ThemaVolksrepublik ChinaRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Umstrittenes NGO-Gesetz: "Chinas Zensur ist eine Klasse für sich"

Umstrittenes NGO-Gesetz: "Chinas Zensur ist eine Klasse für sich"

SPIEGEL ONLINE - 29.04.2016

China schränkt die Arbeit von Nichtregierungsorganisationen massiv ein. Nicholas Bequelin von Amnesty International erklärt, was Peking damit bezweckt: Abweichler sollen zum Schweigen gebracht werden. Ein Interview von Bernhard Zand mehr... Forum ]

Südchinesisches Meer: Russland verteidigt China im Inselstreit

Südchinesisches Meer: Russland verteidigt China im Inselstreit

SPIEGEL ONLINE - 29.04.2016

Russland mischt sich in den Inselstreit im Pazifik ein: China müsse nur mit Nachbarn wie Vietnam und den Philippinen verhandeln. "Außenstehende Parteien" sollten sich heraushalten - was auf die USA abzielte. mehr...

Autodesign: Chinas Wille geschehe

SPIEGEL ONLINE - 29.04.2016

Chinesen mögen bunte Beleuchtung im Pkw, Duftspender und einen Abstellplatz für den Glücksbringer. Konzerne wie Mercedes oder BMW liefern. Das wird Auswirkungen auf unsere Autos haben. mehr...

Südchinesisches Meer: Russland verteidigt China im Inselstreit

SPIEGEL ONLINE - 29.04.2016

Russland mischt sich in den Inselstreit im Pazifik ein: China müsse nur mit Nachbarn wie Vietnam und den Philippinen verhandeln. „Außenstehende Parteien“ sollten sich heraushalten - was auf die USA abzielte. mehr...

Nichtregierungsorganisationen: Chinas Parlament verabschiedet umstrittenes NGO-Gesetz

SPIEGEL ONLINE - 28.04.2016

Der Kritik von westlichen Staaten und Bürgerrechtlern zum Trotz: Chinas Regierung hat ein umstrittenes Gesetz verabschiedet, das die Arbeit von Nichtregierungsorganisationen massiv einschränkt. mehr...

Buddhisten in China: Hier wird eine Mönch-Mumie vergoldet

SPIEGEL ONLINE - 28.04.2016

Fu Hou war zu Lebzeiten ein verehrter Mönch im Südosten Chinas. Nach seinem Tod mumifizierten buddhistische Glaubensbrüder seine Leiche. Jetzt, vier Jahre später, wird sie mit Blattgold überzogen. mehr...

China: Straßenkreuzung bricht auf

SPIEGEL ONLINE - 25.04.2016

Das war knapp: Mitten unter einer viel befahrenen Straßenkreuzung ist der Boden weggesackt. Eine Überwachungskamera zeigt, wie ein Verkehrspolizist in China eine Katastrophe verhindert. mehr...

Apple in China: Dienste für Filme und E-Books nicht mehr zugänglich

SPIEGEL ONLINE - 22.04.2016

Vor einem halben Jahr hat Apple in China mit dem Verkauf von Filmen und E-Books begonnen. Nun lassen sich die Online-Angebote aber offenbar nicht mehr nutzen. mehr...

Suspendierung: Wada bestraft chinesisches Anti-Doping-Labor

SPIEGEL ONLINE - 22.04.2016

Das Anti-Doping-Labor in Peking ist vorerst kaltgestellt: Einen Monat nach den Vertuschungsvorwürfen durch die britische Zeitung „The Times“ hat die Wada das chinesische Labor gesperrt. mehr...

Technik im Buddhisten-Tempel: Robo-Mönch soll die Lehre verbreiten

SPIEGEL ONLINE - 22.04.2016

Religion und Wissenschaft gehen in einem buddhistischen Tempel bei Peking eine neue Symbiose ein - in Gestalt eines Roboter-Mönchs. Der soll technikaffinen Menschen den Glauben näherbringen. mehr...

Neue Twitter-Chefin in China: Die Freundschaftsgeste

SPIEGEL ONLINE - 21.04.2016

In China ist Twitter gesperrt, aber der Dienst will Zugang zum riesigen Werbemarkt. Dabei soll eine neue China-Chefin helfen - die unter Aktivisten wegen ihrer Nähe zur Staatspartei verhasst ist. mehr...

