ThemaSüdkoreaRSS

Alle Artikel und Hintergründe

"Nuss-Affäre": Korean Air droht Flugverbot

"Nuss-Affäre": Korean Air droht Flugverbot

SPIEGEL ONLINE - 17.12.2014

Weil er ihr die Snack-Nüsse nicht im Schälchen servierte, hatte die Tochter des Korean-Air-Chefs einen Steward von Bord werfen lassen. Die Empörung in Südkorea ebbt nicht ab, nun will sogar die Regierung gegen die Fluggesellschaft vorgehen. mehr...

"Nuss-Affäre" bei Korean Air: Knien vor der Tochter des Chefs

"Nuss-Affäre" bei Korean Air: Knien vor der Tochter des Chefs

SPIEGEL ONLINE - 13.12.2014

Als die Tochter des Korean-Air-Chefs in der ersten Klasse ungefragt Macadamia-Nüsse serviert bekam - in der Tüte, nicht im Schälchen! -, flippte sie aus. Jetzt berichtet der Chef des Kabinenpersonals, er habe sogar vor ihr niederknien müssen. mehr... Forum ]

Startabbruch wegen Nüssen: Korean-Air-Chef entschuldigt sich für Tochter

Startabbruch wegen Nüssen: Korean-Air-Chef entschuldigt sich für Tochter

SPIEGEL ONLINE - 12.12.2014

"Es tut mir leid, sie nicht gut erzogen zu haben": Der Chef der Korean Air hat sich für seine Tochter entschuldigt. Sie hatte einen Steward aus einer Maschine geschmissen, weil er ihr ungefragt Nüsse servierte. mehr... Forum ]

Kostendebatte um Olympia: Bob und Rodeln 2018 in Europa statt in Südkorea?

SPIEGEL ONLINE - 07.12.2014

Es klingt absurd: Die Bob- und Rodelwettbewerbe bei den Olymischen Winterspielen in Südkorea könnten in Europa stattfinden. Das IOC drängt Pyeongchang aus Kostengründen zum Verzicht auf den Bau eines Eiskanals. mehr...

Fährunglück in Südkorea: Sewol-Betreiber zu zehn Jahren Haft verurteilt

SPIEGEL ONLINE - 20.11.2014

Der Betreiber der südkoreanischen Unglücksfähre "Sewol" muss für zehn Jahre ins Gefängnis. Das Gericht sieht es als erwiesen an, dass der 71-Jährige die regelmäßige Überladung des Schiffes zugelassen hatte. mehr...

Uni-Aufnahmeklausuren in Südkorea: Der Test ihres Lebens

SPIEGEL ONLINE - 13.11.2014

Eine halbe Million junge Südkoreaner schreiben um ihre Zukunft: Denn wer beim Uni-Aufnahmetest gut abschneidet, hat später beste Chancen. Den anderen haftet danach für lange Zeit ein Verlierer-Image an. mehr...

Fährunglück in Südkorea: Kapitän der Sewol zu 36 Jahren Haft verurteilt

SPIEGEL ONLINE - 11.11.2014

Mehr als 300 Menschen starben beim Untergang der südkoreanischen Fähre "Sewol". Nun hat ein Gericht den Kapitän des Schiffes wegen Pflichtverletzungen zu 36 Jahren Haft verurteilt. Ein Besatzungsmitglied muss wegen Mordes ebenfalls lange ins Gefängnis. mehr...

Zwischenfall an der Grenze: Südkorea feuert Warnschüsse in Richtung Nordkorea

SPIEGEL ONLINE - 10.11.2014

An der Grenze zwischen Nord- und Südkorea sind Schüsse gefallen. Zuvor hatte Seoul ein landesweites Großmanöver begonnen - mit viermal so vielen Soldaten wie üblich. mehr...

Gewalt in Südkoreas Armee: Das Zittern der jungen Rekruten

SPIEGEL ONLINE - 31.10.2014

Sie verprügeln Kameraden und quälen Untergebene: In Südkoreas Militär häufen sich die Misshandlungen, jetzt sollen die Täter härter bestraft werden. mehr...

Fährunglück in Südkorea: Staatsanwaltschaft fordert Todesstrafe für Sewol-Kapitän

SPIEGEL ONLINE - 27.10.2014

Der Kapitän der gesunkenen südkoreanischen Fähre "Sewol" soll nach Ansicht der Staatsanwaltschaft mit dem Tod bestraft werden. Für drei weitere Crew-Mitglieder forderten die Ankläger lebenslange Haftstrafen. mehr...

Unglück in Südkorea: Konzertbesucher stürzen in Lüftungsschacht

SPIEGEL ONLINE - 17.10.2014

Die Opfer fielen 20 Meter in die Tiefe: Bei einem Popkonzert sind in Südkorea mindestens 16 Besucher ums Leben gekommen. Sie stürzten ab, als das Gitter über einem Lüftungsschacht nachgab. mehr...

