Thema Stahlindustrie

Alle Artikel und Hintergründe

Jahresbilanz: Billiger Stahl kostet ThyssenKrupp Gewinn

Jahresbilanz: Billiger Stahl kostet ThyssenKrupp Gewinn

SPIEGEL ONLINE - 24.11.2016

Die Finanzlage des Industriekonzerns ThyssenKrupp hat sich wieder verschlechtert. Wegen der anhaltend niedrigen Stahlpreise fiel das operative Jahresergebnis auf knapp 1,5 Milliarden Euro. mehr...

ThyssenKrupp-Rivale: Datenleck könnte französischen U-Boot-Verkauf gefährden

ThyssenKrupp-Rivale: Datenleck könnte französischen U-Boot-Verkauf gefährden

SPIEGEL ONLINE - 24.08.2016

Ärger für Frankreichs U-Boot-Bauer DCNS: Laut australischen Medien sind 20.000 Seiten mit Schiffsdetails an die Öffentlichkeit geraten. Australien hatte kürzlich einen Auftrag für 35 Milliarden Euro an die Franzosen vergeben. mehr...


Freihandelszonen: China lockert Auflagen für ausländische Investoren

Freihandelszonen: China lockert Auflagen für ausländische Investoren

SPIEGEL ONLINE - 19.07.2016

Zuletzt wuchs Chinas Wirtschaft so langsam wie seit 25 Jahren nicht mehr. Um das Wachstum anzukurbeln, will die Regierung Kapital aus Übersee anlocken. mehr... Forum ]

Streit um serbisches Stahlwerk: China greift Europas Stahlindustrie an - über den Balkan

SPIEGEL ONLINE - 13.07.2016

Brüssel und Peking streiten über billigen chinesischen Stahl, der in Europa verkauft wird. Mit einem Werk in Serbien hat sich China einen problemlosen Zugang zum europäischen Markt gesichert. Die Konkurrenz ist alarmiert. mehr...

Webshop-Offensive: Stahlkonzerne machen Baumärkten Konkurrenz

SPIEGEL ONLINE - 09.07.2016

Sie haben lange gezögert, nun starten Stahlkonzerne ins Digitalzeitalter. Über Webshops wollen sie sogar Privatkunden ködern - die Domäne der Baumärkte. Amazon und Alibaba mischen mit. mehr...

Krisentreffen in Brüssel: Stahlproduzenten können sich nicht einigen

SPIEGEL ONLINE - 19.04.2016

Die weltweit führenden Stahlproduzenten können sich nicht auf Wege aus der Krise einigen. Bei einem Treffen mit Vertretern aus China wurden in Brüssel keine konkreten Maßnahmen vereinbart. mehr...

Bedrohte Industrie: Stahlarbeiter protestieren gegen Billigkonkurrenz

SPIEGEL ONLINE - 11.04.2016

Deutschlands Stahlindustrie ächzt unter dem Druck von Konkurrenz und Überkapazitäten. Bis zu 45.000 Arbeiter gingen gegen den Verlust ihrer Arbeitsplätze auf die Straße - mit politischer Unterstützung. mehr...

Zombie-Fabriken: China entlässt angeblich fünf Millionen Arbeiter

SPIEGEL ONLINE - 01.03.2016

Chinas Führung geht mit drastischen Maßnahmen gegen die Überproduktion in der Industrie vor. Nun sollen einem Bericht zufolge fünf Millionen Arbeiter in Staatsfabriken ihren Job verlieren. mehr...

Umbau der Wirtschaft: China will 1,8 Millionen Jobs in Industrie abbauen

SPIEGEL ONLINE - 29.02.2016

Fast zwei Millionen Arbeiter in der chinesischen Stahl- und Kohleindustrie verlieren ihren Job. Der immense Jobabbau ist Teil eines umfassenden Umbaus der Wirtschaft. mehr...

Angst vor China: Der letzte Kampf der europäischen Stahlriesen

SPIEGEL ONLINE - 15.02.2016

Manager und Malocher gehen gemeinsam auf die Straße: Es muss schlimm stehen um die europäische Stahlindustrie. Die Branche protestiert gegen Billigkonkurrenz aus China - und fürchtet um das weltwirtschaftliche Machtgefüge. mehr...

Protektionismus: EU belegt China-Stahl mit Strafzöllen

SPIEGEL ONLINE - 12.02.2016

Die europäische Stahlindustrie steht vor dem Zusammenbruch. Jetzt springt die EU-Kommission der Branche bei. Mit Strafzöllen gegen China und Russland soll die heimische Produktion geschützt werden. mehr...

Europäische Stahlindustrie: Gabriel fordert Schutz vor chinesischen Billigimporten

SPIEGEL ONLINE - 08.02.2016

Die europäische Stahlindustrie bekommt Hilfe gegen chinesischen Billigstahl: Sechs Länder, darunter Deutschland, haben die EU aufgefordert, die heimische Industrie gegen „unfaire Handelspraktiken“ zu schützen. mehr...

Dumping-Vorwürfe: Mexiko erlässt Strafzölle auf Stahl aus Deutschland

SPIEGEL ONLINE - 10.06.2015

Rückschlag für die deutsche Stahlindustrie: Mexiko erhebt Strafzölle von bis zu 36 Prozent gegen bestimmte Produkte aus hiesigen Werken. Die Behörden ermitteln wegen Dumpingvorwürfen. mehr...