ThemaSüdlibanonRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Jugendliche im Libanon: Bombenstimmung in den Bergen

Jugendliche im Libanon: Bombenstimmung in den Bergen

SPIEGEL ONLINE - 16.09.2013

Gewalt und Unsicherheit im Libanon nehmen zu. Man lebt im Schatten des Syrien-Kriegs. Doch das hält Libanons Jugend nicht ab davon, ihrem Ruf als Partylöwen gerecht zu werden. Wenn das Land brennt, feiert man in den Bergen weiter. Aus Faraya berichtet Raniah Salloum mehr... Forum ]

Kämpfe im Libanon: Viele Tote bei Gefechten zwischen Armee und Salafisten

Kämpfe im Libanon: Viele Tote bei Gefechten zwischen Armee und Salafisten

SPIEGEL ONLINE - 24.06.2013

Mindestens zwölf Tote, mehr als 50 Verletzte: Die libanesische Armee hat sich in der Stadt Sidon verlustreiche Kämpfe mit den Anhängern eines radikalen Predigers geliefert. Der Scheich fordert die Soldaten zur Fahnenflucht auf. mehr... Forum ]

Hariri-Mord: Libanon fürchtet Urteil des Uno-Tribunals

Hariri-Mord: Libanon fürchtet Urteil des Uno-Tribunals

SPIEGEL ONLINE - 30.10.2010

Bei der Aufklärung des Mordes an Ex-Premier Hariri droht dem Libanon eine Zerreißprobe: Beugt sich die Regierung dem Druck der mutmaßlichen Täter von der Hisbollah? Die USA warnen Syrien und Iran eindringlich, sich in den Konflikt einzumischen.  Von Ulrike Putz, Beirut mehr... Forum ]

Israelisch-libanesische Grenze: Beobachter rätseln über Hintergründe des Gefechts in Nahost

Israelisch-libanesische Grenze: Beobachter rätseln über Hintergründe des Gefechts in Nahost

SPIEGEL ONLINE - 04.08.2010

Wollten israelische Soldaten wirklich nur einen Baum fällen? Wer schoss zuerst, und welche Rolle spielte ein schiitischer Kommandeur? Einen Tag nach dem Feuergefecht an der israelisch-libanesischen Grenze sind viele Fragen ungeklärt. Ein neuer Krieg scheint abgewendet - doch die Ruhe ist trügerisch. Aus dem Südlibanon berichtet Ulrike Putz mehr... Video | Forum ]

Israelisch-libanesische Grenze: Gefällter Baum provoziert blutiges Feuergefecht

Israelisch-libanesische Grenze: Gefällter Baum provoziert blutiges Feuergefecht

SPIEGEL ONLINE - 03.08.2010

Mindestens drei Tote und mehrere Verletzte - das ist die blutige Bilanz des schwersten Zwischenfalls zwischen Israel und Libanon seit dem Krieg vor vier Jahren. Auslöser des heftigen Gefechts zwischen Soldaten beider Seiten war offenbar: ein Baum. mehr... Video | Forum ]

Eskalation in Nahost: Tote und Verletzte bei Grenzgefecht zwischen Israel und Libanon

Eskalation in Nahost: Tote und Verletzte bei Grenzgefecht zwischen Israel und Libanon

SPIEGEL ONLINE - 03.08.2010

Es ist der schwerste Zwischenfall seit dem Krieg 2006: Bei Gefechten an der Grenze zwischen Israel und dem Libanon hat es mehrere Tote und Verletzte gegeben. Beide Seiten machen sich gegenseitig für die Eskalation der Gewalt verantwortlich. mehr... Video ]

Deutscher unter Spionageverdacht: Hobbyfunker in der Käsefabrik

Deutscher unter Spionageverdacht: Hobbyfunker in der Käsefabrik

SPIEGEL ONLINE - 28.07.2010

Ein deutscher Agent in Jerusalems Diensten? Der Molkerei-Experte Manfred Peter H. lebt seit Jahren im Libanon und arbeitet dort für einen Käsehersteller. Nun steht er unter dem Verdacht, für Israel spioniert zu haben. Einer der Anhaltspunkte: Er soll ein hochmodernes Funkgerät besitzen. Von Matthias Gebauer und Ulrike Putz mehr...

