ThemaS.P.O.N. - Die Spur des GeldesRSS

Alle Kolumnen

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Griechenland braucht den Euro - wir brauchen Griechenland

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Griechenland braucht den Euro - wir brauchen Griechenland

SPIEGEL ONLINE - 22.06.2015

Das Euro-Aus in Griechenland? Beherrschbar! Diese fatale Fehleinschätzung macht sich in Europa breit. Doch tatsächlich wären die Folgen eines Grexits langfristig verheerend - weniger für Griechenland als für den Rest der Eurozone. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Der Schuldenschnitt kommt in jedem Fall

SPIEGEL ONLINE - 15.06.2015

Gebärden sich die Griechen bei den Verhandlungen mit ihren Gläubigern als rücksichtslose Zocker? Nein, im Gegenteil, sie argumentieren bewundernswert stringent: Ohne Schuldenschnitt kann es keine sinnvolle Einigung geben. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Die verpasste Chance der SPD

SPIEGEL ONLINE - 08.06.2015

Alexis Tsipras geht mittlerweile auch vielen Sozialdemokraten auf die Nerven. Schade, denn an der SPD hängt viel in der Eurokrise. Sie könnte helfen, das unrealistische Spardiktat zu durchbrechen. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Und Tsipras könnte doch gewinnen

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Und Tsipras könnte doch gewinnen

SPIEGEL ONLINE - 01.06.2015

Allen Verlautbarungen zum Trotz: Griechenland hat gute Chancen, als Sieger aus dem Schuldenstreit hervorzugehen. Entweder die Eurozone kommt Athen entgegen - oder sie bleibt auf gewaltigen Verlusten sitzen. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Was Merkel mit Tsipras besprechen sollte

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Was Merkel mit Tsipras besprechen sollte

SPIEGEL ONLINE - 25.05.2015

Was kann Angela Merkel jetzt noch für Griechenland tun? Es gibt zwei Möglichkeiten, das Blatt zu wenden. Beide erfordern jedoch genau das, wozu die Bundeskanzlerin bislang nie bereit war: einen Schuldenschnitt. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Bargeld lacht

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Bargeld lacht

SPIEGEL ONLINE - 18.05.2015

Linke Ökonomen wollen das Bargeld abschaffen. Konservative halten dagegen: Bargeld sei ein Stück Freiheit. Insgesamt eine schräge Debatte. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Mit Cameron ist nicht viel Staat zu machen

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Mit Cameron ist nicht viel Staat zu machen

SPIEGEL ONLINE - 11.05.2015

Alle reden über den Brexit - aber viel bedeutender als das geplante EU-Referendum ist ein anderes Projekt der britischen Regierung: Die Staatsquote soll weiter sinken. Großbritannien wird den USA ähnlicher als dem Rest Europas. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Die Alternative zur Alternative für Deutschland

SPIEGEL ONLINE - 04.05.2015

Neue Töne von der FDP: Parteichef Lindner fordert einen vorübergehenden Austritt Griechenlands aus dem Euro. Das ist immerhin eine euroskeptische Positionen, die in sich schlüssig ist. Die Liberalen empfehlen sich als bessere Alternative zur AfD. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Zerschlagt die Familienunternehmen

SPIEGEL ONLINE - 27.04.2015

Wir regen uns gern über russische oder ukrainische Oligarchen auf. Und tun so, als hätten wir solche Oligarchen in Deutschland nicht. Dabei nennen wir sie nur anders: Familienunternehmen. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Die Griechen haben keinen Plan B - und keinen Plan A

SPIEGEL ONLINE - 20.04.2015

Das Problem an Gianis Varoufakis ist nicht der ausgestreckte Mittelfinger, sondern der erhobene Zeigefinger. Griechenland taumelt dem Abgrund entgegen, und der Finanzminister vergeudet die Zeit seiner Zuhörer mit theoretischen Belehrungen. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau mehr... Forum ]


Wolfgang Münchau

Wolfgang Münchau ist Associate Editor und Kolumnist der "Financial Times" und Mitbegründer von www.eurointelligence.com, einem Informationsdienst über den Euro-Raum. Er gründete die "Financial Times Deutschland" mit und war deren Co-Chefredakteur. Zuvor arbeitete Münchau als Korrespondent englischer Zeitungen in Washington, Brüssel und Frankfurt am Main. Er lebt und wohnt in Großbritannien und hat mehrere Bücher zur internationalen Finanzkrise veröffentlicht.
Facebook






Themen von A-Z