ThemaUno-Klimakonferenz in Durban 2011RSS

Alle Artikel und Hintergründe

KLIMA: Riskante Wette

DER SPIEGEL - 17.12.2011

Nach dem Uno-Gipfel von Durban steht die EU mit ihren CO²-Zielen allein da. Die anderen Volkswirtschaften setzen auf fossile Energie. Darin liegt eine geopolitische Chance für die Europäer. Bei diesem Showdown will jeder dabei sein. Norbert Röttgen... mehr...

Uno-Konferenz: Wulff kritisiert Durban-Ergebnisse

SPIEGEL ONLINE - 12.12.2011

Die Erleichterung über den Abschluss des Klimagipfels in Durban ist weltweit groß. Doch Bundespräsident Wulff reichen die Ergebnisse nicht aus, er zeigte sich während einer Reise in der Golf-Region unzufrieden. Damit begibt er sich auf Gegenposition zu Umweltminister Röttgen. mehr...

Forscher als Politikberater: Der die Welt rettende Professor ist gescheitert

SPIEGEL ONLINE - 11.12.2011

Der Gipfel von Durban enttäuschte, die Umweltpolitik steckt fest. Schuld seien gerade Klimaforscher, die aus Eitelkeit und Missionarseifer auf die Senkung des CO2-Ausstoßes fixiert sind, schreiben die Wissenschaftler Nico Stehr und Hans von Storch in einem Gastbeitrag. Sie fordern eine offene Debatte über Maßnahmen gegen die Erwärmung. mehr...

Umweltgipfel: Die Klimaretter haben sich verrannt

SPIEGEL ONLINE - 11.12.2011

Die Teilnehmer des Uno-Klimagipfels haben sich - mal wieder - auf einen ziemlich kleinen Nenner geeinigt. Auf der Konferenz in Durban setzten sich erneut die Zögerer und Bremser durch. Die nächsten Gipfel müssen zu Foren des gegenseitigen Lernens werden, nicht des brutalen Feilschens. mehr...

Uno-Konferenz: Vage Hoffnung auf neue Klima-Weltordnung

SPIEGEL ONLINE - 11.12.2011

Die EU hat auf der Konferenz von Durban versucht, die Lasten des globalen Klimaschutzes neu zu verteilen - auf Kosten großer Schwellenländer. Doch China und Indien wollten nicht mitspielen. Jetzt besteht die Gefahr, dass der Klimawandel außer Kontrolle gerät. mehr...

Reaktionen auf Durban-Kompromiss: Löchriger Rettungsschirm fürs Klima

SPIEGEL ONLINE - 11.12.2011

Was EU und Umweltminister Röttgen als Durchbruch für einen Weltklimavertrag feiern, sehen Umweltschützer deutlich kritischer. Die Erderwärmung lasse sich so kaum aufhalten, meint Greenpeace. Die Grünen fordern eine Vorreiterrolle der EU und eine Politik der unterschiedlichen Geschwindigkeiten. mehr...

Uno-Konferenz: Die wichtigsten Punkte des Durban-Kompromisses

SPIEGEL ONLINE - 11.12.2011

Fast zwei Wochen mit harten Verhandlungen liegen hinter den Politikern aus mehr als 190 Staaten. Am Ende reichte es doch noch zu einem Fahrplan für ein neues Klimaschutz-Abkommen. Der Uno-Gipfel verabschiedete ein mehr als hundert Seiten umfassendes Paket - hier die wichtigsten Aspekte. mehr...

Uno-Konferenz: Durban-Gipfel beschließt neuen Klimavertrag

SPIEGEL ONLINE - 11.12.2011

Der Klimagipfel von Durban ist mit einem Kompromiss zu Ende gegangen: Das Kyoto-Abkommen ist gerettet, ab 2020 soll ein Nachfolge-Vertrag auch die Schwellenländer einbinden. Doch die EU konnte ihre Forderungen nicht gegen den Widerstand Chinas und Indiens durchsetzen. mehr...

Uno-Gipfel in Durban: Klimakonferenz droht im Chaos zu versinken

SPIEGEL ONLINE - 10.12.2011

Fundamental-Forderungen gefährden einen Erfolg bei der Klimakonferenz in Durban: Ein neues Entwurfspapier enthält Passagen, die insbesondere für die USA völlig inakzeptabel sind. Damit scheint bestenfalls ein Minimalerfolg möglich - doch selbst dafür läuft den Delegierten die Zeit davon. mehr...

Röttgen auf Klimagipfel: Wir sind sehr, sehr spät, viel später als geplant

SPIEGEL ONLINE - 10.12.2011

Die Teilnehmer des Klimagipfels in Durban ringen um den Durchbruch: Ein neues Abschlussdokument soll die bereits verlängerte Konferenz noch zum Erfolg führen. Umweltminister Norbert Röttgen sieht vor allem die USA, China und Indien in der Pflicht. Sie müssten sich endlich bewegen. mehr...

Themen von A-Z