Zuspitzung an der Grenze: Libanon fürchtet Großangriff Israels

Zuspitzung an der Grenze: Libanon fürchtet Großangriff Israels

SPIEGEL ONLINE - 01.11.2009

Raketen- und Artilleriefeuer, Lauschangriffe und mysteriöse Explosionen: Zwischen Israel und der libanesischen Hisbollah tobt seit Wochen ein nicht erklärter Krieg, der laut Beobachtern jederzeit eskalieren könnte. Beirut warnt: Eine israelische Großoffensive stehe unmittelbar bevor. Von Ulrike Putz, Beirut mehr...

NAHOST: Gefährdeter Reaktor

DER SPIEGEL - 10.11.2008

Israel: Strategie im Kampf gegen die libanesische Hisbollah wird geändert. Israel ändert seine Strategie im Kampf gegen die libanesische Hisbollah. Anders als im Krieg vor zwei Jahren, in dem die israelische Armee in erster Linie Stellungen der His... mehr...

NAHOST: Bitteres Ende

DER SPIEGEL - 18.02.2008

Wende in den Verhandlungen mit der Hisbollah: Jerusalem hält die vor dem Libanon-Krieg entführten Soldaten für tot. Was hat Karnit Goldwasser nicht alles versucht, um das Schicksal ihres Mannes aufzuklären. Sie reiste zu Talkshows mit Larry King un... mehr...

NAHOST: Der Hai und der Fisch

DER SPIEGEL - 23.04.2007

Seit Monaten sind drei israelische Soldaten in der Gewalt von Hamas und Hisbollah. Jetzt zeichnet sich ein erster Austausch ab - auf Druck der Familien und eines ägyptischen Vermittlers. Noam Schalit kommt mit Verspätung. Eine ehemalige Lehrerin se... mehr...

KARNIT GOLDWASSER: Nur ein Lebenszeichen

DER SPIEGEL - 22.12.2006

Rückblick 2006: Karnit Goldwasser kämpft im Libanon-Konflikt um die Freilassung ihres Mannes Ehud. Sie ist schön, sie ist charmant, sie ist klug, sie ist stark - eine bessere Botschafterin könnte sich Israel kaum wünschen. Aber Karnit Goldwasser, 3... mehr...

Libanon: Hisbollah-Chef bedauert Entführung israelischer Soldaten

SPIEGEL ONLINE - 27.08.2006

Hätte er die Folgen der Aktion voraussehen können, dann hätte er die zwei israelischen Soldaten nicht entführen lassen, sagte Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah. Laut einem Zeitungsbericht könnten die Geiseln bald freikommen - durch deutsche Vermittlung. mehr...

Krieg in Nahost: Libanons Armee rückt vor, Israel beginnt mit Abmarsch

SPIEGEL ONLINE - 17.08.2006

Im Morgengrauen hat das libanesische Militär mit der Stationierung von Soldaten südlich des Litani-Flusses begonnen. Die israelische Armee begann mit ihrem Rückzug. Außenministerin Livni warf der Hisbollah vor, gegen die Uno-Resolution zu verstoßen. mehr...

Entführte Soldaten: Israel jetzt zu Verhandlungen bereit

SPIEGEL ONLINE - 13.08.2006

Israel hat sich erstmals zu Verhandlungen über die Freilassung der beiden von der Hisbollah-Miliz entführten Soldaten bereiterklärt. Die Mutter einer der Geiseln sagte, Ministerpräsident Olmert plane einen Gefangenenaustausch. mehr...

Deutsche im Südlibanon: Letzter Konvoi aus der Todeszone

SPIEGEL ONLINE - 02.08.2006

Hunderte Deutsche hat die Botschaft aus dem Süden des Libanon gerettet, teilweise mitten aus der Kampfzone. Die letzten wurden während der israelischen Feuerpause evakuiert. Jetzt können die Bundeswehroffiziere, die den Auftrag ausgeführt haben, melden: Mission erfüllt. mehr...

Libanon: Flucht aus der Todesfalle

SPIEGEL ONLINE - 31.07.2006

Zwei Tage Feuerpause hat die israelische Luftwaffe nach dem verheerenden Angriff auf Kana eingeräumt. Die zerstörte Stadt liegt wie erstarrt unter dem Summen israelischer Drohnen. Die meisten der noch im Südlibanon ausharrenden Menschen nutzen die Zeit zur verzweifelten Flucht. mehr...

Mit eiserner Faust

DER SPIEGEL - 24.07.2006

Im Bombenhagel des israelischen Militärs versinkt Beirut erneut in Schutt und Asche, vor dem Raketenhagel der Hisbollah fliehen die Israelis, gangbare Wege zu einem Waffenstillstand sind nirgends erkennbar. Tagelang blieben die Weltmächte tatenlose Z... mehr...

Themen von A-Z