ThemaTunesienRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Anschlag auf Museum: Qaida-Verbündete sollen hinter Terror von Tunis stecken

Anschlag auf Museum: Qaida-Verbündete sollen hinter Terror von Tunis stecken

SPIEGEL ONLINE - 26.03.2015

Wer organisierte den Terroranschlag von Tunis? Kurz nach dem Angriff hatte sich die Miliz "Islamischer Staat" bekannt. Nun aber nahmen tunesische Behörden mutmaßliche Hintermänner fest - und sehen enge Verbindungen zu al-Qaida. mehr... Video ]

Anti-Terror-Strategie: Europäer versagen in Afrika

SPIEGEL ONLINE - 25.03.2015

Afrika rückt ins Zentrum des islamistischen Terrors - und Europas Regierungen müssen dringend ihre Strategie ändern, fordern Experten der Stiftung Wissenschaft und Politik. Berlin soll sich dabei auf ein bestimmtes Land konzentrieren. mehr...

Terrorgruppe: Möglicher Drahtzieher von Tunis-Attentat geschnappt

SPIEGEL ONLINE - 25.03.2015

Tunesische Sicherheitskräfte haben den Anführer einer Terrorzelle festgenommen, die für den Anschlag auf das Nationalmuseum in Tunis verantwortlich sein soll. Zu der Gruppe sollen auch Kriegsrückkehrer aus Syrien gehören. mehr...

Terroranschlag in Tunis: Nationalmuseum bleibt vorerst geschlossen

SPIEGEL ONLINE - 24.03.2015

Die Wiedereröffnung von Tunesiens Nationalmuseum wird verschoben. Eine Woche nach dem verheerenden Anschlag mit 21 Toten hegt das Innenministerium noch Sicherheitsbedenken. mehr...

Terroranschlag in Tunis: Dritter Attentäter noch auf der Flucht

SPIEGEL ONLINE - 22.03.2015

Bei dem Attentat auf das Nationalmuseum in Tunis war ein dritter Mann beteiligt. Der Attentäter sei noch nicht gefasst, sagt Präsident Essebsi. Er räumt Sicherheitsmängel ein. mehr...

Solidaritätsaktion auf Instagram und Twitter: Auf nach Tunesien!

SPIEGEL ONLINE - 20.03.2015

Jetzt erst recht. Nach dem Terroranschlag in Tunesien mit mindestens 21 Toten zeigen Tausende Menschen rund um den Globus ihre Solidarität. Auf Twitter und Instagram versprechen sie, bald in dem Land Urlaub zu machen. mehr...

Tourismus in Tunesien: Die Angst vor dem Leerstand

SPIEGEL ONLINE - 19.03.2015

Mindestens 20 Touristen sind bei dem Anschlag von Tunis ums Leben gekommen. Die Reisebranche des Landes bangt um ihren Aufschwung, erste Veranstalter sagen Ausflüge in die Hauptstadt ab. mehr...

Fakten zum Anschlag in Tunis: Tunesische Regierung bestätigt islamistischen Hintergrund

SPIEGEL ONLINE - 19.03.2015

Wer ist verantwortlich für das Blutbad in Tunis mit mehr als 20 Toten? Die tunesische Regierung spricht von einem islamistischen Hintergrund. Ob es der "Islamische Staat" war, ist unklar. Was man bislang über den Anschlag weiß - und was nicht. mehr...

Terror in Tunis: Zwei Spanier überlebten Anschlag in Versteck

SPIEGEL ONLINE - 19.03.2015

Die Attentäter von Tunis waren offenbar Einheimische. Zwei spanische Urlauber überlebten den Angriff in einem Versteck - sie wurden erst heute Morgen entdeckt. Das Auswärtige Amt teilte mit: Deutsche Opfer gab es nicht, anders als zunächst gemeldet. mehr...

