ThemaVolksrepublik ChinaRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Konjunkturschwäche: Stimmung in Chinas Industrie verschlechtert sich

SPIEGEL ONLINE - 01.02.2016

Unternehmen bauen Jobs ab, die Nachfrage bleibt schwach: Die Krise der Industrie drückt Chinas Wirtschaftsdaten. US-Hedgefonds wetten bereits gegen den Yuan. mehr...

Übernahmen: Chinesische Investoren kaufen gern deutsche Mittelständler

SPIEGEL ONLINE - 01.02.2016

In China hat "Made in Germany" einen sehr guten Ruf - dementsprechend begehrt sind deutsche Firmen dort bei Investoren: Im vergangenen Jahr kauften Chinesen in keinem EU-Land mehr Unternehmen. mehr...

Schneeballsystem: Chinesische Finanzfirma soll Anleger um Milliarden betrogen haben

SPIEGEL ONLINE - 01.02.2016

900.000 Geschädigte, sieben Milliarden Euro Schaden: In China sind 21 Mitarbeiter einer Online-Finanzplattform festgenommen worden. Die Behörden werfen ihnen Betrug vor. mehr...

AIIB: Deutschland soll Spitzenposition in Chinas Entwicklungsbank erhalten

SPIEGEL ONLINE - 01.02.2016

Ein erfahrener Deutscher soll die Geschäfte der neuen asiatischen Entwicklungsbank führen. Damit waren die Bemühungen der Briten um einen Spitzenposten offenbar vergebens. mehr...

Währungskrieg: Hedgefonds rüsten zum Angriff auf den Yuan

SPIEGEL ONLINE - 01.02.2016

Chinas Wirtschaft steckt in der Krise, Spekulanten wittern ihre Chance: Große Hedgefonds beginnen offenbar damit, im großen Stil gegen den Yuan zu wetten. Doch die Volksrepublik wehrt sich. mehr...

China: Arbeiter nach 36 Tagen aus eingestürzter Mine gerettet

SPIEGEL ONLINE - 29.01.2016

Vier chinesische Arbeiter waren mehr als einen Monat lang unter Tage eingeschlossen, nun konnten Rettungskräfte sie aus einer eingestürzten Gipsmine befreien. mehr...

Fall Peter Dahlin: China lässt schwedischen Menschenrechtsaktivisten frei

SPIEGEL ONLINE - 26.01.2016

Seit Anfang des Jahres war der Schwede Peter Dahlin in chinesischem Gewahrsam, ihm wurde die Gefährdung der nationalen Sicherheit vorgeworfen. Jetzt ist er frei. Doch die Sorge um das Schicksal eines weiteren Schweden in der Volksrepublik wächst. mehr...

Billiges Öl und schwache Konjunktur: Chinas Börsenkurse stürzen erneut ab

SPIEGEL ONLINE - 26.01.2016

Der Ölpreis fällt erneut und schürt die Sorgen um die Weltwirtschaft. Die asiatischen Börsen reagierten mit hohen Verlusten: Der japanische Nikkei-Index fiel um zwei Prozent, der chinesische Leitindex stürzte um mehr als sechs Prozent ab. mehr...

Korruptionsverdacht: China ermittelt gegen Chefstatistiker

SPIEGEL ONLINE - 26.01.2016

Die chinesische Antikorruptionsbehörde hat Ermittlungen gegen den Chef des Statistikamtes eingeleitet. Wang Baoan werden "ernsthafte Disziplinarverstöße" vorgeworfen. An den nationalen Wachstumszahlen gibt es schon länger Zweifel. mehr...

Smog in China: Aus für Kohlebergwerke bedroht eine Million Jobs

SPIEGEL ONLINE - 21.01.2016

Um die Luftverschmutzung in den Städten zu verringern, will die chinesische Regierung 4300 kleine Kohlebergwerke stilllegen. Eine Million Menschen könnten ihren Arbeitsplatz verlieren. mehr...


