ThemaTennisRSS

Alle Artikel und Hintergründe

REUTERS

Asse auf dem Platz

Wimbledon, French, Australian und US Open: SPIEGEL ONLINE berichtet über die größten Turniere der Welt - und die Stars dieses Sports. Wer dominiert künftig auf dem Platz, was blieb vom Glanz der Altstars wie Steffi Graf und Boris Becker?

US-Open-Sieger Cilic: Die nächste Generation ist da

US-Open-Sieger Cilic: Die nächste Generation ist da

SPIEGEL ONLINE - 09.09.2014

Der Kroate Marin Cilic hat erstmals die US Open gewonnen, sein Gegner Kei Nishikori stand als erster Japaner im Finale eines Grand-Slam-Turniers. Sie sind Vertreter einer Generation, die die großen vier endgültig ablösen möchte. Von Marc Pitzke, New York mehr... Forum ]

Überraschungsfinale: Ex-Dopingsünder Cilic gewinnt US Open

Überraschungsfinale: Ex-Dopingsünder Cilic gewinnt US Open

SPIEGEL ONLINE - 09.09.2014

Der kroatische Tennisprofi Marin Cilic hat die US Open in New York gewonnen. Der 25-Jährige setzte sich im Außenseiterfinale souverän gegen den Japaner Kei Nishikori durch und gewann seinen ersten Grand-Slam-Titel. mehr... Forum ]

US Open: Williams macht es noch mal

US Open: Williams macht es noch mal

SPIEGEL ONLINE - 08.09.2014

Zum dritten Mal in Folge: Serena Williams gewinnt das Finale der US Open. Souverän setzt sie sich gegen Caroline Wozniacki aus Dänemark durch. mehr... Forum ]

US Open: Bryan-Brüder feiern 100.Turniersieg

US Open: Bryan-Brüder feiern 100.Turniersieg

SPIEGEL ONLINE - 07.09.2014

Historischer Moment bei den US Open: Die Zwillingsbrüder Mike und Bob Bryan haben das Doppel-Finale des Tennisturniers in New York gewonnen und damit ihren 100. Sieg auf der ATP-Tour gefeiert. mehr... Forum ]

Bei den US Open: Tennis-Ikone Navratilova macht Freundin Heiratsantrag

Bei den US Open: Tennis-Ikone Navratilova macht Freundin Heiratsantrag

SPIEGEL ONLINE - 07.09.2014

Tennis-Legende Martina Navratilova hat während der US Open in New York ihrer langjährigen Freundin Julia Lemigova einen Heiratsantrag gemacht. Das sei eine "außerkörperliche Erfahrung" gewesen, sagte sie. Zum Glück antwortete Julia mit "Ja". mehr...

US-Open-Aus für Djokovic und Federer: Aufstand der Außenseiter

US-Open-Aus für Djokovic und Federer: Aufstand der Außenseiter

SPIEGEL ONLINE - 07.09.2014

Zum ersten Mal seit fast zehn Jahren stehen Djokovic, Federer und Nadal nicht im Finale eines Grand Slams. Da stehen jetzt der Kroate Cilic und der Japaner Nishikori. Das Ende einer Ära? mehr... Forum ]

Halbfinale US Open: Nishikori schafft die Sensation

Halbfinale US Open: Nishikori schafft die Sensation

SPIEGEL ONLINE - 06.09.2014

Große Überraschung im Tennis: Der Japaner Kei Nishikori steht nach seinem Erfolg über Top-Favorit Novak Djokovic im Endspiel der US Open. Für Nishikori ist es ein historischer Triumph. mehr... Forum ]

Japans Tennisstar Nishikori: Der Sony-Boy

Japans Tennisstar Nishikori: Der Sony-Boy

SPIEGEL ONLINE - 06.09.2014

Erstmals seit fast 100 Jahren steht wieder ein Japaner im Halbfinale der US Open: Der 24-jährige Kei Nishikori trifft dort nun auf den Weltranglistenersten Novak Djokovic - und der Serbe zittert. Von Sara Peschke mehr... Forum ]