Angst vor Spionage: China warnt Beamte vor hübschen Ausländern

SPIEGEL ONLINE - 21.04.2016

Die chinesische Regierung sorgt sich um das Liebesleben ihrer Angestellten: Mit einem Comic warnt ein Ministerium vor Verabredungen mit hübschen Ausländern - sie könnten Spione sein. mehr...


Buchtipp
Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Volksrepublik China

Offizieller Eigenname: Zhonghua Renmin Gong-heguo

Staatsoberhaupt: Xi Jinping (seit März 2013)

Regierungschef: Li Keqiang (seit März 2013)

Außenminister: Wang Yi (seit März 2013)

Staatsform: Volksrepublik

Mitgliedschaften: Uno, G20

Hauptstadt: Peking

Amtssprache: Chinesisch (Putonghua)

Religionen: mehrheitlich konfessionslos; traditionelle Religionen und Lebensphilosophien: Buddhismus, Taoismus und Konfuzianismus

Fläche: 9.572.900 km²

Bevölkerung: 1367,820 Mio. Einwohner (2014)

Bevölkerungsdichte: 142,9 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 0,0%

Fruchtbarkeitsrate: 1,7 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 1. Oktober

Zeitzone: MEZ +7 Stunden

Kfz-Kennzeichen: VRC

Telefonvorwahl: +86

Internet-TLD: .cn

Mehr Informationen bei Wikipedia | China-Reiseseite

Wirtschaft
Währung: 1 Renminbi ¥uan (RMB.¥) = 10 Jiao = 100 Fen

Bruttosozialprodukt: 10.069,180 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 7,4%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 9%, Industrie 43%, Dienstleistungen 48%

Inflationsrate: 2,0% (2015; geschätzt)

Arbeitslosenquote: 3,4% (2013)

Steueraufkommen (am BIP): 10,4%

Handelsbilanzsaldo: +235,38 Mrd. US$
(+ Hongkong: +0,135 Mrd. US$)

Export: 2362,636 Mrd. US$
(+ Hongkong: 625,380 Mrd. US$)

Import: 2127,256 Mrd. US$
(+ Hongkong: 625,245 Mrd. US$)

Landwirtschaftliche Produkte: Reis, Mais, Zuckerrohr, Weizen, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Sojabohnen, Tabak, Baumwolle, Jute

Rohstoffe: Graphit, Antimon, Wolfram, Zink, Kohle, Eisenerz, Molybdän, Zinn, Blei, Quecksilber, Bauxit, Phosphatgestein, Diamanten, Gold, Mangan, Rohöl, Erdgas
Gesundheit, Soziales, Bildung
Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 5,6%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 1,9/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 11/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 32/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 74 Jahre, Frauen 77 Jahre

Schulpflicht: 9-jährige Schulplicht
Energie, Umwelt, Tourismus
Energieproduktion: 2431,6 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 2746,9 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 16,7% der Landesfläche

CO2-Emission: 8256,969 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 2044 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 65%, Industrie 23%, Haushalte 12%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 98% der städtischen, 85% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 55,686 Mio. Besucher (dazu Hongkong: 25,661 Mio. Besucher)

Einnahmen aus Tourismus: 56,401 Mrd. US$ (dazu Hongkong: 42,570 Mrd. US$ )
Militär
Allgemeine Wehrpflicht: 24 Monate (selektiv)

Streitkräfte: 2.333.000 Mann (Heer 1.600.000, Marine 235.000, Luftwaffe 398.000, Sonstige 100.000)

Militärausgaben (am BIP): 2,1%
Nützliche Adressen und Links
Chinesische Botschaft in Deutschland
Märkisches Ufer 54, D-10179 Berlin
Telefon: +49-30-275880
Fax: +49-30-27588221
E-Mail: de@mofcom.gov.cn

Deutsche Botschaft in China
17, Dong Zhi Men Wai Da Jie, Chaoyang District, Beijing, 100600
Telefon: +86-10-85329000
Fax: +86-10-85329281
E-Mail: info@peking.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | China-Reiseseite



Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier:




Themen von A-Z