ThemaUno-Klimakonferenz in Paris 2015RSS

Alle Artikel und Hintergründe

EU-Plan: Wie viel CO2 jedes Land sparen soll

EU-Plan: Wie viel CO2 jedes Land sparen soll

SPIEGEL ONLINE - 20.07.2016

Die EU macht Ernst im Kampf gegen den Klimawandel: Erstmals hat sie einen Plan vorgelegt, der CO2-Sparziele für einzelne Länder und einzelne Wirtschaftsbereiche vorsieht. Von Axel Bojanowski mehr... Forum ]

Umweltschutz: EU will CO2-Grenzwerte für Lkw einführen

Umweltschutz: EU will CO2-Grenzwerte für Lkw einführen

SPIEGEL ONLINE - 15.07.2016

Die Abgase von Lastwagen haben einen großen Anteil an der Luftverschmutzung. Anders als bei Autos gelten für sie aber keine Vorgaben für den Ausstoß von Kohlendioxid. Das soll sich nun ändern. mehr... Forum ]

Merkel auf Petersberger Klimadialog: "Die Investitionen entscheiden"

Merkel auf Petersberger Klimadialog: "Die Investitionen entscheiden"

SPIEGEL ONLINE - 05.07.2016

Kanzlerin Merkel sieht auch Investoren in der Pflicht, den Weltklimavertrag umzusetzen. Es wäre schön, wenn das globale Finanzsystem eine positivere Rolle spielen würde als während der Finanzkrise, sagte sie. mehr... Forum ]

Merkels Klimatreffen in Berlin: "Alle Staaten sollten auf null CO2-Emissionen kommen"

Merkels Klimatreffen in Berlin: "Alle Staaten sollten auf null CO2-Emissionen kommen"

SPIEGEL ONLINE - 05.07.2016

Der Petersberger Klimadialog verschweigt gravierende Probleme: Der Brexit erschüttert den Weltklimavertrag, es drohen globale Verteilungskämpfe, Windräder und Solaranlagen könnten für den Klimaschutz uninteressant werden. Ein Interview von Axel Bojanowski mehr... Forum ]

Klimaschutzplan 2050: Schonfrist für die Kohle

Klimaschutzplan 2050: Schonfrist für die Kohle

SPIEGEL ONLINE - 30.06.2016

Das Umweltministerium wollte einen schnellen Ausstieg aus Kohleenergie - aber die Regierung plant nun doch weniger scharfe Einschnitte in die Energiepolitik. mehr... Forum ]

Klimaforschung: Warum sich Antarktis-Gewässer nur langsam erwärmen

Klimaforschung: Warum sich Antarktis-Gewässer nur langsam erwärmen

SPIEGEL ONLINE - 30.05.2016

In der Arktis ist der Klimawandel deutlich spürbar, die Antarktis-Region erwärmt sich wesentlich langsamer. Nun präsentieren Forscher eine Erklärung für das Phänomen. mehr... Forum ]

Patricia Espinosa: Mexikanerin wird Chefin des Uno-Klimasekretariats

Patricia Espinosa: Mexikanerin wird Chefin des Uno-Klimasekretariats

SPIEGEL ONLINE - 19.05.2016

Von der Botschafterin in Deutschland zur Klimachefin der Uno: Die Mexikanerin Patricia Espinosa wird Nachfolgerin von Christiana Figueres. mehr...

Klimaschutzplan 2050: Umweltministerium plant raschen Kohle-Ausstieg

Klimaschutzplan 2050: Umweltministerium plant raschen Kohle-Ausstieg

SPIEGEL ONLINE - 04.05.2016

Nach dem Atomausstieg soll nun die Kohle folgen: Das Umweltministerium will nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen rasch raus aus der fossilen Energie. Von Stefan Schultz mehr... Forum ]

Staatschefs signieren Weltklimavertrag: 170 Unterschriften - keine Wirkung

Staatschefs signieren Weltklimavertrag: 170 Unterschriften - keine Wirkung

SPIEGEL ONLINE - 22.04.2016

Heute wollen Staatschefs in New York den Weltklimavertrag unterzeichnen. Doch die Unterschriften sind wirkungslos - das Abkommen könnte sogar noch scheitern. Die wichtigsten Antworten im Überblick. Von Axel Bojanowski mehr... Forum ]

Trotz Energiewende: Bundesregierung fördert umweltschädliche Ölheizungen 

Trotz Energiewende: Bundesregierung fördert umweltschädliche Ölheizungen 

SPIEGEL ONLINE - 31.03.2016

Die Bundesregierung will die CO2-Emission senken. Trotzdem wurden 2015 Ölheizungen in Millionenhöhe bezuschusst - Wärmetechniken im Bereich erneuerbarer Energien waren weniger gefragt beim Kunden. mehr...

