iPhone-Filme von Gus van Sant und Steven Soderbergh: Ganz kleines Kino

SPIEGEL ONLINE - 22.02.2018

Die Indie-Ikonen Gus van Sant und Steven Soderbergh drehen ihre Filme auf dem Smartphone und verkaufen sie an Amazon. Was für ein Kino entsteht so? mehr...

Comeback von Sharon Stone: Sie betritt den Raum, und alles steht still

SPIEGEL ONLINE - 22.01.2018

Der Erotikthriller „Basic Instinct“ machte Sharon Stone zum Weltstar - dann verlor sie alles, sogar fast ihr Leben. Nun spielt sie die Hauptrolle in einer neuen HBO-Serie von Steven Soderbergh. Ein Treffen. mehr...

Regisseur Steven Soderbergh: „Man kann hart arbeiten - oder man kann smart arbeiten“

SPIEGEL ONLINE - 14.09.2017

Aus Ärger über Hollywood hatte Steven Soderbergh dem Filmemachen abgeschworen. Doch nun ist er mit „Logan Lucky“ zurück. Ein Gespräch über Arbeitsethos, veränderte Sehgewohnheiten und Kollegen. mehr...

Fernsehen: Operation gelungen

DER SPIEGEL - 04.08.2014

„The Knick“ - die TV-Serie von Kino-Altmeister Steven Soderbergh; Im vergangenen Jahr hatte der Regisseur Steven Soderbergh ("Ocean's Eleven") seinen Abschied vom Kino angekündigt. Jetzt ist sein neues Großprojekt fürs Fernsehen fertig:… mehr...

KINO: Plüsch, Pailletten und Pornos

DER SPIEGEL - 25.09.2013

Michael Douglas' Sensationsrolle als schwuler Entertainer in „Liberace“; Der Film „Liberace - Zu viel des Guten ist wundervoll“ (Kinostart 3. Oktober) zeigt dem Zuschauer schillernde Szenen einer Schwulen-Ehe aus der Zeit,… mehr...

Crowdfunding: Spike Lee rechtfertigt sich für Kickstarter-Kampagne

SPIEGEL ONLINE - 29.07.2013

Zu reich für Kickstarter? Mit seiner Bitte um Crowdfunding für das nächste Projekt hat sich Regie-Legende Spike Lee nicht nur Freunde gemacht. Immer mehr etablierte Künstler werden dafür angegriffen, auf das Geld ihrer Fans zu bauen. Jetzt schoss Lee gegen seine Kritiker. mehr...

Soderberghs grandioser Liberace-Film: Schwul steht ihm gut

SPIEGEL ONLINE - 21.05.2013

Klingt wie ein Witz, ist aber keiner: In „Behind the Candelabra“ brilliert Michael Douglas als US-Entertainer Liberace, der bei allem Exzess nie die Courage für ein Coming-out fand. Dem Altstar gelingt die einfühlsamste Rolle seiner Karriere. Und Steven Soderbergh endlich wieder ein exzellenter Film. mehr...

Filmfestspiele in Cannes: Das Millionen-Begräbnis

SPIEGEL ONLINE - 15.05.2013

Das Filmfestival von Cannes feiert das Kino. Leider ohne Grund, behaupten Oscar-Preisträger wie Steven Soderbergh. Er sagt der US-Filmindustrie den Untergang vorher, weil sie aus Angst vor dem finanziellen Tod kreativen Selbstmord begeht: in Form von Blockbustern wie „Star Trek“ oder „Iron Man“. mehr...

Pharma-Thriller „Side Effects“: Fragen Sie Ihren Arzt oder Anlageberater

SPIEGEL ONLINE - 22.04.2013

Früher wurden Aktienkurse runtergerattert, heute die Namen rezeptpflichtiger Antidepressiva: In „Side Effects“ führt Steven Soderbergh in die Welt Psychopharmaka schluckender und schlafwandelnder Finanzfachleute. Trotz Plot-Schwächen ein starker Thriller über Geld, Mord und Glückspillen. mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: „Ich habe leichtes Gepäck“

DER SPIEGEL - 08.04.2013

Steven Soderbergh, 50, ist einer der erfolgreichsten Regisseure Hollywoods. Für sein Drogen-Epos „Traffic“ gewann er den Oscar, seine „Ocean's“-Trilogie spielte mehr als eine Milliarde Dollar ein. Nun hat er den Thriller „Side Effects“ gedreht. Es soll sein letzter Film sein. mehr...