ThemaTherapie-TagebuchRSS

Alle Kolumnen

Jörg Böckem

Geboren 1966. Führte viele Jahre ein Doppelleben zwischen Journalismus und Heroinsucht. Heute ist er clean und kämpft mit den Folgen seiner Abhängigkeit: Er ist mit dem Hepatitis-C-Virus infiziert. Auf SPIEGEL ONLINE berichtet Böckem über Fortschritte und Rückschläge, Hochs und Tiefs seiner Therapie.

Therapie-Tagebuch: Quälende Angst vor dem Sommer

SPIEGEL ONLINE - 19.04.2007

Die Sonne zermartert ihm das Hirn. Bleierne Mattigkeit zerbröselt seine restliche Energie. Von seiner Hepatitis-C-Therapie geschlaucht ist SPIEGEL-ONLINE-Autor Jörg Böckem in diesen Tagen auf der Suche nach Schatten. mehr...

Therapie-Tagebuch: Fit wie Udo Jürgens

SPIEGEL ONLINE - 12.04.2007

Er ist müde, er ist kaputt. Jeder Schritt schmerzt, und Udo Jürgens wirkt mit 73 Jahren zig Mal jünger als er: SPIEGEL-ONLINE-Autor Jörg Böckem, fast zermürbt von den Auswirkungen seiner Hepatitis-C-Erkrankung, sucht Hilfe in der anthroposophischen Medizin. mehr...

Therapie-Tagebuch: Pizza, Pommes, Terror-Pollen

SPIEGEL ONLINE - 05.04.2007

Die Frau ist fort, und SPIEGEL-ONLINE-Autor Jörg Böckem fällt endgültig dem Trübsinn anheim. Plötzlich sind auf dem iPod fast nur noch traurige Liebeslieder, Terror-Pollen greifen an, und auf den Teller kommt Grauenhaftes. Zu guter Letzt landet er in der Gosse des 21. Jahrhunderts. mehr...

Therapie-Tagebuch: Schluss mit normal

SPIEGEL ONLINE - 29.03.2007

Die 29. Interferonspritze führt bei SPIEGEL-ONLINE-Autor Jörg Böckem zu Schmerzen wie auf einer Streckbank. Am meisten jedoch bestürzt den Hepatitis-C-Infizierten die Ahnungslosigkeit vieler Ärzte über seine Krankheit. Und dann flüchtet auch noch die Freundin vor seiner schlechten Laune. mehr...

Therapie-Tagebuch: Auf der Terrortreppe des Todes

SPIEGEL ONLINE - 22.03.2007

Das Blut ist zähflüssig, das Leben auch. Jörg Böckem fühlt sich wie ein ermattender Spielzeughase. Zu Beginn der zweiten Hälfte seiner Hepatitis-C-Therapie mutiert der SPIEGEL-ONLINE-Autor immer mehr zu einem selbstgerechten Monster. Er fürchtet ein Ende seiner Beziehung - und die Treppe. mehr...

Therapie-Tagebuch: Das nächste Bier ist fünf Monate entfernt

SPIEGEL ONLINE - 15.03.2007

Ausgerechnet im Urlaub kommt der Rückschlag: SPIEGEL-ONLINE-Autor Jörg Böckem leidet auf Fuerteventura unter den Nebenwirkungen seiner Therapie, der Rückflug nach Deutschland wird zum Spießrutenlauf. Endlich zu Hause angekommen, wartet dann auch noch eine schlechte Nachricht. mehr...

Therapie-Tagebuch: Das Ziel ist das Ziel, der Weg ein Übel

SPIEGEL ONLINE - 08.03.2007

Sonne, Meer, Wind und Wellen - endlich Urlaub! SPIEGEL-ONLINE-Autor Jörg Böckem hat sich, mit Spritzen und verbotenen Flüssigkeiten im Gepäck, auf den Weg nach Fuerteventura gemacht: Zeit zum Lesen, für unkoordiniertes Ballspielen und einen Freund im Hummerkostüm. mehr...

Therapie-Tagebuch: Der Tag der Wahrheit

SPIEGEL ONLINE - 01.03.2007

Halbzeit: SPIEGEL-ONLINE-Autor Jörg Böckem hat die Hälfte seiner Hepatitis-C-Therapie hinter sich gebracht. Er ist über den Berg und zuversichtlich. Gleichzeitig entdeckt er eine prominente Leidensgenossin. Und ein einst ebenfalls infizierter Freund erfährt, ob die Therapie erfolgreich war. mehr...

Therapie-Tagebuch: "Ich fühle mich wie Mulch"

SPIEGEL ONLINE - 22.02.2007

Eine Hepatitis-C-Therapie macht dünnhäutig. SPIEGEL-ONLINE-Autor Jörg Böckem weiß das. Doch erstmals versteht er, dass sich alle Patienten mit den gleichen Problemen herumschlagen müssen. Und viele nach der Therapie zwar ohne Virus dastehen - aber auch ohne Beziehung. mehr...

Therapie-Tagebuch: Das Rückwärtszählen muss noch warten

SPIEGEL ONLINE - 15.02.2007

Neid ist ein wenig erstrebenswerter Gemütszustand und doch ein Gefühl, dessen sich SPIEGEL-ONLINE-Autor Jörg Böckem kaum erwehren kann. Andere nehmen ab, treiben Sport, trinken Bier und gehen in Konzerte. Ihm selbst bleibt Schokolade und ein Besuch mit Happy End. mehr...

Themen von A-Z