ThemaUSARSS

Alle Artikel und Hintergründe

US-Geheimdienst: CIA-Strategiepapier zu gezielten Tötungen wird öffentlich

US-Geheimdienst: CIA-Strategiepapier zu gezielten Tötungen wird öffentlich

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2014

Mehrere Medien haben Details aus einem Strategiepapier des US-Geheimdienstes CIA veröffentlicht. Es führt die "besten Methoden" auf, feindliche Personen auszuschalten. Im Kampf gegen die Taliban habe man aber die gewünschten Ziele vielfach nicht erreicht. mehr... Forum ]

Todesschütze im Fall Diren Dede: "Es tut mir Leid"

Todesschütze im Fall Diren Dede: "Es tut mir Leid"

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2014

Bisher war der Todesschütze des Hamburger Austauschschülers Diren nicht durch Reue aufgefallen. Einen Tag nach dem Schuldspruch sagt Markus Kaarma nun: "Es tut mir Leid." Ihm droht lebenslange Haft. mehr... Video | Forum ]

Todesurteil nach 70 Jahren aufgehoben: Späte Gerechtigkeit für George Stinney

Todesurteil nach 70 Jahren aufgehoben: Späte Gerechtigkeit für George Stinney

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2014

Die Jury bestand aus Weißen und traf in zehn Minuten eine Entscheidung. 1944 wurde im US-Bundesstaat South Carolina ein 14-jähriger Schwarzer hingerichtet. Nun entschied eine Richterin: Dem Jungen ist schweres Unrecht widerfahren. mehr...

Neue Kuba-Politik der USA: Schluss mit albanischem Kompott

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2014

Auf Kuba tut sich Historisches - und die Bürger schwanken zwischen Unglaube und Hoffnung. Fallen nun endlich die verhassten Sanktionen? Für die Castro-Führung geht es vor allem um eines: Geld und Waren aus dem Westen. mehr...

Nach Terrordrohung: Hollywood sagt weiteren Nordkorea-Film ab

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2014

Erst veröffentlichte eine Hackergruppe geheime Daten von Sony Pictures. Dann fiel nach Terrordrohungen der Kinostart von "The Interview" aus - und jetzt kassiert ein weiteres Filmstudio Pläne ein: Der Comic "Pjöngjang" wird nicht verfilmt. mehr...

Verdacht auf sexuellen Übergriff: NFL-Klub 49ers entlässt Spieler

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2014

Die San Francisco 49ers reagieren auf eine mutmaßliche Straftat ihres Football-Profis Ray McDonald. Der NFL-Klub hat den 30-Jährigen entlassen, gegen den wegen eines sexuellen Übergriffs ermittelt wird. Für die US-Profiliga setzt sich damit eine unrühmliche Serie fort. mehr...

Neuer Kuba-Kurs: US-Firmen hoffen auf Milliardengeschäfte

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2014

Die US-Annäherung an Kuba hat gravierende Folgen für die Wirtschaft, Konzerne rechnen mit Milliardenumsätzen. Doch ein großes Problem bleibt bestehen. mehr...

Schule nimmt blindem Kind Stock weg: Die Nudelstrafe

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2014

Der kleine Dakota Nafzinger kam ohne Augen zur Welt. Seit er denken kann, tastet er sich mit einem Blindenstock durch die Welt. Der wurde ihm jetzt von seiner Schule weggenommen - und durch eine limettengrüne Schwimmnudel ersetzt. mehr...

Streit über Annäherung: Republikaner wüten gegen Obamas Kuba-Kurs

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2014

Die Annäherung zwischen Kuba und den USA ist eine historische Wende - und ein politisches Minenfeld. Republikaner und Exil-Kubaner empören sich über Barack Obamas neuen Kurs. Geht der Präsident zu weit? mehr...

Mit 64: Stevie Wonder zum neunten Mal Vater geworden

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2014

Vaterfreuden, die neunte: US-Sänger Stevie Wonder ist im Alter von 64 Jahren noch mal Daddy geworden - und seinem Versprechen treu geblieben: Es sind keine Drillinge. mehr...

Rassismus-Erlebnisse der Obamas: Er trug einen Smoking, und jemand bestellte einen Kaffee bei ihm

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2014

Der US-Präsident ein Kellner? Die First Lady eine Verkäuferin? Barack und Michelle Obama berichten in einem Interview von ihren persönlichen Erfahrungen als Schwarze in den USA. mehr...

