ThemaTepco

Alle Artikel und Hintergründe

REUTERS

Japans Atomgigant

Das Desaster im AKW Fukushima ist der traurige Höhepunkt einer Reihe von Skandalen der Betreiberfirma Tepco. Jahrelang vertuschte der Konzern Pannen, immer wieder kam es zu Störfällen. Der größte Strom­anbieter des Landes hält das Mono­pol im Großraum Tokio und ver­sorgt mehr als ein Drittel der japa­nischen Bevöl­kerung.

Gefahrenzulagen nicht gezahlt: Atomarbeiter verklagen Fukushima-Betreiber Tepco

SPIEGEL ONLINE - 02.09.2014

Erstmals wollen Arbeiter des havarierten Atomkraftwerks Fukushima den Betreiber verklagen. Der Grund: Tepco soll Gefahrenzulagen nicht gezahlt haben. Die Klage wirft ein Schlaglicht auf die schlechten Arbeitsbedingungen in dem Reaktor. mehr...

Atomruine Fukushima: Tepco schaltet Filtersystem ab

SPIEGEL ONLINE - 19.03.2014

Das System „Alps“ soll radioaktives Wasser reinigen, das zur Kühlung der havarierten AKW-Reaktoren von Fukushima benutzt wurde. Nun musste der Betreiber Tepco die Filteranlage wegen eines Defekts abschalten. mehr...

Atomruine Fukushima: Betreiber Tepco will alle Reaktoren dauerhaft stilllegen

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2013

Nicht nur die havarierten, auch die unbeschädigten Reaktoren der Atomruine Fukushima werden nicht mehr in Betrieb genommen. Für den Beschluss brauchte es allerdings den Druck der Menschen in Japan - und eine Änderung in der Buchführung des Tepco-Konzerns. mehr...

Wartungsarbeiten aufgeschoben: Tepco macht Milliardengewinn

SPIEGEL ONLINE - 31.10.2013

Die Kosten wurden drastisch gesenkt, Wartungsarbeiten aufgeschoben: Erstmals seit der Atom-Katastrophe in Japan erzielt der Fukushima-Betreiber Tepco wieder einen Milliardengewinn. Dem Unternehmen stehen dennoch unsichere Zeiten bevor. mehr...

Tepcos Atomchef Aizawa: Das Gesicht der Katastrophe von Fukushima

SPIEGEL ONLINE - 15.10.2013

Während eine neue Pannenserie Fukushima erschüttert, stellt sich Tepcos Atomchef Aizawa auf dem Weltenergiekongress seinen Kritikern. In einer Atmosphäre angestrengter Harmonie versichert er, dass in der Nuklearruine alles unter Kontrolle ist - und Atomenergie für Japan eine sichere Option bleibt. mehr...

Atomruine: Kühlpumpen im AKW Fukushima versehentlich abgeschaltet

SPIEGEL ONLINE - 07.10.2013

Am havarierten AKW Fukushima sind mehrere Kühlpumpen ausgefallen - ein Arbeiter hatte sie aus Versehen abgeschaltet. Die erneute Panne bestärkt die Zweifel, dass die Betreiberfirma Tepco die gefährliche Lage allein in den Griff bekommen kann. mehr...

Chaos in Fukushima: Shinzo Abe bittet erstmals internationale Experten um Hilfe

SPIEGEL ONLINE - 06.10.2013

„Mein Land braucht Ihr Wissen und Ihre Expertise.“ Japans Premierminister Shinzo Abe hat erstmals andere Staaten um Hilfe bei der Bewältigung der chaotischen Zustände auf dem AKW Fukushima gebeten. Ob die Lage dort unter Kontrolle ist, ließ er offen. mehr...

Fukushima-Betreiber: Tepco will wieder Atomstrom produzieren

SPIEGEL ONLINE - 27.09.2013

Der Betreiber des Unglücks-AKW Fukushima will das weltgrößte Kernkraftwerk wieder hochfahren. Der japanische Konzern Tepco reichte für zwei der sieben Reaktoren einen Antrag bei der Aufsichtsbehörde ein. Es ist die erste Anfrage des Unternehmens seit der Katastrophe im März 2011. mehr...

Japanischer Pannenkonzern: Tepco schreibt Namen des Regierungschefs falsch

SPIEGEL ONLINE - 20.09.2013

Für den japanischen Energiekonzern Tepco läuft es nicht rund. Der Betreiber des Atomkraftwerks Fukushima kämpft mit immer neuen Pannen im Umgang mit der havarierten Anlage. Nun verpasste der Konzern dem Ministerpräsidenten Abe auch noch einen falschen Namen - und entschuldigte sich anschließend. mehr...

JAPAN: „Ein störanfälliges Provisorium“

DER SPIEGEL - 12.08.2013

Nuklearexperte Mycle Schneider, 54, Herausgeber des „Welt-Statusberichts Atomenergie“, über das Krisenmanagement in Fukushima mehr...