ThemaSüdkoreaRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Grenzkonflikt: Süd- und Nordkorea legen Lautsprecherstreit bei

Grenzkonflikt: Süd- und Nordkorea legen Lautsprecherstreit bei

SPIEGEL ONLINE - 24.08.2015

Der Süden beschallte den Norden mit Parolen, der Norden schoss daraufhin Richtung Lautsprecher an der Grenze. Nun scheint der Streit zwischen Seoul und Pjöngjang entschärft. Nordkorea muss offiziell bedauern, Südkorea die Anlage abstellen. mehr... Forum ]

Grenzkonflikt: Südkoreas Präsidentin fordert Entschuldigung von Pjöngjang

Grenzkonflikt: Südkoreas Präsidentin fordert Entschuldigung von Pjöngjang

SPIEGEL ONLINE - 24.08.2015

Im Konflikt auf der koreanischen Halbinsel verhärten sich die Fronten. Park Geun Hye, Staatschefin in Seoul, will die umstrittene Lautsprecher-Propaganda erst abschalten, wenn sich Nordkorea für die jüngsten Angriffe entschuldigt. mehr... Forum ]

Grenzkonflikt: Südkoreas Präsidentin fordert Entschuldigung von Pjöngjang

SPIEGEL ONLINE - 24.08.2015

Im Konflikt auf der koreanischen Halbinsel verhärten sich die Fronten. Park Geun Hye, Staatschefin in Seoul, will die umstrittene Lautsprecher-Propaganda erst abschalten, wenn sich Nordkorea für die jüngsten Angriffe entschuldigt. mehr...

Grenzkonflikt: Süd- und Nordkorea legen Lautsprecherstreit bei

SPIEGEL ONLINE - 24.08.2015

Der Süden beschallte den Norden mit Parolen, der Norden schoss daraufhin Richtung Lautsprecher an der Grenze. Nun scheint der Streit zwischen Seoul und Pjöngjang entschärft. Nordkorea muss offiziell bedauern, Südkorea die Anlage abstellen. mehr...

Gespräche auf höchster Ebene: Nord- und Südkorea wollen reden

SPIEGEL ONLINE - 22.08.2015

Nordkorea hat seine Truppen in Alarmbereitschaft versetzt - Grund sind Propaganda-Lautsprecher des Südens. Kurz vor Ablauf eines Ultimatums wollen sich beide Seiten nun aber zu Gesprächen treffen. mehr...

Korea-Konflikt: Kim versetzt Grenztruppen in Gefechtsbereitschaft

SPIEGEL ONLINE - 21.08.2015

Nordkoreas Diktator Kim Jong Un verlangt, dass Südkorea seine Lautsprecheranlagen entlang der gemeinsamen Grenze wieder abbaut. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, hat er seine Truppen in Gefechtsbereitschaft versetzt. mehr...

Grenzgefecht: Nordkorea soll auf südkoreanische Lautsprecher geschossen haben

SPIEGEL ONLINE - 20.08.2015

Neue Eskalation im Konflikt zwischen Nord- und Südkorea: Nach Angaben aus Seoul haben sich Soldaten beider Länder beschossen. Ein Angriff richtete sich offenbar gegen Lautsprecheranlagen an der Grenze. mehr...

Propaganda per Lautsprecher: Nordkorea beschallt den Süden

SPIEGEL ONLINE - 17.08.2015

Gerade erst hat Südkorea die Boxen wieder aufgedreht - jetzt zieht der Norden nach. Auch die Soldaten der Kim-Armee bearbeiten den Feind an der gemeinsamen Grenze mit Propaganda-Botschaften. mehr...

Landminen: Nordkorea weist Schuld an Explosionen zurück

SPIEGEL ONLINE - 14.08.2015

Steckt Nordkorea hinter einer Minenexplosion, bei der zwei Soldaten verletzt wurden? Pjöngjang weist die Vorwürfe aus Seoul jetzt zurück. Eine solche Tat ergebe keinen Sinn. mehr...

Landminen vergraben: Südkorea verlangt Entschuldigung von Nordkorea

SPIEGEL ONLINE - 11.08.2015

Nordkorea soll in der entmilitarisierten Zone zu Südkorea Landminen vergraben haben. Die Regierung in Seoul wertet das als Provokation, verlangt Reue - und schaltet wieder Propaganda-Durchsagen an der Grenze. mehr...

