Spionageserie "Deutschland 86": Der Prolet trägt Poppertolle

Spionageserie "Deutschland 86": Der Prolet trägt Poppertolle

SPIEGEL ONLINE - 18.10.2018

Beischlaf mit dem Klassenfeind, Beistand für Rassisten: Die Serie "Deutschland 86" treibt das Ideologiechaos der späten DDR auf die Spitze - jetzt nicht mehr bei RTL, sondern bei Amazon. Von Christian Buß mehr...

Starproduzent Hofmann vs. Streamingdienste: „Netflix muss sich warm anziehen“

SPIEGEL ONLINE - 20.09.2018

Amazon und Netflix: böse Mächte oder gute Partner? Ufa-Chef Nico Hofmann über Goldgräberstimmung im deutschen TV, gefährliche Monopolbildung beim Streaming - und wie es sich anfühlt, in Hollywood anzuklopfen. mehr...

SPIEGEL-Gespräch: „Wir haben Weltniveau“

DER SPIEGEL - 06.05.2017

Nico Hofmann, Ufa-Chef und Fernsehproduzent, über die dunkle Vergangenheit seines Unternehmens, den Umgang mit Geschichte und sein Projekt einer Hitler-Serie mehr...

TV-KONZERNE: Senderchef begründet Abgang mit Kostendruck

DER SPIEGEL - 06.08.2012

Sat.1: Joachim Kosack begründet seinen Abgang mit Sparzwang; Vorige Woche verkündete der kriselnde Sender Sat.1 den Abgang seines Chefs Joachim Kosack, 47, der zum Filmproduzenten Ufa wechselt. Zwei Tage später meldete der Mutterkonzern… mehr...

INTERNET: Ufa dreht Serien für StudiVZ

DER SPIEGEL - 01.09.2008

Ufa will TV-Serien für das Studentenportal StudiVZ produzieren; Die Filmfirma Ufa produziert künftig TV-Serien für das Studentenportal StudiVZ. Die erste Internet-Soap, in der es um das Chaos im Leben von vier Studenten geht, soll Ende Oktober… mehr...

FILMPRODUKTION: Ufa steigt wieder ins Kinogeschäft ein

DER SPIEGEL - 17.12.2007

Ufa will ins Kinogeschäft zurückkehren; Der größte deutsche TV-Produzent, die Ufa, kehrt ins Kinogeschäft zurück. Das Unternehmen, das in den zwanziger Jahren mit legendären Filmen wie „Der blaue Engel“ als deutsche Traumfabrik galt,… mehr...

JUBILÄEN: Gute Zeiten, schlechte Zeiten

DER SPIEGEL - 20.08.2007

UFA begeht ihr 90-jähriges Firmenjubiläum; Gefeiert wird in den Räumen der Berliner Bertelsmann-Residenz Unter den Linden, wenn die UFA am Donnerstag ihr 90-jähriges Firmenjubiläum begeht. Gründe gibt es genug. Die traditionsreiche… mehr...

FILMPRODUKTIONEN: Hoffnung auf den großen Deal

DER SPIEGEL - 08.07.2002

Dem deutschen Film ging's schon immer schlecht. Aber seit die Medienaktien abgestürzt sind, geht es ihm noch schlechter. Schuld, sagt die Filmwirtschaft, sei das Fernsehen. Ausgerechnet der vermeintlich größte Gegner soll nun helfen. mehr...

KINOS: Ufa in Gefahr

DER SPIEGEL - 22.04.2002

Ufa-Kinos droht die Insolvenz; Die Münchner HypoVereinsbank (HVB) gibt für einen weiteren Medienwert die Hoffnung auf - die Ufa-Theater GmbH. Nach zweijährigen Sanierungsarbeiten bei Deutschlands drittgrößter Kinokette will die HVB als Hausbank nun… mehr...

KINOS: Rückschlag für Flebbe

DER SPIEGEL - 06.08.2001

Kinokonzerne Cinemaxx und Ufa gehen wieder getrennte Wege; Von September an gehen die beiden Kinokonzerne Cinemaxx und Ufa wieder getrennte Wege. Grund für die Trennung sind offenbar Streitigkeiten über den Geschäftsbesorgungsvertrag zwischen beiden… mehr...

FUSSBALL: Aufstand der Marionetten

DER SPIEGEL - 15.09.1997

Mit rund 20 Millionen Mark hat die Bertelsmann-Tochter Ufa den maroden Hauptstadtclub Hertha BSC saniert. Doch die Liaison zeigt erste Risse: Im Verein wächst die Kritik am Machtanspruch der Vermarktungsfirma - die Ufa-Manager seien „Berlins neue Besatzer“. mehr...