Coming-of-Age-Roman: Der dichtende Zivi und lauter schönste Sätze

Coming-of-Age-Roman: Der dichtende Zivi und lauter schönste Sätze

SPIEGEL ONLINE - 16.08.2018

Bei der "SZ" betreut er das "Streiflicht", nun hat Hilmar Klute seinen ersten Roman veröffentlicht. Darin schickt er einen jungen Dichter in einen Strudel köstlicher und fein ausformulierter Verwirrungen. Von Jochen Overbeck mehr...

Nach Rauswurf bei der "SZ": Karikaturist Dieter Hanitzsch geht zur "Abendzeitung"

Nach Rauswurf bei der "SZ": Karikaturist Dieter Hanitzsch geht zur "Abendzeitung"

SPIEGEL ONLINE - 06.07.2018

Wegen Antisemitismus-Vorwürfen hatte Dieter Hanitzsch seinen Job bei der "Süddeutsche Zeitung" verloren. Nun fängt der Karikaturist bei der "Abendzeitung" an - und äußert sich nochmals zu seiner umstrittenen Zeichnung. mehr...


Antisemitismus-Vorwürfe gegen Karikaturist: Typisch jüdisch? Typisch Hanitzsch!

Antisemitismus-Vorwürfe gegen Karikaturist: Typisch jüdisch? Typisch Hanitzsch!

SPIEGEL ONLINE - 18.05.2018

Die "Süddeutsche" trennt sich von ihrem Karikaturisten wegen einer umstrittenen Netanyahu-Zeichnung. Cartoon-Experte Timur Vermes findet: Dieter Hanitzsch ist kein Antisemit. Er ist nur hoffnungslos überschätzt. Ein Gastkommentar von Timur Vermes mehr... Forum ]

Nach Antisemitismus-Vorwürfen: „Süddeutsche" trennt sich von Karikaturist

SPIEGEL ONLINE - 17.05.2018

Dieter Hanitzsch hatte den israelischen Ministerpräsidenten in einer „SZ“-Karikatur in der Manier antisemitischer Stereotype dargestellt - jetzt kündigt die Zeitung die Zusammenarbeit mit dem Zeichner auf. mehr...

Rückspiegel: Der SPIEGEL berichtete ...

DER SPIEGEL - 23.04.2016

Andere Medien nutzen SPIEGEL-Meldung über geschönte Abgaswerte von Dieselmotoren; ... in Heft 16/2016 „Autohersteller unter Verdacht“ darüber, dass es nicht nur bei VW geschönte Abgaswerte von Dieselmotoren gegeben habe. Offenbar… mehr...

Panama Papers: Kreml entschuldigt sich bei „Süddeutscher Zeitung“

SPIEGEL ONLINE - 15.04.2016

Goldman Sachs kontrolliert die „Süddeutsche Zeitung“ und steuert die Panama-Papers-Enthüllungen? Für diese falschen Behauptungen von Wladimir Putin hat sich der Kreml jetzt entschuldigt. mehr...

„Süddeutsche Zeitung“ im Kreml-Feuer: Putins Presselüge

SPIEGEL ONLINE - 14.04.2016

Wladimir Putin stellt die Enthüllung der Panama Papers als US-Komplott dar. Die „Süddeutsche Zeitung“ sei ein Werkzeug Washingtons, Eigentümer der Redaktion die Bank Goldman Sachs. Das ist reine Fiktion. mehr...

Enthüllungen von Briefkastenfirmen: Whistleblower fürchtet angeblich um sein Leben

SPIEGEL ONLINE - 08.04.2016

Er nennt sich „John Doe“ und brachte die Panama-Papers-Affäre ins Rollen. Jetzt fürchtet der Whistleblower offenbar Racheakte. Die „Süddeutsche Zeitung“ weigert sich deshalb, die Dokumente an die Behörden zu geben. mehr...

Rassistische Titelbilder: „Süddeutsche“ entschuldigt sich, „Focus“ nicht

SPIEGEL ONLINE - 10.01.2016

„Focus“ und „Süddeutsche Zeitung“ ernteten dieses Wochenende scharfe Kritik für ihre Titelseiten zu Köln. Der eine Chefredakteur hat sich nun entschuldigt, der andere hingegen geht zum Gegenangriff über. mehr...

„Süddeutsche Zeitung“: Wolfgang Krach zum Co-Chefredakteur befördert

SPIEGEL ONLINE - 30.03.2015

Doppelspitze für die „Süddeutsche": Der bisherige Stellvertreter, Wolfgang Krach, wird zukünftig gemeinsam mit Kurt Kister als gleichberechtigter Chefredakteur das Münchner Blatt leiten. mehr...

Verlage: Zahlt er, zahlt er nicht?

DER SPIEGEL - 14.03.2015

Die „Bild“ hat sie schon, die „Süddeutsche Zeitung“ führt sie jetzt ein: die Bezahlschranke für Onlinetexte. Doch ob sie die notleidende Branche in die Zukunft rettet, ist beinahe eine Glaubensfrage. mehr...

Wettbewerb: Beschwerde gegen Rechercheverbund

DER SPIEGEL - 14.03.2015

Privatsender beschweren sich über Rechercheverbund von NDR, WDR und „SZ“; Der Lobbyverband der privaten Fernseh- und Radiosender, VPRT, hat Rechtsaufsichtsbeschwerde gegen den Rechercheverbund von NDR, WDR und „Süddeutscher… mehr...

Verlage: „SZ“ im Netz bald kostenpflichtig

DER SPIEGEL - 28.02.2015

„SZ“ mit Bezahlschranke; Bei der „Süddeutschen Zeitung“ ("SZ") senkt sich Ende März im Internet die Bezahlschranke. Von da an werden Inhalte auf der Website des Blattes nach dem sogenannten Metered Model abgerechnet, das auch… mehr...