Rätsel um Rückkehr des Machthabers: Kim hat sich dünn gemacht

SPIEGEL ONLINE - 14.10.2014

Kim Jong Un ist wieder da - anscheinend. Doch es bleiben Zweifel, ob die veröffentlichten Bilder des Diktators aktuell sind. Es wäre nicht das erste Täuschungsmanöver aus Pjöngjang. mehr...

Kommentar: Lieber naiv

DER SPIEGEL - 13.10.2014

Philip Bethge wider die Gleichgültigkeit bei der Vernichtung der Artenvielfalt. Mit großer Gleichgültigkeit nimmt die Welt die Hiobsbotschaften der 12. Biodiversitätskonferenz im südkoreanischen Pyeongchang zur Kenntnis: Die Vernichtung der Vielfal... mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten
Eigenname: Republik Korea

Offizieller Eigenname: Taehan Min'guk

Staatsoberhaupt:
Park Geun Hye (seit Februar 2013)

Regierungschef: Chung Hong Won (seit Februar 2013)

Außenminister: Yun Byung Se
(seit März 2013)

Staatsform: Präsidialrepublik

Mitgliedschaften: G20, OECD, Uno

Hauptstadt: Seoul

Amtssprache: Koreanisch

Religionen: mehrheitlich religionslos (Buddhisten und Christen stellen jeweils etwa 25% der Bevölkerung)

Fläche: 99.646 km²

Bevölkerung: 48,184 Mio. Einwohner

Bevölkerungsdichte: 484 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 0,2%

Fruchtbarkeitsrate: 1,3 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 15. August

Zeitzone: MEZ +8 Stunden

Kfz-Kennzeichen: ROK

Telefonvorwahl: +82

Internet-TLD: .kr

Mehr Informationen bei Wikipedia | Lexikon | Südkorea-Reiseseite

Wirtschaft
Währung: 1 Won (W) = 100 Chon zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 1133,791 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 0,2%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 3%, Industrie 37%, Dienstleistungen 61%

Inflationsrate: 2,8% (2009)

Arbeitslosenquote: 3,7% (2009)

Staatseinnahmen: 202,037 Mrd. US$ (2009)

Steueraufkommen (am BIP): 15,5%

Staatsausgaben: 215,985 Mrd. US$ (2009)

Handelsbilanzsaldo: +38,925 Mrd. US$

Export: 432,097 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Maschinen und Transportmittel (56,6%), industrielle Vorprodukte (13,0%), chemische Erzeugnisse (10,5%), Fertigwaren (10,1%) (2010)

Hauptausfuhrländer: Volksrepublik China (25,1%), USA (10,7%), Japan (5,8%), Hongkong (5,4%) (2010)

Import: 393,172 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen und Transportmittel (29,0%), Öl und Ölprodukte (28,8%), industrielle Vorprodukte (13,2%), chemische Erzeugnisse (9,7%) (2010)

Hauptlieferländer: Volksrepublik China (16,8%), Japan (15,1%), USA (9,5%), Saudi Arabien (6,3%) (2010)

Landwirtschaftliche Produkte: Reis, Gerste, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Obst, Geflügel-, Schweine- und Rinderzucht, Fischerei

Rohstoffe: Kohle, Eisenerz, Blei, Zink, Silber, Gold, Kalkstein, Erdgas
Gesundheit, Soziales, Bildung
Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 6,5%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 4,2%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 1,6%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 2,0/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 5/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 18/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 77 Jahre, Frauen 84 Jahre

Schulpflicht: 6-15 Jahre
Energie, Umwelt, Tourismus
Energieproduktion: 44,7 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 226,9 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 2,4% der Landesfläche

CO2-Emission: 502,9 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 4669 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 48%, Industrie 16%, Haushalte 36%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 100% der städtischen, 88% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 7,818 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 12,927 Mrd. US$
Militär
Allgemeine Wehrpflicht: 26 Monate

Streitkräfte: 655.000 Mann (Heer 522.000, Marine 68.000, Luftwaffe 65.000)

Militärausgaben (am BIP): 2,9%
Nützliche Adressen und Links
Südkoreanische Botschaft in Deutschland
Stülerstraße 8/10, D-10787 Berlin
Telefon: +49-30-26065432 Fax: +49-30-2606554
E-Mail: cons-ge@mofat.go.kr

Deutsche Botschaft in Südkorea
308-5, Dongbinggo-dong, Yongsan-gu,
Seoul 140-816
Telefon: +82-2-7484114 Fax: +82-2-7484161
E-Mail: info@seoul.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Lexikon | Südkorea-Reiseseite







Themen von A-Z