Buchtipp
Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Volksrepublik China

Offizieller Eigenname: Zhonghua Renmin Gong-heguo

Staatsoberhaupt: Xi Jinping (seit März 2013)

Regierungschef: Li Keqiang (seit März 2013)

Außenminister: Wang Yi (seit März 2013)

Staatsform: Volksrepublik

Mitgliedschaften: Uno, G20

Hauptstadt: Peking

Amtssprache: Chinesisch (Putonghua)

Religionen: mehrheitlich konfessionslos; traditionelle Religionen und Lebensphilosophien: Buddhismus, Taoismus und Konfuzianismus

Fläche: 9.572.900 km²

Bevölkerung: 1367,820 Mio. Einwohner (2014)

Bevölkerungsdichte: 142,9 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 0,6%

Fruchtbarkeitsrate: 1,8 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 1. Oktober

Zeitzone: MEZ +7 Stunden

Kfz-Kennzeichen: VRC

Telefonvorwahl: +86

Internet-TLD: .cn

Mehr Informationen bei Wikipedia | China-Reiseseite

Wirtschaft
Währung: 1 Renminbi ¥uan (RMB.¥) = 10 Jiao = 100 Fen zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 8905,336 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 9,1%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 10%, Industrie 46%, Dienstleistungen 43%

Inflationsrate: 2,0% (2015; geschätzt)

Arbeitslosenquote: 3,4% (2013)

Staatseinnahmen: 1002,991 Mrd. US$ (2009)

Steueraufkommen (am BIP): 10,3%

Staatsausgaben: 591,72 Mrd. US$ (2009)

Handelsbilanzsaldo: +220,112 Mrd. US$
(+ Hongkong: +15,065 Mrd. US$)

Export: 1333,346 Mrd. US$
(+ Hongkong: 408,142 Mrd. US$)

Hauptexportgüter: Maschinen und Transportausrüstung (49,2%), Fertigwaren (24,9%), industrielle Vorprodukte (15,4%) (2009)

Hauptausfuhrländer: USA (18,4%), Hongkong (13,8%), Japan (8,2%) (2009)

Import: 1113,234 Mrd. US$
(+ Hongkong: 393,077 Mrd. US$)

Hauptimportgüter: Maschinen und Transportausrüstung (40,6%), Rohstoffe (14%), Brennstoffe und Schmiermittel (12,3%), chemische Erzeugnisse (11,1%), industrielle Vorprodukte (10,7%), Fertigwaren (8,5%) (2009)

Hauptlieferländer: Japan (13%), Südkorea (10,2%), Taiwan (8,5%), USA (7,7%) (2009)

Landwirtschaftliche Produkte: Reis, Mais, Süßkartoffeln, Weizen, Sojabohnen, Zuckerrohr, Tabak, Baumwolle, Jute

Rohstoffe: Graphit, Antimon, Wolfram, Zink, Kohle, Eisenerz, Molybdän, Zinn, Blei, Quecksilber, Bauxit, Phosphatgestein, Diamanten, Gold, Mangan, Rohöl, Erdgas
Gesundheit, Soziales, Bildung
Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 4,3%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 2,7%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 1,4/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 17/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 38/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 72 Jahre, Frauen 75 Jahre (inklusive Taiwan)

Schulpflicht: 9-jährige Schulplicht
Energie, Umwelt, Tourismus
Energieproduktion: 1993,3 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 2116,4 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 16,6% der Landesfläche

CO2-Emission: 6533,0 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 1598 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 65%, Industrie 23%, Haushalte 12%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 98% der städtischen, 82% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 50,875 Mio. Besucher (dazu Hongkong: 16,926 Mio. Besucher)

Einnahmen aus Tourismus: 42,632 Mrd. US$ (dazu Hongkong: 20,884 Mrd. US$ )
Militär
Allgemeine Wehrpflicht: 24 Monate (selektiv)

Streitkräfte: 2.333.000 Mann (Heer 1.600.000, Marine 235.000, Luftwaffe 398.000, Sonstige 100.000)

Militärausgaben (am BIP): 2,0% (geschätzt)
Nützliche Adressen und Links
Chinesische Botschaft in Deutschland
Märkisches Ufer 54, D-10179 Berlin
Telefon: +49-30-275880 Fax: +49-30-27588221
E-Mail: de@mofcom.gov.cn

Deutsche Botschaft in China
17, Dong Zhi Men Wai Da Jie, Chaoyang District, Beijing, 100600
Telefon: +86-10-85329000 Fax: +86-10-85329281
E-Mail: info@peking.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | China-Reiseseite



Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6.00 Uhr. Bestellen Sie direkt hier:




Themen von A-Z