ThemaUkraineRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Ukraine-Krise: Hoffnungen auf rasche Friedensgespräche geplatzt

Ukraine-Krise: Hoffnungen auf rasche Friedensgespräche geplatzt

SPIEGEL ONLINE - 19.12.2014

Der Vermittlungsversuch von Außenminister Frank-Walter Steinmeier ist vorerst gescheitert: Die Konfliktparteien in der Ukraine-Krise treffen sich nicht kurzfristig zu Friedensgesprächen. mehr... Video | Forum ]

S.P.O.N. - Der Kritiker: Erschrecken vor dem Gestapo-Schatten

S.P.O.N. - Der Kritiker: Erschrecken vor dem Gestapo-Schatten

SPIEGEL ONLINE - 19.12.2014

Deutschland ist nationaler geworden seit der Wiedervereinigung: Das zeigt der Zulauf für Pegida - und auch die Bereitschaft der Medien, auf rechte Argumente einzugehen. Eine Kolumne von Georg Diez mehr... Forum ]

Außenminister contra EU: Steinmeier warnt vor schärferen Russland-Sanktionen

Außenminister contra EU: Steinmeier warnt vor schärferen Russland-Sanktionen

SPIEGEL ONLINE - 19.12.2014

Die EU will im Konflikt mit Moskau nicht nachgeben, doch Außenminister Steinmeier warnt im Interview mit dem SPIEGEL vor einer weiteren Verschärfung der Sanktionen. Russland werde sich wirtschaftlich nicht in die Knie zwingen lassen. mehr... Video | Forum ]

Ukraine-Konflikt: Jazenjuk vergleicht Putin mit "Drogensüchtigem"

Ukraine-Konflikt: Jazenjuk vergleicht Putin mit "Drogensüchtigem"

SPIEGEL ONLINE - 19.12.2014

"Um seine Popularität zu bewahren, muss Putin weitere internationale Verbrechen begehen": Der ukrainische Premier Jazenjuk attackiert im SPIEGEL-Interview den russischen Präsidenten heftig - und stellt dem Westen Forderungen. mehr...

Sanktionen gegen Russland: Europäer bleiben hart gegen Putin

SPIEGEL ONLINE - 19.12.2014

Die Europäer halten im Konflikt mit Russland zusammen. Kanzlerin Merkel machte am Ende des EU-Gipfels in Brüssel klar: Die Bündnispartner wollen Moskau nicht nachgeben. mehr...

Konflikt mit Russland: Poroschenko bringt Gesetz zum Nato-Beitritt ins Parlament ein

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2014

Ukraines Präsident Petro Poroschenko will sein Land an den Westen heranführen. Jetzt hat er ein Gesetz zum Nato-Beitritt der Ukraine ins Parlament eingebracht. In Russland stoßen die Pläne auf entschiedenen Widerstand. mehr...

Besuch in Polen: Poroschenko will Ukraine nach Westen führen

SPIEGEL ONLINE - 17.12.2014

Noch gehört die Ukraine zu den blockfreien Staaten, doch Präsident Petro Poroschenko will das schnell ändern. Der Staatschef bekräftigte sein Bekenntnis zur Westintegration seines Landes - und geht damit auf Konfrontationskurs mit Russland. mehr...

Gespräch zur Ukraine-Krise: Merkel holt Putin und Poroschenko ans Telefon

SPIEGEL ONLINE - 17.12.2014

Die Lage in der Ukraine ist trotz Feuerpause höchst angespannt. Eine internationale Kontaktgruppe müsse sich nun so schnell wie möglich treffen, forderte Kanzlerin Angela Merkel am Telefon von Kreml-Chef Putin und Ukraines Präsident Poroschenko. mehr...

Angst vor Staatspleite: Ukraine ruft Europa zu sofortiger Finanzhilfe auf

SPIEGEL ONLINE - 16.12.2014

Die Finanzreserven der Ukraine schmelzen rapide, dem Land droht die Staatspleite. Nun richtet Ministerpräsident Arsenij Jazenjuk einen neuen dringenden Appell gen Brüssel - und blitzt ab. mehr...

Trotz vermeintlicher Waffenruhe: Mehr als 1300 Menschen in der Ukraine getötet

SPIEGEL ONLINE - 15.12.2014

Ständig werden neue Waffenruhen in der Ukraine beschlossen. Doch die Kämpfe gehen weiter. Seit dem letzten Abkommen hat die Uno mehr als 1300 Tote gezählt. mehr...

Bayern-Gegner Donezk: Fremd im eigenen Stadion

SPIEGEL ONLINE - 15.12.2014

Es klingt wie ein einfaches Los für den FC Bayern, aber Schachtar Donezk hat eine souveräne Champions-League-Vorrunde gespielt. Seine Heimspiele trägt der Klub im 1000 Kilometer entfernten Lwiw aus. Alles Wichtige zum Gegner der Münchner. mehr...

