Stasi am Telefon: Die Tonspur der Schnüffelei

Stasi am Telefon: Die Tonspur der Schnüffelei

SPIEGEL ONLINE - 19.04.2018

Klicken, Knacken, Knistern und alle Facetten der Niedertracht - ein Hörspielduo hat aus Original-Tonbändern der Stasi eine außergewöhnliche Collage gestaltet: Verhörmitschnitte mit Elektrosounds. Von Peter Wensierski mehr...

Zerstörte Akten: Was wurde aus... der Stasi-Schnipselmaschine?

SPIEGEL ONLINE - 04.01.2018

In den letzten Tagen der DDR zerrissen Stasi-Mitarbeiter brisante Akten per Hand. Eine Software könnte die Schnipsel wieder zusammensetzen - doch das wird vorerst nicht passieren. Warum eigentlich? mehr...

Briefe: Biografie geschönt

DER SPIEGEL - 04.02.2017

Nr. 4/2017 Der Fall Andrej Holm zeigt, wie stark alte Feindbilder bis heute fortwirken mehr...

Stasi-Debatte: Unter dem Eis

DER SPIEGEL - 21.01.2017

Der tiefe Fall des Andrej Holm zeigt vor allem, dass bei manchen der Kampf gegen die DDR noch immer nicht vorbei ist. Von Jochen-Martin Gutsch  mehr...

Hüter der Stasi-Unterlagen Roland Jahn: Guter Mann, falscher Ort

SPIEGEL ONLINE - 09.06.2016

Roland Jahn bleibt weitere fünf Jahre an der Spitze der Behörde für Stasi-Unterlagen - ein Problem, denn er ist unfähig, das Haus zu leiten. mehr...

Stasigesetz: „Nicht mehr verfassungskonform“

DER SPIEGEL - 28.05.2016

Geiger fordert Reform des Stasiunterlagengesetzes; Der erste Direktor der sogenannten Gauck-Behörde, Hansjörg Geiger, wirbt für eine grundlegende Reform des Stasiunterlagengesetzes. So sollten Spitzelopfer des DDR-Geheimdienstes „künftig das… mehr...

Stasi-Unterlagen: Ende der Jahn-Behörde

DER SPIEGEL - 05.03.2016

Stasi-Unterlagenbehörde steht vor dem Ende; Aus dem Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen soll offenbar eine Art Opferbeauftragter werden, nach dem Vorbild des Patientenbeauftragten. Diesen Vorschlag will die Expertenkommission zur Reform der… mehr...

Polen: Die Akte „Bolek“

DER SPIEGEL - 20.02.2016

Spitzelvorwürfe gegen Lech Wałęsa; Die Beweise lagerten seit Jahrzehnten im Haus des ehemaligen kommunistischen Geheimdienstchefs Czesław Kiszczak: Akten und Papphefter, sauber versiegelt und beschriftet. Dort fanden sie in dieser… mehr...

Stasi-Akteneinsicht: „Ein falscher Schritt, und Sie wären abgestürzt“

SPIEGEL ONLINE - 10.02.2016

Jahre nach dem Mauerfall wollte Siegfried Wittenburg wissen, wie die Stasi ihn ausspioniert hatte. Und welche seiner vermeintlichen Freunde systemtreue Spitzel waren. Einen Informanten traf er wieder. mehr...

Stasi-Unterlagen: Verschwendung?

DER SPIEGEL - 30.01.2016

Rechnungshof beanstandet Ausgaben der Jahn-Behörde; Die Behörde des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, ist ins Visier des Bundesrechnungshofs geraten. Die Prüfer sind auf eine ihrer Ansicht nach unzulässige Anzahl von… mehr...

Union: Rückzug eines Predigers

DER SPIEGEL - 02.05.2015

CDU/CSU: Religionspädagoge Rainer Wagner legt Amt nieder; Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion muss einen Experten für die Kommission nachbenennen, die über die Zukunft der Stasi-Unterlagen-Behörde berät. Der von der Fraktion zuvor entsandte… mehr...