ThemaSportrechtehandelRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Spanischer Top-Klub: Barcelona schließt TV-Vertrag über 140 Millionen Euro ab

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2015

Noch ein Mega-TV-Deal im internationalen Fußball: Der FC Barcelona bekommt für die Rechte einer Saison 140 Millionen Euro - und damit über dreimal mehr als der FC Bayern. mehr...

Reaktion auf Premier League: DFL regt Debatte über Anstoßzeiten an

SPIEGEL ONLINE - 11.02.2015

Die Deutsche Fußball-Liga sieht sich nach dem TV-Rekordvertrag der Premier League unter Druck. Geschäftsführer Christian Seifert hat schon die Diskussion um noch mehr unterschiedliche Anstoßzeiten in der Bundesliga losgetreten. mehr...

Ab Sommer: Sport1 zeigt Europa-League-Spiele

SPIEGEL ONLINE - 02.02.2015

Sport1 übernimmt die Übertragung der Europa League von Kabel Eins. Der Sportsender zeigt ab der kommenden Saison eine Partie pro Spieltag. Der Vertrag gilt bis 2018. mehr...

Bemühen von ARD und ZDF: Handballer vor Rückkehr ins Free-TV

SPIEGEL ONLINE - 01.02.2015

Neue Hoffnung für alle Handballfans: Nach dem Ärger um die Fernsehübertragungen der deutschen Spiele bei der WM in Katar könnte die Nationalmannschaft bald wieder bei den Öffentlich-Rechtlichen zu sehen sein. mehr...

Kritik an ARD und ZDF: CDU-Politiker fordert Handball-WM im Free-TV

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2015

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft eilt bei der WM in Katar von Erfolg zu Erfolg - live können das aber nur Sky-Kunden sehen. Sportausschuss-Obmann Frank Steffel erwartet von ARD und ZDF, dass sie nun Gespräche mit dem Bezahlsender führen. mehr...

Öffentlich-rechtliche Sender: 218 Millionen Euro für WM-Rechte

DER SPIEGEL - 24.01.2015

Teurer Fernsehfußball. Die Übertragung der Fußballweltmeisterschaften 2018 in Russland und 2022 in Katar wird für ARD und ZDF noch einmal um einige Millionen Euro teurer als die Live-Berichterstattung von der WM 2014 in Brasilien. Die öffentlich-re... mehr...

WM in Katar: Weiter keine Handball-Übertragungen im Free-TV

SPIEGEL ONLINE - 21.01.2015

Auch nach den Erfolgen der deutschen Handballer bei der WM wird es keine Live-Übertragungen im frei empfangbaren Fernsehen geben. Der Chef des Weltverbands attackiert ARD und ZDF, die Sender bezeichnen die Vorwürfe als "Frechheit". mehr...

Sport-Events: ARD holt die Tour de France zurück

DER SPIEGEL - 05.01.2015

ARD steigt bei Tour de France ein. Die ARD steigt wieder in die Tour de France ein. Noch in dieser Woche will der Senderverbund das TV-Comeback des Radsport-Events im Ersten verkünden. Nach zahlreichen Dopingskandalen hatten sich ARD und ZDF 2012 v... mehr...

Einnahme-Rekord: IOC kassiert fast dreieinhalb Milliarden für TV-Rechte

SPIEGEL ONLINE - 20.12.2014

Das IOC hat einen Einnahmerekord verzeichnet: Für die Olympischen Spiele in Sotschi und Rio de Janeiro kassiert das Komitee insgesamt 3,35 Milliarden für die Übertragungsrechte. Das Wachstum bei den TV-Einnahmen hat allerdings deutlich nachgelassen. mehr...

WM 2015 in Katar: Internetsender will Handball-Rechte erwerben

SPIEGEL ONLINE - 03.12.2014

Hoffnung für die Handball-Fans in Deutschland: Der Internetsender des DOSB möchte die Spiele von der WM in Katar live übertragen, die Gespräche laufen. ARD und ZDF haben ihren Verzicht auf die Rechte noch einmal bekräftigt. mehr...

Themen von A-Z