Klimaprognose: Antarktis-Eis könnte schneller als erwartet schmelzen

Klimaprognose: Antarktis-Eis könnte schneller als erwartet schmelzen

SPIEGEL ONLINE - 31.03.2016

Das Eis der Antarktis entscheidet darüber, wie stark der Meeresspiegel ansteigt. Eine neue Simulation bringt keine guten Nachrichten. mehr... Forum ]

Finanzierung der Energiewende: Banker lernen das Klima lieben

Finanzierung der Energiewende: Banker lernen das Klima lieben

SPIEGEL ONLINE - 07.03.2016

Die neuen Klimaziele bedeuten einen billionenschweren Umbau der Weltwirtschaft. Das weckt zunehmend das Interesse von Großinvestoren. Doch was fehlt, sind die richtigen Finanzprodukte. Von David Böcking mehr... Forum ]


Klimagipfel in Paris
Die Wahrheit über die Erwärmung

Wer will was beim Klimagipfel?
China
Der weltweit größte CO2-Emittent hat seinen Kurs geändert. Auf dem Klimagipfel 2009 in Kopenhagen galt China noch als großer Verweigerer. Nun erwarten Beobachter, dass sich das Land für einen erfolgreichen Klimagipfel einsetzen wird. Staatspräsident Xi Jinping und Frankreichs Präsident François Hollande haben Anfang November zugesagt, sich für regelmäßige Kontrollen der in Paris vereinbarten Ziele starkzumachen. Alle fünf Jahre soll eine komplette Überprüfung der erreichten Fortschritte stattfinden. Peking hatte im Juni angekündigt, seine bisherigen Klimaziele für den Gipfel zu erhöhen. Der Ausstoß von Kohlendioxid soll demnach möglichst vor 2030 den Höhepunkt im Land erreichen. 20 Prozent des Energiebedarfs sollen bis dahin aus nicht fossilen Quellen gedeckt werden. Zudem sollen die Emissionen gemessen an der Wirtschaftsleistung bis 2030 um 60 bis 65 Prozent gegenüber 2005 reduziert werden. Durch drastisches Einsparen von Kohle hofft China, auch die Smogprobleme in den Großstädten zu lösen. Das Problem: China stößt in der Realität laut neuen Auswertungen offenbar ein Sechstel mehr Treibhausgase aus als bisher bekannt.
USA
US-Präsident Barack Obama hat sich früh zum Klimagipfel in Paris bekannt und zeigt sich zuversichtlich. Die größte Volkswirtschaft der Welt hat angekündigt, die Treibhausgasemissionen bis 2020 um 17 Prozent im Vergleich zu 2005 zu reduzieren. Bis 2025 sollen sie um 26 bis 28 Prozent sinken und bis 2050 um 80 Prozent. Gegen teils erbitterten Widerstand der konservativen Republikaner hat Obama zuletzt Zeichen gesetzt. So verbot er den Weiterbau der umstrittenen Keystone-Pipeline, die Ölsand-Abbaugebiete in Kanada mit dem Golf von Mexiko verbinden sollte. Allerdings hatte Außenminister John Kerry in Europa Verärgerung ausgelöst, als er erklärte, eine Vereinbarung auf dem Klimagipfel werde definitiv nicht den Status eines Vertrages haben. Dies wird in den USA als innenpolitische Taktik gewertet - einen rechtlich verbindlichen Vertrag müsste Obama durch den von den Republikanern dominierten Senat boxen.
Europäische Union
Die EU hat sich im internationalen Vergleich vergleichsweise ehrgeizige Ziele gesetzt. So soll sich etwa der Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) bis 2030 um mindestens 40 Prozent gegenüber 1990 vermindern. Zudem macht sich der Staatenverbund dafür stark, dass der CO2-Ausstoß bis zum Ende des Jahrhunderts auf null sinkt. In Paris, so die Forderung, muss ein verbindliches Klimaschutzabkommen vereinbart werden. Zudem soll ein Mechanismus vereinbart werden, bei dem die weltweiten Anstrengungen alle fünf Jahre geprüft und falls nötig nachjustiert werden.
Entwicklungsländer (G77)
Diese heterogene Gruppe reicht von Bangladesch und anderen stark durch den Klimawandel gefährdeten Staaten bis Saudi Arabien. Viele der Länder haben zwar auch nationale Klimaschutzpläne vorgelegt, die Erfüllung der Ziele jedoch oftmals von finanzieller oder technischer Unterstützung durch die Industrienationen abhängig gemacht. Diese hatten unter bestimmten Bedingungen Klimahilfen zugesagt, die bis 2020 jährlich 100 Milliarden Dollar erreichen sollen. Nun pochen die Entwicklungsländer auf konkrete Vereinbarungen dazu.
Indien
Das aufstrebende Schwellenland will bis 2030 etwa ein Drittel weniger Treibhausgase im Vergleich zum Bruttoinlandsprodukt ausstoßen als 2005. Das soll vor allem durch den massiven Ausbau der Solarenergie sowie weniger Subventionen für fossile Brennstoffe und eine Kohlesteuer gelingen. Indiens Formel lautet: 175 Gigawatt aus erneuerbaren Energien schon bis 2022, das ist viermal so viel wie heute. Doch Neu Delhi macht auch klar: Dafür braucht es richtig viel Geld und Technologietransfer. Weil die Industrieländer historisch gesehen den Klimawandel fast allein verantworten, sollten sie nun auch zahlen.


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier:



Themen von A-Z