Befreiter Kuba-Häftling Alan Gross: Private Freude, politischer Urknall

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2014

Kuba hat den amerikanischen Häftling Alan Gross freigelassen - das gehört zur historischen Annäherung zwischen Havanna und Washington. Im Schicksal des Mannes spiegelt sich der ganze Irrwitz einer Krise, die seit Jahrzehnten anhält. mehr...

CIA-Enthüllungen: Grüne fordern ungeschwärzten Folterbericht

SPIEGEL ONLINE - 17.12.2014

Im CIA-Bericht finden sich viele schwarze Textpassagen - dagegen protestieren die Grünen. Sie verlangen von der Koalition, sich in Washington um das vollständige Papier zu bemühen. Es geht auch um deutsche Folterbeteiligung. mehr...


Länderlexikon USA
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Vereinigte Staaten von Amerika

Offizieller Eigenname: United States of America

Staats- und Regierungschef: Barack Obama (seit Januar 2009)

Vizepräsident: Joseph R. Biden (seit Januar 2009)

Außenminister: John Kerry (seit Februar 2013)

Staatsform: Präsidialrepublik

Mitgliedschaften: G8, G20, Nafta, Nato, OAS, OECD, OSZE, Uno

Hauptstadt: Washington, D.C.

Amtssprache: Englisch

Religionen: mehrheitlich Christen

Fläche: 9.632.000 km²

Bevölkerung: 310,384 Mio. Einwohner

Bevölkerungsdichte: 32 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 0,8%

Fruchtbarkeitsrate: 2,1 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 4. Juli

Zeitzone: MEZ -6 bis -11 Stunden

Kfz-Kennzeichen: USA

Telefonvorwahl: +1

Internet-TLD: .us

Mehr Informationen bei Wikipedia | USA-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 US-Dollar (US$) = 100 Cents zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 15.734,567 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 1,8%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 1%, Industrie 20%, Dienstleistungen 79%

Inflationsrate: 2,2% (2013, geschätzt)

Arbeitslosenquote: 8,3% (2011, geschätzt)

Staatseinnahmen: 5283,9 Mrd. US$

Steueraufkommen (am BIP): 9,3%

Staatsausgaben: 6354,3 Mrd. US$

Haushaltsdefizit/-überschuss (am BIP):
-6,4%

Staatsverschuldung (am BIP): 104,7%

Handelsbilanzsaldo: -500,031 Mrd. US$

Export: 1837,576 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Maschinen und Transportmittel (39,2%), chemische Erzeugnisse (14,0%), Fertigwaren (9,7%), industrielle Vorprodukte (9,4%), Brennstoffe und Schmiermittel (8,7%), Nahrungsmittel und Vieh (6,9%) (2011)

Hauptausfuhrländer: Kanada (19,0%), Mexiko (13,3%) Volksrepublik China (7,0%) (2011)

Import: 2337,607 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen und Transportmittel (36,0%), Brennstoffe und Schmiermittel (20,6%), Fertigwaren (14,0%), industrielle Vorprodukte (10,5%), chemische Erzeugnisse (9,0%) (2011)

Hauptlieferländer: Volksrepublik China (18,1%), Kanada (14,3%), Mexiko (11,9%), Japan (5,8%), Deutschland (4,5%) (2011)

Landwirtschaftliche Produkte: Heu, Kartoffeln, Zuckerrüben, Zitrusfrüchte, Getreide, Baumwolle, Tabak, Sojabohnen, Rinder-, Schweine- und Geflügelzucht

Rohstoffe: Erdöl, Erdgas, Kohle, Kupfer, Eisen, Silber, Uran

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 17,9%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 5,5%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 6,0%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 2,4/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 7/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 24/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 76 Jahre, Frauen 81 Jahre

Schulpflicht: 7-16 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 1686,4 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 2162,9 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 12,4% der Landesfläche

CO2-Emission: 5461,0 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 7051 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 40%, Industrie 46%, Haushalte 14%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 100% der städtischen, 94% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 59,791 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 165,777 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: nein

Streitkräfte: 1.569.417 Mann (Heer 641.470, Marine 333.248, Luftwaffe 344.568, Sonstige 250.131)

Militärausgaben (am BIP): 4,8%

Nützliche Adressen und Links

Botschaft der USA in Deutschland
Clayallee 170, D-14191 Berlin
Telefon: +49-30-83050 Fax: +49-30-83051050
E-Mail: acsberlin@state.gov

Deutsche Botschaft in den USA
2300 M Street NW
Washington, D.C. 20037
Telefon: +1-202-2984000 Fax: +1-202-2984249
E-Mail: info@washington.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | USA-Reiseseite







Themen von A-Z