ThemaTennisRSS

Alle Artikel und Hintergründe

REUTERS

Asse auf dem Platz

Wimbledon, French, Australian und US Open: SPIEGEL ONLINE berichtet über die größten Turniere der Welt - und die Stars dieses Sports. Wer dominiert künftig auf dem Platz, was blieb vom Glanz der Altstars wie Steffi Graf und Boris Becker?

Davis-Cup-Finale: Federer und Wawrinka bringen Schweiz in Führung

Davis-Cup-Finale: Federer und Wawrinka bringen Schweiz in Führung

SPIEGEL ONLINE - 22.11.2014

Durch einen Sieg im Doppel haben Roger Federer und Stanislas Wawrinka die Schweiz im Davis-Cup-Finale gegen Frankreich wieder in Führung gebracht. Die Entscheidung fällt damit in einem der beiden abschließenden Einzel-Matches. mehr... Forum ]

Davis-Cup-Finale: Wawrinka gewinnt, Federer chancenlos

Davis-Cup-Finale: Wawrinka gewinnt, Federer chancenlos

SPIEGEL ONLINE - 21.11.2014

Keine Vorentscheidung nach zwei Einzeln: Beim Davis-Cup-Finale zwischen Gastgeber Frankreich und der Schweiz steht es nach dem ersten Tag 1:1. Stanislas Wawrinka überzeugte, Roger Federer kassierte eine deutliche Niederlage. mehr... Forum ]

Tennis: Federer ist fit für den Davis Cup

Tennis: Federer ist fit für den Davis Cup

SPIEGEL ONLINE - 20.11.2014

Die Schweiz kann im Davis-Cup-Finale gegen Frankreich auf ihren besten Tennisprofi zurückgreifen. Roger Federer ist nach seiner Rückenverletzung rechtzeitig wieder fit geworden. mehr...

ATP-Finals: Federer sagt Endspielteilnahme verletzt ab

ATP-Finals: Federer sagt Endspielteilnahme verletzt ab

SPIEGEL ONLINE - 16.11.2014

Der Halbfinalkampf gegen Stanislas Wawrinka war zu viel: Roger Federer musste für das Endspiel der ATP-Finals in London absagen. "Ich bin leider nicht spielfähig", sagte der Schweizer. Der Titel geht damit an Novak Djokovic. mehr... Forum ]

Tennis: Klaus zum neuen DTB-Präsidenten gewählt

Tennis: Klaus zum neuen DTB-Präsidenten gewählt

SPIEGEL ONLINE - 16.11.2014

Der Deutsche Tennis Bund hat einen neuen Chef: Ulrich Klaus wurde mit großer Mehrheit zum neuen DTB-Präsidenten gewählt. Für Wimbledonsieger Michael Stich ist der Weg an die Spitze des Verbands damit vorerst blockiert. mehr... Forum ]

ATP-Finals: Federer folgt Djokovic ins Endspiel

ATP-Finals: Federer folgt Djokovic ins Endspiel

SPIEGEL ONLINE - 15.11.2014

Das Traumfinale ist perfekt: Novak Djokovic trifft im Endspiel der ATP-Finals auf Roger Federer. Der Schweizer setzte sich gegen Stan Wawrinka im Tiebreak durch. Zuvor hatte Djokovic den Japaner Kei Nishikori bezwungen. mehr... Forum ]

ATP-Finals: Djokovic schlägt Berdych, Wawrinka erreicht Halbfinale

ATP-Finals: Djokovic schlägt Berdych, Wawrinka erreicht Halbfinale

SPIEGEL ONLINE - 14.11.2014

Novak Djokovic hat seinen Siegeszug bei den ATP-Finals fortgesetzt und seine dritte Partie in Folge gewonnen. Dem Weltranglistenersten gelang ein souveräner Erfolg gegen Thomas Berdych. Auch Stanislas Wawrinka erreichte das Halbfinale. mehr... Forum ]

ATP-Finals: Federer deklassiert Murray

ATP-Finals: Federer deklassiert Murray

SPIEGEL ONLINE - 13.11.2014

Mit einem klaren 6:1, 6:0 hat Roger Federer bei der Tennis-WM gegen Olympiasieger Andy Murray gewonnen. Ersatzmann David Ferrer verlor sein einziges Spiel in dem Wettbewerb. mehr... Forum ]

