Neue Nummer 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste: „Linker Kitsch“

SPIEGEL ONLINE - 07.09.2015

Die Stieg-Larsson-Fortsetzung „Verschwörung“ schießt in der SPIEGEL-Bestsellerliste von 0 auf Platz 1. Wir beantworten die entscheidende Frage: Und das soll ich lesen? mehr...

Bestsellerprojekt: Jussi Adler Olsen ruft zu „Millennium“-Boykott auf

SPIEGEL ONLINE - 28.08.2015

Der Aufruhr geht weiter: Einen Tag nach der Veröffentlichung der „Millennium“-Fortsetzung fordert der dänische Star-Autor Jussi Adler Olsen dazu auf, den neuen Thriller nicht zu lesen - er sei „respektlos und verkehrt“. mehr...

Stieg Larssons „Millennium“-Reihe: So viel Leid, so viel Zorn

SPIEGEL ONLINE - 27.08.2015

Die „Millennium“-Trilogie des verstorbenen Stieg Larsson ist ein Millionenerfolg. Nun erscheint Teil vier - den ein anderer Autor geschrieben hat. Fans, Familie, Freunde streiten: Darf das sein? Eine sehr persönliche Reise zu Beteiligten. mehr...

Stieg-Larsson-Romanreihe: Ibrahimovic-Biograf schreibt Millennium-Trilogie fort

SPIEGEL ONLINE - 17.12.2013

Mit Bestsellern kennt er sich aus: David Lagercrantz hat die erfolgreiche Biografie des Fußballers Zlatan Ibrahimovic aufgeschrieben; nun soll er die Romantrilogie des 2004 verstorbenen Stieg Larsson fortführen. Deren Hauptfiguren vergleicht er mit unsterblichen Buchhelden. mehr...

Stieg-Larsson-Comics: Lisbeth, da bist du ja wieder!

SPIEGEL ONLINE - 03.05.2013

Wie oft kann man die Beststeller-Krimis um „das Mädchen mit dem Drachentattoo“ von Stieg Larsson eigentlich noch verkaufen? Die arme Lisbeth Salander musste doch bereits in vier Verfilmungen ran! Nun ermittelt sie auch noch in zwei Comic-Reihen - und sieht dabei unterschiedlich gut aus. mehr...

AUTOREN: Der Tod und das Geld

DER SPIEGEL - 06.08.2012

Der schwedische Schriftsteller Stieg Larsson wurde erst nach seinem Ableben 2004 weltberühmt. Seine langjährige Freundin kämpft um ihren Anteil am Erbe der Millenniums-Trilogie. mehr...

Für Pippis Ehre

DER SPIEGEL - 18.02.2012

GLOBAL VILLAGE: Wie Astrid Lindgrens Erben Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpfs guten Namen verteidigen  mehr...

Lahme Bestseller-Verfilmungen: Im Würgegriff der Werktreuen

SPIEGEL ONLINE - 15.01.2012

Es gibt zu viele Menschen, die nicht wollen, dass sich etwas verändert. Leider bestimmen diese Leute, was wir im Kino zu sehen bekommen: Bestseller-Verfilmungen wie die Stieg-Larsson-Adaption „Verblendung“ werden dank sklavischer Werktreue zu sperrigen, oft unverdaulichen Kino-Brocken. mehr...

Kino-Thriller „Verblendung“: Lisbeth hätte Besseres verdient

SPIEGEL ONLINE - 10.01.2012

Schön düster, schön gefilmt. Doch wer braucht's? David Finchers US-Remake von „Verblendung“ hält sich zu eng an Stieg Larssons Bestseller und fügt dem schwedischen Originalfilm kaum etwas hinzu. Bis auf Rooney Mara. Die Newcomerin begeistert als Lisbeth Salander. mehr...

Im Schurkenstaat

DER SPIEGEL - 09.01.2012

FILMKRITIK: David Fincher verfilmt Stieg Larssons Bestseller „Verblendung“.  mehr...