ThemaUrsula von der LeyenRSS

Alle Artikel und Hintergründe

AFP

Deutschlands zweitmächtigste Frau

Ursula von der Leyen ist seit 1990 Mitglied der CDU. Sie ist die Tochter des früheren Ministerpräsidenten von Niedersachsen, Ernst Albrecht, ging jedoch selbst erst vergleichsweise spät, im Alter von 43 Jahren, in die Politik. Seit Dezember 2013 ist sie die erste Frau an der Spitze des Verteidigungsministeriums.

Verteidigung: Friendly fire

DER SPIEGEL - 25.04.2015

Das Sturmgewehr G36 wird zur Schicksalsfrage für Ursula von der Leyen. Ihr ohnehin geschwächter Vorgänger de Maizière soll nun den Kopf für die Affäre hinhalten. mehr...

Problem-Gewehr der Bundeswehr: Von der Leyen sieht „keine Zukunft“ für das G36

SPIEGEL ONLINE - 22.04.2015

Die Affäre um das Bundeswehr-Gewehr G36 hat weitreichende Konsequenzen: Ministerin von der Leyen kündigte im Bundestag das Aus für die Waffe an. mehr...

Von der Leyen und das G36: Besserministerin in Nöten

SPIEGEL ONLINE - 20.04.2015

Sie will alles besser machen als ihre Vorgänger und gibt die forsche Aufklärerin. Nun bringt der Ärger um das Sturmgewehr G36 Ursula von der Leyen in Bedrängnis. mehr...

Bundeswehr: Weitgehend Einzelfeuer

DER SPIEGEL - 18.04.2015

In der Affäre um das G36-Gewehr mehren sich Indizien für eine Kumpanei zwischen Beamten und Industrievertretern. Auch die Verteidigungsministerin gerät unter Druck. mehr...

Pannen-Gewehr G36: Es wird eng für von der Leyen

SPIEGEL ONLINE - 17.04.2015

In der Affäre um das Bundeswehr-Gewehr G36 gerät Ministerin von der Leyen unter Druck. Hat sich die Oberbefehlshaberin zu viel um Flachbildschirme und Kindergärten statt um die Standardwaffe ihrer Soldaten gekümmert? mehr...

Verteidigungsministerin von der Leyen: Angriff der Cyber-Krieger

SPIEGEL ONLINE - 14.04.2015

Bei ihrer Reise ins Baltikum lässt sich Verteidigungsministerin von der Leyen in die Szenarien der digitalen Kriegsführung einweihen. Die CDU-Politikerin wittert die Chance, ein Zukunftsthema zu besetzen. mehr...

Zweifel an G36-Gewehren: Heckler & Koch wirft Bundesregierung Rufmord vor

SPIEGEL ONLINE - 10.04.2015

Die Untersuchungen der Bundesregierung seien fehlerhaft und einseitig: So wehrt sich die Waffenschmiede Heckler & Koch gegen die Vorwürfe rund um das Sturmgewehr G36 - und bezeichnet sie als rufschädigend. mehr...

Streit mit Waffenschmiede: Von der Leyen will frühere Einsätze mit G36-Gewehren prüfen

SPIEGEL ONLINE - 01.04.2015

Das Sturmgewehr G36 erregt Misstrauen zwischen dem Hersteller Heckler & Koch und der Bundeswehr. In dem Streit will nun Verteidigungsministerin von der Leyen die Untersuchungen ausweiten - in die Vergangenheit. mehr...

Bundeswehr: Die bewaffneten Drohnen kommen

SPIEGEL ONLINE - 31.03.2015

Es wird ein Einschnitt in die deutsche Militärpolitik: Noch in diesem Jahr will Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen das Projekt Kampfdrohnen auf den Weg bringen. Die Opposition ist alarmiert. mehr...

Verteidigung: Rote Gefahr

DER SPIEGEL - 28.03.2015

Ursula von der Leyen will problematische Rüstungsprojekte neu ordnen. Schadensersatz ist nicht in Sicht, die Verträge sind mies verhandelt. mehr...

Themen von A-Z