ThemaTodRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Tod eines Schülers: "Ich hielt den Schmerz kaum aus"

Tod eines Schülers: "Ich hielt den Schmerz kaum aus"

SPIEGEL ONLINE - 13.01.2015

Ich weiß immer, was zu tun ist - das dachte Lehrer Arne Ulbricht bisher. Dann starb plötzlich einer seiner Schüler, und er fragte sich: Was nun? mehr... Forum ]

Sterbehilfe für Sexualstraftäter in Belgien: Die Beerdigung war schon organisiert, dann kam alles anders

Sterbehilfe für Sexualstraftäter in Belgien: Die Beerdigung war schon organisiert, dann kam alles anders

SPIEGEL ONLINE - 06.01.2015

Ein Sexualstraftäter sagt, er erleide im Gefängnis unerträgliche Qualen. Nach jahrelangem Streit bekommt er das Recht auf Sterbehilfe. Am Sonntag hätte er per Giftspritze getötet werden sollen. Nun ist eine andere Lösung in Sicht. Von Benjamin Dürr mehr...

Obduktion: 25-Jähriger verblutete in Winterberger Bobbahn

Obduktion: 25-Jähriger verblutete in Winterberger Bobbahn

SPIEGEL ONLINE - 06.01.2015

Der Mann aus Hamm, der am Wochenende im Eiskanal in Winterberg starb, ist verblutet. Doch auch nach der Obduktion gibt der Unfall den Ermittlern weiter Rätsel auf. mehr...

Aktive Sterbehilfe: Belgischer Sexualstraftäter will doch nicht sterben

Aktive Sterbehilfe: Belgischer Sexualstraftäter will doch nicht sterben

SPIEGEL ONLINE - 06.01.2015

Ein belgischer Sexualstraftäter wollte aktive Sterbehilfe in Anspruch nehmen, weil er nach eigener Aussage "unerträgliche psychische Qualen" in Haft erleide. Wenige Tage vor dem Todestermin entschied er sich nun anders. mehr...

Tod durch Giftspritze: Belgischer Sexualstraftäter soll offenbar im Januar sterben

Tod durch Giftspritze: Belgischer Sexualstraftäter soll offenbar im Januar sterben

SPIEGEL ONLINE - 04.01.2015

Kaum ein Fall von Sterbehilfe ist so umstritten wie dieser: Der belgische Sexualstraftäter Frank Van Den Bleeken soll laut einem Medienbericht am 11. Januar durch eine Giftinjektion sterben - auf eigenen Wunsch. Kritiker sprechen von "Töten statt Therapie". mehr...

Eltern, die ihr Kind verlieren: Wie es weitergehen kann

Eltern, die ihr Kind verlieren: Wie es weitergehen kann

SPIEGEL ONLINE - 14.12.2014

Ihr Kind ist tot: Christoph Rösenberger und Brit Schnegelsberg haben ihren Sohn Frederik verloren. In einem Buch erzählen sie und andere Eltern von ihrem Schicksal. Von Hendrik Ternieden mehr...

S.P.O.N. - Fragen Sie Frau Sibylle: Umarmt die, die noch da sind

SPIEGEL ONLINE - 06.12.2014

Am Ende des Jahres zählt man traurig die Verluste, regt sich aber immer noch über Politiker und die Toilettenspülung auf. Ein Plädoyer für das, was wirklich wichtig ist. Eine Kolumne von Sibylle Berg mehr... Forum ]

Schlamperei in der Anatomie: Wo sind die Gehirne hin?

Schlamperei in der Anatomie: Wo sind die Gehirne hin?

SPIEGEL ONLINE - 03.12.2014

An der University of Texas sind an die hundert menschliche Gehirne aus einer anatomischen Sammlung verschwunden. Ein böser Verdacht: Studenten könnten sie zum Spaß entwendet haben. mehr... Forum ]

Lastenrad als Leichenwagen: Wer sein Rad liebt, liegt hier richtig

Lastenrad als Leichenwagen: Wer sein Rad liebt, liegt hier richtig

SPIEGEL ONLINE - 03.12.2014

Kopenhagen ist das Paradies für Fahrradfahrer. Dank einer geschäftstüchtigen Bestatterin geht die Liebe zum Drahtesel sogar über den Tod hinaus. Von Sören Harder mehr... Forum ]

