Elke Schmitter Besser weiß ich es nicht: Vergriffenheit

DER SPIEGEL - 22.06.2017

Kolumne: Besser weiß ich es nicht; Wer eine neue Sprache lernt, der adoptiert nicht nur neue Wörter, die scheinbar oder auch wirklich unübersetzbar sind – das kampferprobte gender mainstreaming ist für uns so ein Fall, wie es das wehrlose… mehr...

Einwurf: Der stumme Erdoğan

DER SPIEGEL - 27.05.2017

Warum auch die korrekte Aussprache falsch sein kann. mehr...

Germanistik: Sensation aus der Mappe

DER SPIEGEL - 13.05.2017

Ein österreichischer Bibliothekar wühlte in längst vergessenen Schnipseln und stieß auf zwei Pergamente, die mindestens 1200 Jahre alt sind. Fand er ein Wörterbuch Karls des Großen? mehr...

Lange oder große Pause? Die Muttersprache steuert das Zeitgefühl

SPIEGEL ONLINE - 03.05.2017

War es eine große Hochzeit oder eine lange Hochzeit? Je nach Muttersprache nehmen Menschen Zeit als Menge oder Distanz war. Zweisprachler können flexibel zwischen den Modellen wechseln. mehr...

Anglizismen auf Dax-Webseiten: „Made for Good Startup-Markt in der Deutschen Bank“

SPIEGEL ONLINE - 02.03.2017

Von „be smart“ bis „Gender Diversity": Die Webseiten der 30 Dax-Konzerne strotzen vor Anglizismen - mitunter ist jedes dritte Wort englisch. Was international wirken soll, führt zu munterer Denglisch-Pampe. mehr...

Früher war alles schlechter: Fremdsprachenkompetenz

DER SPIEGEL - 25.02.2017

Früher war alles schlechter: Die Deutschen sprechen immer mehr fremde Sprachen; Tatsächlich trifft man immer noch manchmal auf Reisende in Deutschland, die sich über die schlechte Aussprache in Zugdurchsagen auf Englisch lustig machen. Das hat mit… mehr...

Erziehung: Zweisprachige Kinder klären Irrtümer eher auf

SPIEGEL ONLINE - 15.02.2017

Wer bilingual aufwächst, lernt früh, mit Missverständnissen umzugehen - und diese zu entwirren. Sprachliches Kuddelmuddel schult auch soziale Fähigkeiten. mehr...

Sprachattacke der Rechtspopulisten: Trompeten des Trumpismus

SPIEGEL ONLINE - 11.02.2017

Leute wie Donald Trump und Steve Bannon haben verstanden: Die Sprache ist die letzte verbliebene Waffe der Linken und Liberalen. Also setzen sie alles daran, sie zu vergiften. mehr...

Universitäten: „Schiller war Komponist“

DER SPIEGEL - 04.02.2017

80 000 junge Menschen studieren Germanistik, das beliebteste geisteswissenschaftliche Fach an den deutschen Hochschulen. Ihre Berufsaussichten sind jedoch ungewiss, ihre Professoren spielen in der Öffentlichkeit keine Rolle. mehr...

Simultandolmetscher: „Bei Trump habe ich Schweißausbrüche“

SPIEGEL ONLINE - 20.01.2017

Er ist die deutsche Stimme von Donald Trump: Wenn der künftige US-Präsident spricht, dolmetscht Norbert Heikamp simultan - auch beim Amtseid. Warum ihn das Nerven kostet, erzählt er hier. mehr...