Thema Stasi-Aufarbeitung

Alle Artikel und Hintergründe

Neue Studie: Stasi spionierte die Grünen intensiv aus

Neue Studie: Stasi spionierte die Grünen intensiv aus

SPIEGEL ONLINE - 12.10.2016

Im Auftrag der Grünen haben Historiker untersucht, wie sehr die Partei von der Stasi ausgeforscht wurde: Bis zu 500 Quellen hätten Informationen geliefert. Zwei Agenten seien als Fraktionsmitarbeiter platziert worden. mehr...

DDR-Zwangsarbeit für Ikea: Wer zahlt für das Leid von Dirk Maschke?

DDR-Zwangsarbeit für Ikea: Wer zahlt für das Leid von Dirk Maschke?

SPIEGEL ONLINE - 19.07.2016

2012 wurde bekannt, dass Ikea und viele andere Firmen von Zwangsarbeit in DDR-Gefängnissen profitierten. Betroffene fordern Aufarbeitung und Wiedergutmachung - doch passiert ist seitdem wenig. Warum? Von Britta Kollenbroich mehr...


Meineid-Vorwürfe: Hamburger Justiz stellt Ermittlungen gegen Gysi ein

Meineid-Vorwürfe: Hamburger Justiz stellt Ermittlungen gegen Gysi ein

SPIEGEL ONLINE - 13.06.2016

Die Hamburger Staatsanwaltschaft kann Gregor Gysi keine falsche eidesstattliche Versicherung zu Stasi-Kontakten nachweisen. Die Ermittlungen gegen den Linken-Abgeordneten werden deshalb eingestellt. mehr... Forum ]

Hüter der Stasi-Unterlagen Roland Jahn: Guter Mann, falscher Ort

SPIEGEL ONLINE - 09.06.2016

Roland Jahn bleibt weitere fünf Jahre an der Spitze der Behörde für Stasi-Unterlagen - ein Problem, denn er ist unfähig, das Haus zu leiten. mehr...

Stasi-Akteneinsicht: „Ein falscher Schritt, und Sie wären abgestürzt“

SPIEGEL ONLINE - 10.02.2016

Jahre nach dem Mauerfall wollte Siegfried Wittenburg wissen, wie die Stasi ihn ausspioniert hatte. Und welche seiner vermeintlichen Freunde systemtreue Spitzel waren. Einen Informanten traf er wieder. mehr...

Union: Rückzug eines Predigers

DER SPIEGEL - 02.05.2015

CDU/CSU: Religionspädagoge Rainer Wagner legt Amt nieder; Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion muss einen Experten für die Kommission nachbenennen, die über die Zukunft der Stasi-Unterlagen-Behörde berät. Der von der Fraktion zuvor entsandte… mehr...

Fund in Neukölln: Gestohlenes Telefon von Stasi-Chef Mielke aufgetaucht

SPIEGEL ONLINE - 24.02.2015

Holzbrettchen, Kohlebriketts, Telefone: Zahlreiche Gegenstände wurden vor Jahren aus der ehemaligen Stasi-Zentrale in Berlin gestohlen. Jetzt hat die Polizei nahezu alles wiedergefunden - bei einem zufälligen Einsatz. mehr...

MDR: Kritik am Putin-Versteher

DER SPIEGEL - 14.02.2015

Ehemalige DDR-Bürgerrechtler ärgern sich über den MDR; Ehemalige Bürgerrechtler der DDR ärgern sich über den Umgang des Mitteldeutschen Rundfunks mit Stasi-Zuträgern. Aktueller Anlass ist ein Beitrag in der MDR-Sendung „artour“. Dort… mehr...

Spezialtechnik: Kaum Fortschritte bei Rekonstruktion von Stasi-Unterlagen

SPIEGEL ONLINE - 02.01.2015

Mit Reißwölfen und bloßen Händen zerrissen DDR-Beamte 1989 Tausende Stasi-Dokumente. Die Rekonstruktion dieser Unterlagen kommt kaum voran - weil die dafür nötige Technik nach sieben Jahren Forschung noch in der Testphase ist. mehr...

Thüringen: „Mich trifft es in der Seele“

DER SPIEGEL - 17.11.2014

Bodo Ramelow, 58, der zum ersten Ministerpräsidenten der Linken gewählt werden soll, über die Bewältigung der DDR-Vergangenheit in seiner Partei mehr...

Aufgewachsen unter Spitzeln: Das schwere Erbe der Stasi-Kinder

SPIEGEL ONLINE - 08.11.2014

Stasi-Mitarbeiter führten ein Doppelleben, darunter litten auch ihre Kinder: Sie erfuhren nichts von Papas Spitzeleien und waren oft selbst Ziel der Ausspähungen. Nun beginnen sie, ihre wahre Familiengeschichte zu ergründen. mehr...

Politiker: Entlastung für Stolpe

DER SPIEGEL - 20.10.2014

Auswärtiges Amt kritisiert Drohnenplan in der Ukraine; Der renommierte Historiker und Angestellte der Stasi-Akten-Behörde, Ilko-Sascha Kowalczuk, hat sich für eine Neubewertung der DDR-Vergangenheit des SPD-Politikers und ehemaligen… mehr...

15. Januar 1990: Die Schuld der anderen

DER SPIEGEL - 20.10.2014

Der Sturm auf die Stasi-Zentrale symbolisiert das Ende von Denunziation und Überwachung in der DDR. Die Demonstranten kaperten indes eine Organisation, der die Regierung längst die Rolle des Sündenbocks zugeschanzt hatte. mehr...