Zusammenbruch bei den US Open: Das Peng-Drama

Zusammenbruch bei den US Open: Das Peng-Drama

SPIEGEL ONLINE - 06.09.2014

Sie brach zusammen, kehrte auf den Platz zurück, es ging nicht mehr: Unter Tränen gab Peng Shuai das Halbfinale der US Open gegen Caroline Wozniacki auf. Mittlerweile geht es ihr besser. Doch John McEnroe schimpft über die "schwarze Stunde". mehr... Forum ]

US Open: Chinesin Peng bricht zusammen - Wozniacki und Williams im Finale

US Open: Chinesin Peng bricht zusammen - Wozniacki und Williams im Finale

SPIEGEL ONLINE - 06.09.2014

Titelverteidigerin Serena Williams und die frühere Weltranglistenerste Caroline Wozniacki stehen im Finale der US Open in New York. Wozniackis Halbfinal-Gegnerin Peng Shuai musste aufgeben und mit dem Rollstuhl vom Feld geschoben werden. mehr... Forum ]


Tennis: Die wichtigsten Schläge
Beginnt der Aufschläger nicht mit einem Ass und der Rückschläger spielt den Ball zurück übers Netz, läuft der Ballwechsel. Dann kann es zu folgenden Schlägen kommen:

  • VOLLEY: Der Ball wird noch vor dem Aufkommen auf dem Boden geschlagen. Dieser Schlag wird vorwiegend am Netz gespielt und soll den Ballwechsel beenden.

    PASSIERSCHLAG: Ist der andere Spieler ans Netz vorgerückt, kann er nicht die gesamte Breite des Feldes abdecken - und mit einem Schlag seitlich an ihm vorbei passiert werden.

    STOPP: Ein zumeist mit Rückwärtsdrall gespielter Ball, der kurz hinter dem Netz aufkommt und für den Gegner schwer zu erreichen ist. Wird vorwiegend auf dem langsamen Belag Sand gespielt.

    LOB: Nach einem gespielten Stopp rückt der Spieler zumeist ans Netz vor. Dann ist es möglich ihn mit einem hoch geschlagenen Lob-Ball zu überspielen.

    SCHMETTERBALL: Wird der Lob zu flach gespielt, bietet sich für den Gegner die Möglichkeit, den Ballwechsel mit einem Schmetterball zu beenden. Der Schlag ähnelt sehr dem Aufschlag und ist ein mit hohem Tempo gespielter Überkopfschlag.

  • Zudem lassen sich die Schläge von der Grundlinie unterteilen, egal ob Vor- und Rückhand:

  • TOPSPIN: Durch eine von unten nach oben durchgeführte Schlagbewegung wird dem Ball Vorwärtsdrall verliehen. Der Ball steigt dadurch zunächst relativ hoch an, fällt dann aber steil nach unten. So können auch sehr diagonal oder schnell gespielte Bälle noch im Feld landen.

    SLICE: Ist das Gegenteil vom Topspin. Die Schlagbewegung ist von oben nach unten, der Ball erhält damit Rückwärtsdrall. Der Ball wird möglichst am höchsten Punkt getroffen, die Flugkurve ist dann sehr flach und stetig sinkend. Der Ball ist dadurch relativ lange in der Luft, so dass der Schlag entweder als Verteidigungsschlag oder als Vorbereitung zum Aufrücken ans Netz verwendet wird.

    DRIVE: Der Ball wird sehr direkt getroffen und damit nur mit sehr wenig oder gar keiner Rotation versehen.

Jeder dieser drei Schläge kann entweder cross, also quer, oder longline, der Linie entlang, gespielt werden. Ein Longline-Schlag erfordert eine hohe Präzision, da der Ball leicht im Aus landen kann - und das Netz zudem außen höher ist als in der Mitte. Cross gespielte Schläge hingegen fordern weniger Genauigkeit, können dafür aber mit mehr Tempo gespielt werden.

Fotostrecke
Legendäre Tennisspieler: Spiel, Satz und Schlägerbruch





Themen von A-Z