Gefährliches Virus: Südkorea erklärt Mers-Epidemie für beendet

SPIEGEL ONLINE - 28.07.2015

36 Menschen sind in den vergangenen beiden Monaten in Südkorea an den Folgen einer Mers-Infektion gestorben. Nun gibt die Regierung Entwarnung: "Die Leute müssen sich keine Sorgen mehr machen." mehr...

Gesprächsangebot: Südkorea lädt Pjöngjang zu Sicherheitskonferenz ein

SPIEGEL ONLINE - 17.07.2015

Formal befinden sich beide Länder im Kriegszustand. Doch jetzt hat Südkoreas Verteidigungsministerium Nordkorea angeboten, an einer Sicherheitskonferenz teilzunehmen. Der kommunistische Nachbar hat noch nicht reagiert. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten
Eigenname: Republik Korea

Offizieller Eigenname: Taehan Min'guk

Staatsoberhaupt:
Park Geun Hye (seit Februar 2013)

Regierungschef: Hwang Kyo Ahn (seit Juni 2015)

Außenminister: Yun Byung Se
(seit März 2013)

Staatsform: Präsidialrepublik

Mitgliedschaften: G20, OECD, Uno

Hauptstadt: Seoul

Amtssprache: Koreanisch

Religionen: mehrheitlich religionslos (Buddhisten und Christen stellen jeweils etwa 25% der Bevölkerung)

Fläche: 99.646 km²

Bevölkerung: 48,184 Mio. Einwohner

Bevölkerungsdichte: 484 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 0,2%

Fruchtbarkeitsrate: 1,3 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 15. August

Zeitzone: MEZ +8 Stunden

Kfz-Kennzeichen: ROK

Telefonvorwahl: +82

Internet-TLD: .kr

Mehr Informationen bei Wikipedia | Lexikon | Südkorea-Reiseseite

Wirtschaft
Währung: 1 Won (W) = 100 Chon zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 1133,791 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 0,2%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 3%, Industrie 37%, Dienstleistungen 61%

Inflationsrate: 2,8% (2009)

Arbeitslosenquote: 3,7% (2009)

Staatseinnahmen: 202,037 Mrd. US$ (2009)

Steueraufkommen (am BIP): 15,5%

Staatsausgaben: 215,985 Mrd. US$ (2009)

Handelsbilanzsaldo: +38,925 Mrd. US$

Export: 432,097 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Maschinen und Transportmittel (56,6%), industrielle Vorprodukte (13,0%), chemische Erzeugnisse (10,5%), Fertigwaren (10,1%) (2010)

Hauptausfuhrländer: Volksrepublik China (25,1%), USA (10,7%), Japan (5,8%), Hongkong (5,4%) (2010)

Import: 393,172 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen und Transportmittel (29,0%), Öl und Ölprodukte (28,8%), industrielle Vorprodukte (13,2%), chemische Erzeugnisse (9,7%) (2010)

Hauptlieferländer: Volksrepublik China (16,8%), Japan (15,1%), USA (9,5%), Saudi Arabien (6,3%) (2010)

Landwirtschaftliche Produkte: Reis, Gerste, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Obst, Geflügel-, Schweine- und Rinderzucht, Fischerei

Rohstoffe: Kohle, Eisenerz, Blei, Zink, Silber, Gold, Kalkstein, Erdgas
Gesundheit, Soziales, Bildung
Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 6,5%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 4,2%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 1,6%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 2,0/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 5/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 18/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 77 Jahre, Frauen 84 Jahre

Schulpflicht: 6-15 Jahre
Energie, Umwelt, Tourismus
Energieproduktion: 44,7 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 226,9 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 2,4% der Landesfläche

CO2-Emission: 502,9 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 4669 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 48%, Industrie 16%, Haushalte 36%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 100% der städtischen, 88% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 7,818 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 12,927 Mrd. US$
Militär
Allgemeine Wehrpflicht: 26 Monate

Streitkräfte: 655.000 Mann (Heer 522.000, Marine 68.000, Luftwaffe 65.000)

Militärausgaben (am BIP): 2,9%
Nützliche Adressen und Links
Südkoreanische Botschaft in Deutschland
Stülerstraße 8/10, D-10787 Berlin
Telefon: +49-30-26065432 Fax: +49-30-2606554
E-Mail: cons-ge@mofat.go.kr

Deutsche Botschaft in Südkorea
308-5, Dongbinggo-dong, Yongsan-gu,
Seoul 140-816
Telefon: +82-2-7484114 Fax: +82-2-7484161
E-Mail: info@seoul.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Lexikon | Südkorea-Reiseseite







Themen von A-Z