Therapeuten besucht. Der Mann wende eine Methode an, die sich "Quallenatmung" nenne. Kurz dachte ich, ich müsse mir Sorgen machen um meinen Büronachbarn, doch natürlich traf er den Heilkünstler nur für seine Recherche. mehr...

Im neuen SPIEGEL Startschuss - die digitale Revolution; Bomben und Bälle - das Lebensgefühl in Beirut; Kupfer und Kobalt - die gewinnträchtige Ausbeutung der Meere

06.04.2014 | Von SPIEGEL-Redakteur Janko Tietz
Im neuen SPIEGEL: Startschuss - die digitale Revolution; Bomben und Bälle - das Lebensgefühl in Beirut; Kupfer und Kobalt - die gewinnträchtige Ausbeutung der Meere

Wie lesen Sie den SPIEGEL? Wie ich? Oder so wie viele meiner Kollegen? Hinten beim Hohlspiegel anfangen, dann schauen, wer es mit welcher Peinlichkeit oder Wohltat auf die Personalien-Seite geschafft hat? Welche Verstorbenen die Redaktion würdigt, indem sie ihm oder ihr im Register einen Nachruf widmet? mehr...

Im neuen SPIEGEL Ruanda, 20 Jahre nach dem Völkermord - ein Journalist entschuldigt sich; Und nun? - Ein Antisemit erfährt, dass er Jude ist; WM in Brasilien - Besuch im künftigen Quartier der deutschen Nationalmannschaft

30.03.2014 | Von SPIEGEL-Redakteur Takis Würger

Jüngst hat ein Freund eine Geschichte von mir im SPIEGEL gelesen und danach gesagt: "Cooler Text, aber wie viel davon ist eigentlich wirklich passiert?" Aus diesem Anlass habe ich die aktuelle Ausgabe des SPIEGEL unter der Frage gelesen, wie wir Redakteure mit der Wahrheit umgehen. mehr...

Im neuen SPIEGEL Essay - das Turboabitur soll bleiben; Eine deutsche Karriere - vom Soldaten zum Profikiller; Unterwegs mit rumänischen Berufsbettlern; Geschlechtsneutrales Deutsch, ist das nötig?

23.03.2014 | Von SPIEGEL-Redakteur Guido Kleinhubbert

An der Ludgeri-Schule im nordrhein-westfälischen Mettingen waren es 1983 genau 6 von 27 Schülern der Klasse 4a, die aufs Gymnasium wechselten: der Sohn eines Allgemeinmediziners, drei Unternehmer-Töchter, mein Zwillingsbruder - und ich. mehr...

Im neuen SPIEGEL "The Lego Movie" im Kino; Hoeneß-Urteil; Ramsauer kritisiert Regierung; Barenboim über die Macht der Musik

16.03.2014 | Von SPIEGEL-Redakteur Hauke Goos

Mein allererstes Lego-Spielzeug war ein Feuerwehrauto, mit einer gelben Drehleiter, die sich ausfahren ließ, und mit roten Türen, die man aufklappen konnte - als Kind habe ich mir, wie Millionen andere auch, aus den bunten Plastiksteinen mit den Noppen eine Welt gebaut. mehr...

Im neuen SPIEGEL Jürgens Geschichte - sterbend das Leben finden; "Hello Mister" - Cybersex und Kinderpornografie auf den Philippinen; Crystal Meth - starke Versuchung, gefährliche Droge

09.03.2014 | Von SPIEGEL-Redakteur Jürgen Dahlkamp

Es gibt Geschichten, die will man eigentlich nicht weiterlesen. Nicht weil sie zu schlecht sind, sondern zu gut, zu nah, zu hart, zu echt. So eine hat meine Kollegin Antje Windmann im neuen Heft. Ein Fall, der an die Nieren geht. Ich weiß, das sagt man ständig über irgendeinen Artikel, aber nie stimmte das so wie hier. mehr...

Im neuen SPIEGEL Heimliche Boom-Stadt Essen; die Tipps der Tiger Mom; Schach gegen den Weltmeister

01.03.2014 | Von SPIEGEL-Redakteur Jan Friedmann

Die Welt besteht zum Glück nicht nur aus "bad news". Auch in diesem SPIEGEL finden sich deshalb Geschichten, die Hoffnung machen, und Texte über Menschen, deren Beispiel inspirierend wirkt. Drei davon möchte ich in dieser Woche besonders empfehlen. mehr...

Im neuen SPIEGEL Quentin, der Zornige. Der Wald unter Chemnitz

23.02.2014 | Von SPIEGEL-Redakteur Ralf Hoppe

Anfangs habe ich ihn geliebt, den amerikanischen Regisseur Quentin Tarantino, sein "Pulp Fiction" mit den verschränkten Storys war revolutionär; ich weiß noch, eine Kollegin von mir fiel während der Aufführung in Ohnmacht. "Jackie Brown" war ebenfalls großartig, aber dann kam "Kill Bill" - und von da an wurde Tarantino immer gröber, blutiger, ohne echte Geschichten zu erzählen, ohne zu mir zu sprechen: Er schrie nur noch. mehr...


Was hier passiert
  • Reden Sie mit uns über den SPIEGEL. Hier im SPIEGELblog stellen wir uns der Diskussion, geben Einblicke in die Arbeit der SPIEGEL-Redaktion und führen Debatten weiter, die der SPIEGEL ausgelöst hat.

    Wir freuen uns, wenn Sie unter Ihrem richtigen Namen kommentieren, und möchten Sie bitten, sachlich und beim Thema zu bleiben. Bitte haben Sie etwas Geduld, falls Ihr Kommentar - insbesondere nachts - nicht sofort erscheint.

    Themen-Anregungen, Kritik und Hinweise gerne an: spiegelblog@spiegel.de


SPIEGEL-Redakteure auf Twitter
Folgen Sie dem SPIEGEL