ThemaSprachforschungRSS

Alle Artikel und Hintergründe

So gesehen: Gut + Mensch = schlecht

DER SPIEGEL - 16.01.2016

Das „Unwort des Jahres“ beruht auf einem perfiden Trick. mehr...

Deutungshoheit: „Tote Hosen“ sichern sich Rechte am Unwort „Gutmensch“

SPIEGEL ONLINE - 14.01.2016

Eigentlich war es ein „interner Gag": Die „Toten Hosen“ haben sich als Inhaber der Marke „Gutmensch“ eintragen lassen. Mit der Aktion wollen die Punker die Deutungshoheit über das Wort wiedergewinnen. mehr...

Sprachkritik: „Gutmensch“ ist Unwort des Jahres

SPIEGEL ONLINE - 12.01.2016

Sprachwissenschaftler haben „Gutmensch“ zum Unwort des Jahres gekürt. Ebenfalls gerügt wurden „Hausaufgaben“ im Zusammenhang mit Griechenland und der Begriff „Verschwulung“. mehr...

Linguistik: All is in the River

DER SPIEGEL - 19.12.2015

Wer viel Englisch, Spanisch oder Japanisch spricht, hat plötzlich Schwierigkeiten, sich an deutsche Worte zu erinnern. Kann man seine Muttersprache verlernen? mehr...

Linguistik: „Wörter mit ing-Endung“

DER SPIEGEL - 19.12.2015

Wie soll man jene Menschen nennen, die nach Deutschland kommen? Ein Germanist erklärt, wie Worte Politik machen. mehr...

Chatten: Wem hilft der schwule Emoji, Herr Ulrich?

DER SPIEGEL - 19.12.2015

Braucht die Welt schwul-lesbische Emojis?; WhatsApp-Nutzer können seit Kurzem dunkelhäutige und homosexuelle Familien-„Emojis“ verschicken. Der Sprecher des Lesben- und Schwulenverbands, Markus Ulrich, 33, sagt, was er davon hält.… mehr...

Gesellschaft für deutsche Sprache: „Flüchtlinge“ ist Wort des Jahres 2015

SPIEGEL ONLINE - 11.12.2015

Es ist das bestimmende Thema 2015 - und nun auch das Wort des Jahres: „Flüchtlinge“. Das gab die Gesellschaft für deutsche Sprache bekannt. mehr...

An alle Wissenschaftler: So geht verständliche Sprache

SPIEGEL ONLINE - 28.11.2015

Wenn Experten über ihr Fach sprechen oder schreiben, steigen Laien schnell aus. Dabei ist es für Wissenschaftler heute wichtiger denn je, ihre Erkenntnisse einem breiten Publikum zu vermitteln. Bloß wie? Zehn Tipps aus dem Hochschulmagazin „duz“. mehr...

„Tränen der Freude“-Emoji: Das Wort des Jahres ist gar keins

SPIEGEL ONLINE - 17.11.2015

Konservative Sprachliebhaber müssen jetzt stark sein: Das Heul-vor-Glück-Smiley ist laut Oxford Dictionaries das Wort des Jahres. Emojis überwinden sprachliche Grenzen, hieß es in der Begründung. mehr...

Jugendwort des Jahres 2015: Smartphone + Zombie = Smombie

SPIEGEL ONLINE - 13.11.2015

Wer nur noch auf sein Smartphone starrt und von seiner Umwelt nichts mehr mitbekommt, ist ein „Smombie“. Der Langenscheidt-Verlag fand die Wortschöpfung so gut, dass er sie zum neuen Jugendwort des Jahres kürte. mehr...

Themen von A-Z