Anschläge in Tunis: Kreuzfahrtschiffe meiden Tunesien, Passagiere vermisst

SPIEGEL ONLINE - 19.03.2015

Viele Opfer der Terroranschläge von Tunis waren Passagiere von Kreuzfahrtschiffen, mindestens 19 werden noch vermisst. Mehrere Reedereien wollen Tunesien nicht mehr ansteuern mehr...

Terroranschlag in Tunesien: Attentäter erschießen Touristen, Geiselnahme in Museum

SPIEGEL ONLINE - 18.03.2015

Bewaffnete haben beim tunesischen Nationalmuseum das Feuer auf Touristen eröffnet, es gab mehrere Tote. Laut Regierung haben sich die Täter mit Geiseln im Gebäude verschanzt. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Tunesische Republik

Offizieller Eigenname: Al-Jumhuriya at-Tunisiya

Staatsoberhaupt:
Beji Caid Essebsi (seit Dezember 2014)

Regierungschef: Habib Essid (seit Februar 2015)

Außenminister: Taieb Baccouche (seit Februar 2015)

Staatsform: Präsidialrepublik

Mitgliedschaften: Uno, AU

Hauptstadt: Tunis

Amtssprache: Arabisch

Religionen: mehrheitlich Muslime

Fläche: 164.000 km²

Bevölkerung: 10,374 Mio. Einwohner

Bevölkerungsdichte: 63 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 1,1%

Fruchtbarkeitsrate: 2,1 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 20. März

Zeitzone: MEZ -0 Stunden

Kfz-Kennzeichen: TN

Telefonvorwahl: +216

Internet-TLD: .tn

Mehr Informationen bei Wikipedia | Lexikon | Tunesien-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Tunesischer Dinar (tD) = 1000 Millimes zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 44,765 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 4,5%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 10%, Industrie 33%, Dienstleistungen 58%

Inflationsrate: 4,2% (2010, geschätzt)

Arbeitslosenquote: 14,2% (2008)

Steueraufkommen (am BIP): 22,8%

Handelsbilanzsaldo: -1,367 Mrd. US$

Export: 25,197 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Fertigwaren (31,6%), Maschinen und Transportmittel (19,2%), Brennstoffe und Schmiermittel (16,2%) (2007)

Hauptausfuhrländer: Frankreich inklusive Monaco (32,2%), Italien (23,3%), Deutschland (8,2%) (2007)

Import: 26,564 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen und Transportmittel (29,4%), industrielle Vorprodukte (25,1%), Brennstoffe und Schmiermittel (12,8%) (2007)

Hauptlieferländer: Frankreich inklusive Monaco (21,4%), Italien (19,5%), Deutschland (7,9%) (2007)

Landwirtschaftliche Produkte: Weizen, Gerste, Kartoffeln, Oliven, Tomaten, Wassermelonen, Zitrusfrüchte, Datteln

Rohstoffe: Erdöl, Eisen, Zink, Blei, Baryt, Gips, Phosphat, Flussspat, Meersalz, Erdgas

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 6%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 7,1%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 4,3%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 1,3/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 18/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 100/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 72 Jahre, Frauen 76 Jahre

Schulpflicht: 6-16 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 7,9 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 8,8 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 1,5% der Landesfläche

CO2-Emission: 23,1 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 864 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 82%, Industrie 4%, Haushalte 14%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 99% der städtischen, 84% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 7,049 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 3,909 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: 12 Monate

Streitkräfte: 35.800 Mann (Heer 27.000, Marine 4800, Luftwaffe 4000)

Militärausgaben (am BIP): 1,3%

Nützliche Adressen und Links

Tunesische Botschaft in Deutschland
Lindenallee 16, D-14050 Berlin
Telefon: +49-30-3641070 Fax: +49-30-30820683

Deutsche Botschaft in Tunesien
1, Rue el Hamra, B.P. 35, 1002 Tunis - Mutuelleville
Telefon: +216-71-143200 Fax: +216-71-788242

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Lexikon | Tunesien-Reiseseite







Themen von A-Z