ATP-Finals: Djokovic feiert zweiten Vorrundensieg

ATP-Finals: Djokovic feiert zweiten Vorrundensieg

SPIEGEL ONLINE - 12.11.2014

Spannung in Gruppe A der ATP-Finals: Der Tscheche Tomas Berdych hat nach seiner Auftaktniederlage Match Nummer zwei gewonnen. Novak Djokovic feierte seinen zweiten Sieg - und steht kurz vor einem perfekten Saisonabschluss. mehr... Forum ]

Tennis: Petkovic trennt sich von Trainer Van Harpen

Tennis: Petkovic trennt sich von Trainer Van Harpen

SPIEGEL ONLINE - 11.11.2014

Ein deutscher Tennis-Star steht ohne Trainer da: Im Februar hatte Andrea Petkovic den Niederländer Eric van Harpen verpflichtet - nun ist die Zusammenarbeit schon wieder beendet. mehr... Forum ]

ATP-Finals: Federer gewinnt auch gegen Nishikori

ATP-Finals: Federer gewinnt auch gegen Nishikori

SPIEGEL ONLINE - 11.11.2014

Gerade einmal 69 Minuten brauchte Roger Federer für seinen Sieg gegen den Japaner Kei Nishikori. Der Schweizer blieb bei der Tennis-WM in London erneut ohne Satzverlust - und ist auf gutem Weg zu seinem großen Ziel. mehr... Forum ]


Tennis: Die wichtigsten Schläge
Beginnt der Aufschläger nicht mit einem Ass und der Rückschläger spielt den Ball zurück übers Netz, läuft der Ballwechsel. Dann kann es zu folgenden Schlägen kommen:

  • VOLLEY: Der Ball wird noch vor dem Aufkommen auf dem Boden geschlagen. Dieser Schlag wird vorwiegend am Netz gespielt und soll den Ballwechsel beenden.

    PASSIERSCHLAG: Ist der andere Spieler ans Netz vorgerückt, kann er nicht die gesamte Breite des Feldes abdecken - und mit einem Schlag seitlich an ihm vorbei passiert werden.

    STOPP: Ein zumeist mit Rückwärtsdrall gespielter Ball, der kurz hinter dem Netz aufkommt und für den Gegner schwer zu erreichen ist. Wird vorwiegend auf dem langsamen Belag Sand gespielt.

    LOB: Nach einem gespielten Stopp rückt der Spieler zumeist ans Netz vor. Dann ist es möglich ihn mit einem hoch geschlagenen Lob-Ball zu überspielen.

    SCHMETTERBALL: Wird der Lob zu flach gespielt, bietet sich für den Gegner die Möglichkeit, den Ballwechsel mit einem Schmetterball zu beenden. Der Schlag ähnelt sehr dem Aufschlag und ist ein mit hohem Tempo gespielter Überkopfschlag.

  • Zudem lassen sich die Schläge von der Grundlinie unterteilen, egal ob Vor- und Rückhand:

  • TOPSPIN: Durch eine von unten nach oben durchgeführte Schlagbewegung wird dem Ball Vorwärtsdrall verliehen. Der Ball steigt dadurch zunächst relativ hoch an, fällt dann aber steil nach unten. So können auch sehr diagonal oder schnell gespielte Bälle noch im Feld landen.

    SLICE: Ist das Gegenteil vom Topspin. Die Schlagbewegung ist von oben nach unten, der Ball erhält damit Rückwärtsdrall. Der Ball wird möglichst am höchsten Punkt getroffen, die Flugkurve ist dann sehr flach und stetig sinkend. Der Ball ist dadurch relativ lange in der Luft, so dass der Schlag entweder als Verteidigungsschlag oder als Vorbereitung zum Aufrücken ans Netz verwendet wird.

    DRIVE: Der Ball wird sehr direkt getroffen und damit nur mit sehr wenig oder gar keiner Rotation versehen.

Jeder dieser drei Schläge kann entweder cross, also quer, oder longline, der Linie entlang, gespielt werden. Ein Longline-Schlag erfordert eine hohe Präzision, da der Ball leicht im Aus landen kann - und das Netz zudem außen höher ist als in der Mitte. Cross gespielte Schläge hingegen fordern weniger Genauigkeit, können dafür aber mit mehr Tempo gespielt werden.

Fotostrecke
Legendäre Tennisspieler: Spiel, Satz und Schlägerbruch





Themen von A-Z