Thema Übergriffe in Köln

Alle Artikel und Hintergründe

Sexuelle Übergriffe in Silvesternacht: Drei Freisprüche - Richterin wirft Ermittlern grobe Fehler vor

SPIEGEL ONLINE - 01.11.2016

Am Neujahrsmorgen wird eine 18-Jährige in Hamburg sexuell bedrängt. Das Landgericht hat drei Angeklagte nun freigesprochen - und die Ermittler scharf kritisiert. mehr...

Sexuelle Übergriffe in Köln: De Maizière relativiert Kritik an Polizeieinsatz

Sexuelle Übergriffe in Köln: De Maizière relativiert Kritik an Polizeieinsatz

SPIEGEL ONLINE - 31.10.2016

Waren zu wenig Beamte vor Ort? Hat die Polizei zu lange gezögert? Als letzter prominenter Zeuge hat Innenminister de Maizière vor dem Untersuchungsausschuss zur Kölner Silvesternacht ausgesagt. mehr...


Kölner Silvesternacht: Innenminister de Maizière muss als Zeuge aussagen

Kölner Silvesternacht: Innenminister de Maizière muss als Zeuge aussagen

SPIEGEL ONLINE - 31.10.2016

Die Übergriffe in der Kölner Silvesternacht haben den Sicherheitsbehörden massiv Kritik eingebracht. Nun muss der Innenminister im Untersuchungsausschuss selbst zu den Vorkommnissen Stellung beziehen. mehr...

Flüchtlingsdebatte: De Maizière nennt Kölner Silvesternacht "Wendepunkt"

Flüchtlingsdebatte: De Maizière nennt Kölner Silvesternacht "Wendepunkt"

SPIEGEL ONLINE - 25.10.2016

Ein Gutachter sah bei den Übergriffen von Köln keine Anzeichen für organisierte Kriminalität. Dennoch ist für Innenminister de Maizière seit der Silvesternacht beim Thema Flüchtlinge nichts mehr, wie es war. mehr...


Kölner Silvesternacht: Gutachter sieht keine Anzeichen für organisierte Kriminalität

Kölner Silvesternacht: Gutachter sieht keine Anzeichen für organisierte Kriminalität

SPIEGEL ONLINE - 24.10.2016

Die Täter der Kölner Silvesternacht sollen keine organisierten Kriminellen gewesen sein. Zu diesem Ergebnis kommt ein Gutachter, der mehr als tausend Strafanzeigen zu den Ereignissen ausgewertet hat. mehr...

Silvesternacht in Köln: 1200 Anzeigen, 19 Urteile

Silvesternacht in Köln: 1200 Anzeigen, 19 Urteile

SPIEGEL ONLINE - 07.10.2016

Die juristische Aufarbeitung der Kölner Silvesternacht kommt nur langsam voran. Eine vorläufige Auswertung zeigt: Die bisher verhängten Strafen reichen von 480 Euro bis 20 Monate Haft. mehr...


Nach Übergriffen in Köln: Polizei will Silvesterfeiern mit rund tausend Beamten sichern

Nach Übergriffen in Köln: Polizei will Silvesterfeiern mit rund tausend Beamten sichern

SPIEGEL ONLINE - 06.10.2016

Mehr als tausend Polizisten und eine Schutzzone um den Dom sollen an Silvester Vorkommnisse wie im vergangenen Jahr verhindern. Zudem will sich Köln als weltoffene Stadt präsentieren. mehr...

Kölner Silvesternacht: Gutachter wirft Polizei Versäumnisse vor

Kölner Silvesternacht: Gutachter wirft Polizei Versäumnisse vor

SPIEGEL ONLINE - 05.10.2016

Ein Gutachter hat mehr als 1000 Strafanzeigen aus der Kölner Silvesternacht untersucht. Er kommt zu dem Schluss: Die Polizei habe zu lange gezögert. mehr...


"Nein heißt Nein": Bundesrat billigt neues Sexualstrafrecht

SPIEGEL ONLINE - 23.09.2016

Im Sexualstrafrecht gilt künftig das Prinzip "Nein heißt Nein": Der Bundesrat hat dem vom Bundestag beschlossenen neuen Gesetz zugestimmt, das die Rechte der Opfer stärken soll. mehr...

Silvester-Übergriffe: Prozess gegen mutmaßlichen Sexualstraftäter wird neu verhandelt

Silvester-Übergriffe: Prozess gegen mutmaßlichen Sexualstraftäter wird neu verhandelt

SPIEGEL ONLINE - 19.07.2016

Wegen sexueller Übergriffe in der Kölner Silvesternacht war kürzlich erstmals ein Angeklagter verurteilt worden. Nun wird das Verfahren neu aufgerollt - Staatsanwaltschaft und Verteidiger wollen es so. mehr...

Schwimmbäder in Zeiten der Flüchtlingskrise: "Bitte nehmen Sie mich in Ihren Verteiler für Vergewaltigungen auf"

Schwimmbäder in Zeiten der Flüchtlingskrise: "Bitte nehmen Sie mich in Ihren Verteiler für Vergewaltigungen auf"

SPIEGEL ONLINE - 18.07.2016

"Sex-Mob-Alarm" im Schwimmbad? Immer, wenn das irgendwo steht, klingelt bei Matthias Oloew das Telefon. Ein Gespräch über Anfragen von Journalisten, Kot im Schwimmbecken und das Problem der Gerüchte bei Facebook. Ein Interview von Boris Rosenkranz mehr...