ThemaS.P.O.N. - Die Spur des GeldesRSS

Alle Kolumnen

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Warum Gabriel weniger Erhard wagen muss

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Warum Gabriel weniger Erhard wagen muss

SPIEGEL ONLINE - 29.01.2014

An Ludwig Erhard kommt kein Wirtschaftsminister vorbei. Doch die Ideen des legendären Vaters des Wirtschaftswunders sind längst nicht mehr zeitgemäß. Sigmar Gabriel sollte sich lieber an einem anderen Amtsvorgänger orientieren. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Die größte Gefahr heißt Schuldendeflation

SPIEGEL ONLINE - 22.01.2014

Die Angst vor sinkenden Preisen wird größer - doch besonders groß ist das Risiko einer Schuldendeflation: Sie zwingt eine überschuldete Wirtschaft in einen Teufelskreislauf fallender Preise und fallender Nachfrage. Schon jetzt ist sie möglich. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Eine gut verkaufte Fahrt in die Hölle

SPIEGEL ONLINE - 15.01.2014

Die Deutschen sind mal wieder Exportweltmeister. Sie sehen diesen Titel als Zeichen der Stärke. Doch in Wahrheit sind die gewaltigen Handelsüberschüsse ein Symptom der deutschen Investitionsschwäche - und ein Symbol der ökonomischen Dummheit. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Draghi muss sich nicht für deutsche Sparer interessieren

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Draghi muss sich nicht für deutsche Sparer interessieren

SPIEGEL ONLINE - 08.01.2014

Die Euro-Zone schrammt gefährlich nahe an der Deflation entlang - und Deutschland jammert über zu niedrige Zinsen für Sparer. Die EZB sollte darauf nicht eingehen. Sie muss jetzt dringend für stärker steigende Preise sorgen, um ihrem geldpolitischen Auftrag zu entsprechen. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Das Undenkbare durchdenken

SPIEGEL ONLINE - 01.01.2014

Frieden und Wohlstand: Vor 100 Jahren erschien Europa als Insel der Stabilität. Wenige Monate später begann der Erste Weltkrieg. Geschichte wiederholt sich nicht. Aber ein paar Parallelen sollten uns in der Euro-Krise schon zu denken geben. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Die Gefahren des Jahres 2014

SPIEGEL ONLINE - 25.12.2013

Was haben 1914 und 2014 gemeinsam? Leider recht viel. Die aktuelle Lage der Euro-Krise erinnert fatal an die Monate vor dem Ersten Weltkrieg. Angela Merkel hat das erkannt - und handelt trotzdem falsch. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Gabriel und die Freakshow

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Gabriel und die Freakshow

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2013

Die Wirtschaftsminister der vergangenen Jahrzehnte endeten allesamt in der Bedeutungslosigkeit. Dieses Schicksal könnte auch Sigmar Gabriel ereilen. Der SPD-Vorsitzende beeindruckte zuletzt durch sein Geschick, auf das große Thema Europa aber ist er schlecht vorbereitet. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Der fatale Triumph der Deutschen

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Der fatale Triumph der Deutschen

SPIEGEL ONLINE - 11.12.2013

Deutschland hat sich in Brüssel wieder einmal durchgesetzt: Die Bankenunion kommt zwar - aber nur als Light-Version. Die Folgen für die europäische Wirtschaft dürften verheerend sein. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau mehr...

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Macht die kriminellen Banken dicht!

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Macht die kriminellen Banken dicht!

SPIEGEL ONLINE - 04.12.2013

Milliardenbußen für Banken, deren Mitarbeiter sich an Zinsmanipulationen beteiligt haben - das klingt nach harter Strafe. Und doch geht es nicht weit genug. Kreditinstitute, die kriminelles Verhalten fördern, sollten ihre Lizenz verlieren und abgewickelt werden. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Die neue Regierung ignoriert Europas Krise

SPIEGEL ONLINE - 27.11.2013

Mindestlohn und mehr staatliche Investitionen: Dieser Teil des Koalitionsvertrags geht in Ordnung. Doch in der Euro-Krise wird die neue Bundesregierung weiter Konkursverschleppung betreiben - mit fatalen Folgen. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau mehr... Forum ]


Wolfgang Münchau

Wolfgang Münchau ist Associate Editor und Kolumnist der "Financial Times" und Mitbegründer von www.eurointelligence.com, einem Informationsdienst über den Euro-Raum. Er gründete die "Financial Times Deutschland" mit und war deren Co-Chefredakteur. Zuvor arbeitete Münchau als Korrespondent englischer Zeitungen in Washington, Brüssel und Frankfurt am Main. Er lebt und wohnt in Großbritannien und hat mehrere Bücher zur internationalen Finanzkrise veröffentlicht.
Facebook






Themen von A-Z