Todesursachen: Mehr Menschen sterben an psychischen Erkrankungen

Todesursachen: Mehr Menschen sterben an psychischen Erkrankungen

SPIEGEL ONLINE - 27.11.2014

Psychische Krankheiten werden laut Statistischem Bundesamt immer häufiger als Todesursache angegeben. Die meisten Menschen sterben in Deutschland allerdings an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. mehr... Forum ]

SPIEGEL-Gespräch: Wir sind nicht Christus

DER SPIEGEL - 10.11.2014

Bundestagsvizepräsident Peter Hintze, 64 (CDU), erklärt, wie er Ärzten Hilfe zum Suizid erlauben will, diesen Weg für sich persönlich aber ausschließt. SPIEGEL: Herr Hintze, was ist ein guter Tod?Hintze: Wenn ein Leben natürlich zu Ende geht, ohne ... mehr...

Global Village: Kalte Meditation

DER SPIEGEL - 03.11.2014

Warum eine indische Sekte ihren toten Guru eingefroren hat. Seit neun Monaten liegt der Guru in einer Tiefkühltruhe. Er ist tot, sagt die indische Justiz. Er meditiert, sagen seine Jünger. Er befinde sich im Samadhi, behaupten sie, dem Zustand tief... mehr...

Nahtod-Erlebnisse: Schweben über dem OP-Tisch

SPIEGEL ONLINE - 09.10.2014

Sie glauben ihren Körper zu verlassen oder ein helles Licht zu sehen: Viele Herzstillstand-Patienten berichten über solche Erfahrungen - obwohl sie klinisch tot waren. Eine Studie zeigt jetzt, dass mehr dahinterstecken könnte als Fantasie. mehr...

Schicksale: Abschied ohne Ende

DER SPIEGEL - 01.09.2014

Ein Mann erfährt von seinem Arzt, dass er bald an Krebs sterben wird. Er bestellt einen Sarg, verschenkt seinen Besitz und geht ins Hospiz. Aber der Tod kommt nicht. Hans Senger schreibt seine Todesanzeige mit blauer Tinte auf ein Blatt Papier. Er ... mehr...

Rollenspiel für Touristen: Chinesen eröffnen Todessimulator in Shanghai

SPIEGEL ONLINE - 12.08.2014

Ab September kann in Shanghai zur Probe gestorben werden. Zwei Unternehmer bieten Touristen eine Nahtoderfahrung inklusive Einäscherung und Wiedergeburt - und wollen damit zum Nachdenken über den Sinn des Lebens anregen. mehr...

Sterben: Drei Stunden ohne Herzschlag

DER SPIEGEL - 11.08.2014

David Casarett über die Fortschritte bei der Wiederbelebung. David Casarett, 46, ist Mediziner an der University of Pennsylvania und hat ein Buch über die Fortschritte bei der Wiederbelebung geschrieben.SPIEGEL: Wann ist ein Patient tot?Casarett... mehr...

Offener Brief an Bundesärztekammer: Mediziner fordern strengere Richtlinien für Hirntoddiagnose

SPIEGEL ONLINE - 25.03.2014

Nachdem Fehler bei Hirntoddiagnosen bekannt geworden sind, fordern Ärzte und Fachgesellschaften jetzt strengere Richtlinien von der Bundesärztekammer. Wichtigster Punkt: Nur Mediziner mit Zusatzqualifikation sollen zukünftig den Hirntod feststellen dürfen. mehr...

Mississippi: Fälschlicherweise für tot erklärter Mann nun wirklich gestorben

SPIEGEL ONLINE - 13.03.2014

Vor zwei Wochen war er schon einmal für tot erklärt worden. Doch der 78-jährige Walter Williams bewegte sich damals im Leichensack. Das Krankenhaus hatte einen Fehler gemacht. Nun ist der Mann tatsächlich gestorben. mehr...

ORGANSPENDE: Einsame Entscheidung

DER SPIEGEL - 10.03.2014

Jürgen, 30, kam mit kranken Nieren zur Welt. Nach einem Leben an der Dialyse und zwölf Jahren Wartezeit auf ein neues Organ verlässt ihn die Kraft. Er beschließt, in einem Hospiz zu sterben. Doch das ist gar nicht so einfach, wenn man eigentlich lebe... mehr...

Schreck beim Bestatter: Für tot erklärter Mann regt sich im Leichensack

SPIEGEL ONLINE - 01.03.2014

Es klingt wie der schiere Horror: Ein Bestatter aus Mississippi will gerade einen toten Rentner einbalsamieren - da bewegt sich die vermeintliche Leiche plötzlich. Der 78-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. mehr...

Themen von A-Z