S.P.O.N. - Der Kritiker: Moskau verstehen, Kiew verraten

SPIEGEL ONLINE - 12.12.2014

Wie viel ist Europa die Freiheit wert, die auf dem Maidan erkämpft wurde? Nicht sehr viel. Europas Politiker und Prominente arbeiten eher an der Abschaffung der Revolution - und damit an der Abschaffung der Realität. mehr...

Trotz Waffenruhe: Ukraine verdoppelt Militäretat

SPIEGEL ONLINE - 12.12.2014

Die Ukraine will ihren Militäretat mehr als verdoppeln. 40.000 Wehrpflichtige sollen im kommenden Jahr eingezogen werden. International wird der Ton unterdessen rauer. mehr...

Ukraine-Konflikt: Waffenruhe wird laut Poroschenko erstmals eingehalten

SPIEGEL ONLINE - 12.12.2014

Es ein wichtiger Schritt in Richtung Friedensgespräche: Im Osten der Ukraine ruhen die Waffen. Staatschef Poroschenko sagte, es sei die erste echte Feuerpause seit sieben Monaten. mehr...


Animation
Ostukraine Zur Großansicht
SPIEGEL ONLINE

Ostukraine


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Ukraine

Offizieller Eigenname: Ukraïna

Staatsoberhaupt:
Petro Poroschenko (seit Juni 2014)

Regierungschef einer Übergangsregierung: Arsenij Jazenjuk (seit Februar 2014)

Außenminister einer Übergangsregierung: Pavlo Klimkin (seit Juni 2014)

Staatsform: Präsidialrepublik

Mitgliedschaften: GUS (am 19. März 2014 beschloss die Ukraine den Austritt), OSZE, Uno

Hauptstadt: Kiew

Amtssprache: Ukrainisch

Religionen: mehrheitlich orthodoxe Christen

Fläche: 603.700 km²

Bevölkerung: 45,553 Mio. Einwohner

Bevölkerungsdichte: 75,5 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: -0,6%

Fruchtbarkeitsrate: 1,5 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 24. August

Zeitzone: MEZ -1 Stunde

Kfz-Kennzeichen: UA

Telefonvorwahl: +380

Internet-TLD: .ua

Mehr Informationen bei Wikipedia | Ukraine-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Griwna (UAH) = 100 Kopeken zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 159,646 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 0,2%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 9%, Industrie 30%, Dienstleistungen 61%

Inflationsrate: 5,0% (2014; geschätzt)

Arbeitslosenquote: 8,1% (2010)

Steueraufkommen (am BIP): 18,5%

Handelsbilanzsaldo: -14,788 Mrd. US$

Export: 86,244 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Metalle (33,7%), Maschinen und Zubehör (11,0%) (2010)

Hauptausfuhrländer: Russland (26,1%), Türkei (5,9%), Italien (4,7%) (2010)

Import: 101,032 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Brennstoffe (34,8%), Maschinen und Zubehör (13,5%), chemische Erzeugnisse (10,6%) (2010)

Hauptlieferländer: Russland (36,6%), Volksrepublik China (7,7%), Deutschland (7,6%) (2010)

Landwirtschaftliche Produkte: Getreide, Kartoffeln, Zuckerrüben, Gemüse, Sonnenblumenkerne

Rohstoffe: Kohle, Eisenerz, Mangan, Titan, Graphit, Erdgas, Erdöl

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 7,7%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 5,3%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 17,8%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 3,2/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 11/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 26/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 65 Jahre, Frauen 76 Jahre

Schulpflicht: 7-15 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 76,9 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 115,5 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 3,5% der Landesfläche

CO2-Emission: 323,5 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 2507 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 51%, Industrie 36%, Haushalte 12%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 98% der städtischen und ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 21,203 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 4,696 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht:
Heer, Luftwaffe: 18 Monate
Marine: 2 Jahre

Streitkräfte: 129.950 (Heer 70.750, Marine 13.950, Luftwaffe 45.250)

Militärausgaben (am BIP): 2,8%

Nützliche Adressen und Links

Ukrainische Botschaft in Deutschland
Albrechtstraße 26, D-10117 Berlin
Telefon: +49-30-2888-70 Fax: +49-30-28887163
E-Mail: ukremb@t-online.de

Deutsche Botschaft in der Ukraine
Wul. Bohdana Chmelnyzkoho 25, 01901 Kiew
Telefon: +380-44-2476800 Fax: +380-44-2476818
E-Mail: info@kiew.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Ukraine-Reiseseite

Muttersprachen in der Ukraine Zur Großansicht
SPIEGEL ONLINE

Muttersprachen in der Ukraine






Themen von A-Z